alle Atome streben ja nach einer vollen valentschale (Oktettregel) wieso das H Atom nicht?

3 Antworten

Das wasserstoffatom kann nur zwei elektronen aufnehmen bis die valenzschale voll ist. meistens ist es aber für das h-atom leichter und "angenehmer" das eine elektron das es besitzt abzugeben und zum proton zu werden. dann kann es sich in sogenannten protolysereaktionen (bei der von einer verbindung mit wasserstoffen ein wasserstoff das elektron dem anderen element überlässt und sich dann als proton zum beispiel an ein wassermolekül bindet. dann entsteht ein oxoniumion (H3O+). Das ist teil einer reaktion zwischen säure und base, alles darüber lernt man am gymnasium in bayern im 2. jahr chemie.

Die innerste Schale kann nur 2 Elektronen aufnehmen. Diese Schale ist beim Wasserstoff die "Valenzschale" sodass die Oktettregel bei 2 Elektronen bereits erfüllt ist.

Danke :) du hast mir sehr geholfen

0

Das Wasserstoffatom kann kein Oktett bilden, es hat ja nur eine positive Ladung im Kern. Bei Wasserstoff reichen zwei Elektronen für eine stabile Elektronenhülle.

Was möchtest Du wissen?