Alkoholvergiftung bei minderjährige, wer wird wie bestraft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich find es zum k..tzen, wenn ein Vater sich die ganze Zeit nicht darum kümmert, was das Töchterchen macht, aber wenn etwas passiert ist, kommt er an und will den Anderen die Schuld geben. Gut, rechtlich gesehen ist es schon interessant, wer den Jugendlichen den Alkohol zur Verfügung gestellt hat. Aber schließlich hat die Mehrheit trotzdem bewiesen, dass sie einigermaßen vernünftig damit umgehen kann. Und eine solche 15-Jährige muss man in der Regel nicht zum Alkoholtrinken zwingen; das machen die leider allzuoft gern von selbst.

Vielleicht wäre es ja mal interesssant zu hören, was sie selbst dazu sagt, wenn sie wieder in der Lage dazu ist.

17

eben, hat mich auch genervt. der hat uns voll angemacht von wegen "da kann doch was nicht stimmen, ihr seit alle nüchtern und sie ist so betrunken, was habt ihr mit meiner tochter gemacht?!" das fand ich auch nicht okay, wie du schon gesagt hast können wir alle damit umgehen und sind uns auch den gefahren bewusst, wir kannten sie nicht und keiner konnte wissen dass sie sowas abzieht... ihr wars peinlich hat jemand gesagt der schon mit ihr geredet hat. wir schauen morgen mal vorbei, wie schon gesagt wir kennen sie nicht wirklich. die anderen haben jetzt eben sorge was passiert, ich weiß nicht ob ich angst hab, kann das leider nicht mehr so einschätzen... naja, wir werden sehen was passiert. danke :)

0
53
@xVeraX

Das ist ne gute Idee, sie zu besuchen. Kümmert euch um sie und nicht um das Geschwätz vom Vater. Vielleicht hat er auch nur in der ersten Aufregung so gepoltert und hat jetzt Zeit zum Nachdenken.

0
17
@PeterSchu

die meinten jetzt eben dass wir alle einzeln verhört werden, aber ich denk ich werde die aussage verweigern, ich will niemanden irgenwo reinziehen oder so, ausserdem kann ich mit solchen situationen nicht umgehen, zumindest weiß ich nicht ob ich es kann und will das risiko nicht eingehen :/ weißt du zufällig ob ich da aussagen muss?

0
53
@xVeraX

Wer meinte das? Vielleicht will man euch nur erstmal einschüchtern.

Du kannst dich ja mal mit deinen Eltern absprechen. Ich schätze es mal so ein, dass zumindest nicht viel herauskommen kann. Wenn man jeden Fall von der Kripo verfolgen lassen wollte, bei dem ein Jugendlicher zu viel Alkohol getrunken hat, dann hätten die nix anderes mehr zu tun.

Falls die Frage kommt, wer den Alkohol besorgt hat, kannst du dich ja bedeckt halten, sofern es nicht schon bekannt ist. Du kannst aber durchaus aussagen, dass weder du noch Andere gezwungen wurde, Alkohol zu trinken.

0
17
@PeterSchu

okay, das hat die polizei gesagt, aber ich haltes auch für weniger wahrscheinlich...

0

also ich könnte mir vorstellen das sich "die volljährige schwester" und die eltern bei denen gefeiert wurde strafbar gemacht haben. aber wie schon gesagt, ich weis es nicht ganz genau.

lg

17

okay, danke :)

0

Wieso schwankt mein Puls so extrem schnell?

Hallo,

Ich weiß echt nicht was los ist. Bin zurzeit ein wenig krank und hab auch so psychisch Probleme und gerade aber auch hunger. Heut nicht so viel gegessen.

Jedenfalls geriet ich eben so halb in panik und hatte einen puls von 60 ca. Lag aber dabei im bett. Dann machte ich die Augen zu und bliebt ruhig, obwohl sich meine Atmung eher anfühlte als würde sie schwächer werden. Als ich auf das Gerät schaute hatte ich nen puls von 46-50 auf einmal. Dann stand ich auf und lief ein zwei schritte und hatte plötzlich 115 fast. Hab dabei auch angst gehabt. Und eine sekunde später nachdem ich mich hinsetzte, hatte ich wieder 65-60-55 so . Fühle mich dabei irgend wie komisch. So wchwachlich beim atmen. Bin aber auch extrem müde grad.

Mir macht es angst dass der puls so unten ist obwohk ich nicht mal im tiefscjlaf bin.

Jetzt war er wieder auf 100 weil ich die ganze zeit grad angst hab und durch den mund so viel atme.

Jetzt isser wieder auf 54!!!!!

Ach ja bin übrigens 22 Jahe jung und weiblich.

...zur Frage

Mit 1.94 Promille Fahrrad gefahren ohne Führerschein.?

