Alle an den Strom angeschlossenen Geräte werden sehr heiß

4 Antworten

Was soll man Dir hier nun für eine Auskunft geben... eigentlich würde ich Dir empfehlen, die Spannung der Steckdose zu messen ob hier auch wirklich 230V anliegen oder nicht. Aber wahrscheinlich liegt mehr an...

Unter Umständen hat Dein Neutralleiteranschluß im Sicherungskasten bzw. im Hausanschlußbereich ein Problem, was dazu führt, dass der Nullleiter nicht mehr Null ist sondern irgendeine sich zusammengefundenes Gegenpotential zur Phase ist... sowas kommt nicht allzu selten vor! Dabei können relativ hohe Spannungen an einzelnen Verbrauchern auftreten die dann die Geräte entsprechend heiss werden lassen oder im schlimmsten Fall auch kaputt machen.

Dein Gedanke, alles was man rausziehen kann rauszuziehen ist schon mal gut. Denn was rausgezogen ist kann dadurch schon mal nicht kaputt gehen. Als nächsten Schritt solltest Du Dich um einen elektrischen Notdienst oder sonst einen Elektriker kümmern, der zeitnah bei Dir nach dem Rechten sieht. Solltest Du Niemanden finden wäre es wohl von Vorteil, wenn Du Deinen Kühlschrankinhalt wo anders unterbringst und restlos alle Sicherungen abschaltest. Bei Nullpunktverschiebungen kann (sollte es so sein) je nach Lastverteilung der Phasen jederzeit eine für alle Geräte gefährliche Spannung auftreten...

Mfg

zu messen ob hier auch wirklich 230V anliegen oder nicht. Aber wahrscheinlich liegt mehr an...

Was sollte denn da anliegen? Wenn der Nullleiter fehlen sollte, dann sind das 400V. Da bleibt doch keine Glühlampe am Leben.

0
@guenterhalt

400V liegen zwischen den Außenleitern an. Warum sollten sie plötzlich zwischen Phase und Neutralleiter anliegen? Da müsste schon jemand den Schutzleiter abgeklemmt und eine zweite Phase anstatt dem Neutralleiter aufgeklemmt haben - seeehr unwarscheinlich.

0
@electrician

@ electrician

Was passiert wenn man in einem Haushalt mit 3 Phasen den Haupt-Neutralleiter abklemmt und alle Sicherungen noch zugeschaltet sind? Auf allen Geräten, Steckdosen liegen ca. 400V an!! Warum? weil die Neutralleiter-Schiene dann als Stern-Brücke dient ähnlich wie bei einer Stern-Schaltung von Motorwicklungen. Da normalerweise alle Verbraucher schön auf alle 3 Phasen verteilt sind und sich die Verbraucher die 2. Phase über den Neutralleiter der anderen Verbraucher ziehen, diese dann aber auf anderen Phase angeschlossen sind.

Sollte aber jeder Elektriker wissen, wenn man an einer Unterverteilung arbeitet und am Haupt-Neutralleiter was machen will.

0
@guenterhalt

Da liegst Du vollkommen falsch! 400V liegen an, wenn Du zwischen 2 Phasen misst aber nicht, wenn Du einen schwebenden Nullpunkt hast. Der Nullpunkt findet sich dann je Verbraucherlast an variablen Punkten. Nimm mal die drei Phasen und drei unterschiedliche Lasten, die Du im Sternpunkt miteinander verbindest. Da hast Du ganz schnell eine Ecke mehr oder weniger wie 230V. Google einfach mal nach "Sternpunktverschiebung"...

Bei Arbeiten an Sicherungskästen wird üblicherweise der feste Sitz des Nullleiters mit geprüft weil ein fehlender Nullleiter eben ganz unangenehme Konsequenzen für die nachgeschaltete Elektrik hat.

Bei Rückantwort: Bitte den Text nicht mit irgendwelchen kopierten Textstellen zukleistern... einfach eine ganz normale Antwort schreiben denn was ich geschrieben habe sehe ich ja im Text drüber!

Mfg

0
@iEdik

sry möchte mich berichtigen, man kann bis zu 400V messen!..wenn jetzt noch jemand es zu genau haben will..je nach verbraucher die noch angeschlossen sind und eingeschaltet sind.

0

Ich kann schlecht alles rausziehen...oder gar keinen Strom mehr benutzen selbst fürs Duschen muss ich einen Durchlauferhitzer anschließen Montag soll eine Elektriker kommen...

Hab ich getan, morgen wird er eine Elektrikfirma anrufen, die sich im Laufe des Tages bei mir meldet..

Kann ein Ventilator überhitzen oder brennen über Nacht?

Kann ich den Ventilator ohne Sorgen die Nacht (7-9 Stunden lang) auf niedrigster Stufe laufen lassen?

Frage steht oben. Hab Sorgen, dass der überhitzt und am Ende noch das Haus abbrennt ...

...zur Frage

Funk Steckdosen werden leicht warm, normal?

Habe mir solche Funk bzw remote Steckdosen zugelegt, mit denen man per Fernbedienung Strom ein- bzw ausschalten kann. wenn ich sie anstecke funktioniert auch alles so wies sein soll, sie werden nur warm (nicht heiß aber leicht warm) ist das normal? (hab kein Bock dass mir die Bude abfackelt ;))

Danke im voraus :)

...zur Frage

Ist es normal das es hinterm Kühlschrank heiss wird?

Ich meine nicht im Kühlschrank hinten sondern draussen hinten. Da ist so ein Metallgitter und das wird schon fast heiss, ist heisser als warm, jetzt nicht so heiss. Und jede halbe Stunde macht es solche komische Geräusche weiss nicht wie ich das beschreiben soll.

...zur Frage

Waschmaschine Entstörfilter Überbrücken?

Hallo!

Ich habe eine Gorenje WA 50129 S RD und sie geht nicht mehr an. Also beim Drehen des Knopfes leuchtet kein Lämpchen. Die Steckdose ist okay, denn der Fön läuft daran.

Nun möchte ich den Entstörfilter überbrücken, um zu schauen, ob dieser Schuld ist. Die Frage ist jetzt wie? 

Einfach den Blau und Braunen an die beiden Kabel die zur Platine führen mit Draht zusammenstecken?

Bitte helft mir! Danke im voraus.

...zur Frage

Was ist das für Nippel im Kühlschrank?

Hallo, wir haben unsern Kühlschrank ca. 5 Jahre. Heute ist mir aufgefallen das hinten an der hinteren Wand ein Loch ist wo so ein Nippel raus guckt den man rausziehen kann. Der ist auch ziemlich schmutzig gewesen. Hat Ähnlichkeit mit einem Ölmessstab beim Auto. Nur viel kürzer.

Was ist das und was macht man damit?

...zur Frage

Ladekabel von Ipad wird heiß?

Immer wenn ich meine ipad lade wird der Adapter vom Kabel sehr heiß, also so dass man ihn kaum noch anfassen kann und das auch wenn es nichtmal sehr warm im zimmer ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?