Guten Abend, eines Abends (06.08.17) bin ich betrunken Fahrrad gefahren. Jedoch ist mir rechtzeitig aufgefallen das ich nicht mehr in der Lage bin und auf den Rat meiner Freundin stieg ich vom Fahrrad. Später, während ich mein Fahrrad schob hielt mich die Polizei an und ließ mich pusten aufgrund dessen das sie mich angeblich gesehen haben wie ich Schlängellienen gefahren bin (sie standen an einer Ecke, sind nicht gefahren). Danach ins KH und Blutabnehmen. Brief des Schreckens - 1,94 Promille. Mein Anwalt sagte man könne nichts tun und eine Mpu ist Pflicht. Damit habe ich mich jetzt abgefunden. Heute war ich bei einer Beratungsstelle und mir wurde erzählt das ich auch wahrscheinlich ein Aufbauseminar machen müsste. Zum Zeitpunkt als ich angehalten wurde war ich noch in der Fahrschule und genau 2 Wochen später hatte ich meine Praxisprüfung. Also war ich nicht im Besitz eines Führerschein zum Zeitpunkt des Geschehens. Wie ist dabei das Prozedere? Was kommt alles auf mich zu und wie lange wird es ungefähr dauern mit Unterstützung des Anwaltes? Ich hatte vor nach dem Abitur nächstes Jahr nach Neuseeland zu gehen und mein Führerschein wäre mir dort schon sehr wichtig. Ich bin 19, Abiturient, bekomme Bafög und Kindergeld (500€ & 190€) und bin Untermieter und bezahle 300€ Miete. Wie hoch wird die Strafe? Wie lange werde ich einen Abstinenznachweis erbringen müssen? Habe seit dem Vorfall keinen Schluck Alkohol mehr getrunken. Bin noch nie Aktenkundig gewesen.

Vielen Dank fürs lesen und hilfreiche Antworten!

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Ist es Minderjährigen verboten, Alkohol zu konsumieren?

Ich habe mal gehört, dass es nur verboten ist, Kindern Alkohol zu geben, nicht dass sie ihn trinken. Als Beispiel: Ein 15 Jähriger mit Alkoholvergiftung im Krankenhaus von von einem Freund geklauten Vodka, die Eltern wissen davon nichts (das Kind hat sich irgendwie so rausgeschlichen, dass die Eltern es nicht hätten merken können und das ist der 1. Vorfall). Machen sich die Eltern oder der Junge im Krankenhaus strafbar, oder nur der, der ihm den Vodka gegeben hat?

...zur Frage

Was passiert wenn man mit Alkohol erwischt wird von der Polizei

Guten Abend, ich bin 15 Jahre jung und als ich heute mit einem Kollegen draussen waren, kam die Polizei und hat uns überall kontrolliert. Ich hatte bevor sie gekommen sind eine Flasche gefunden in der Schnapps drin war. Hab sie dann mitgenommen und die Polizei hat bei mir diese Flasche gefunden und haben gesagt das ich es trinken darf wenn ich will weil es villeicht Rattengift drin hatte, haben sie es mir geraten im nächsten Abfalleimer weg zu werfen. Ich hab den Rat von der Polizei befolgt und die Flasche entsorgt. Nun ja ich hab nichts aus der Flasche getrunken, hab sie nicht gekauft oder geklaut sondern gefunden. Was kann jetz passieren sie haben uns wie bei allen Kontrollen nur den Namen aufgeschrieben und uns am ganzen Körper kontrolliert.

...zur Frage

Warum haben Alkoholiker kein Anrecht auf § 35 BtMG(Therapie statt Strafe)?

Oder andersherum gefragt:

Warum geht das nur bei BtM-Hintergrund?

Was denkt sich der Staat dabei, da eine Grenze zu ziehen?

Einerseits könnte man sagen, dass es diskriminierend für Abhängige illegaler Drogen ist, Therapiebedarf nur bei ihnen zu sehen, und Alkoholiker außen vor zu lassen. Andersrum kommt es mir sehr ungerecht vor Alkoholikern diese Form der Resozialisierung zu verweigern.

Es ist natürlich klar, dass bei Alkohol nicht nach BtMG geurteilt wird, trotzdem scheint da etwas ziemlich schief zu laufen.

Wer kann Licht in die Sache bringen?

...zur Frage

Mit 15 alle Zwei wochen betrinken?

Hallo bin 15 und finds zurzeit einfach derb witzig mit freunden mich an/betrinken dabei kann ich mich noch beherschen merk zwar schon den alkohl aber kann mich zb vor meinen eltern noch beherschen, findet ihr es schlimm wenn ich das alle zwei wochem an einem abend mit freunden mache? Meine regelung war eientlich zwei abende im monat trinken - einmal im monat kiffen - und jede woche einmal am wochende ein shisha kopf mit freunden findet ihr das okay?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?