Alkoholverbot in der Bahn?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

was sie nicht beweisen können das können sie dir auch nicht zu unrecht bestrafen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NutzerDerNutzer
19.10.2011, 13:38

danke für die auszeichnung ^^

0

So hat ein paar Tage gedauert, ich hoffe es wird jetzt noch gelesen. Hier die Antwort vom HVV ob DB Kunden sich an das AKV halten müssen:

Die Zustimmung des HVV zur Nutzbarkeit der Ländertickets der DB im Großbereich des HVV ist geknüpft an die Bedingung, dass die HVV-Tarif- und Beförderungsbedingungen anerkannt werden. Dies ist in den Bedingungen der betroffenen Ländertickets für Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern auch festgehalten. Das Alkoholkonsumverbot gilt also auch für diese Kunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"...und seit dem 1.10 gilt das Alkoholverbot in der Bahn, wo es heißt, das man Alkohol nur noch in geschlossenen Behältnissen mitführen darf"

Sorry, aber wo hast du denn DEN Blödsinn her?

Es gibt in Deutschland m.W. bei zwei Verkehrsunternehmen (Metronom und EVB, beide in Niedersachsen) Alk-Verzehrverbot, und außerdem in einigen wenigen Verkehrsverbünden (z.B. HVV Hamburg). Ansonsten ist da überhaupt nichts verboten! Außer, du bist so besoffen und schlägst über die Stränge, dass dich die Sheriffs rausholen müssen. Aber das hat nichts mit Alk-Verbot zu tun, sondern mit deinem Verhalten.

Und die Regelung im HVV gilt auch nur dann, wenn du eine Fahrkarte des HVV hast, also innerhalb des HVV fährst. Sprich: wenn du mit einem DB-Fahrschein meinetwegen von Kiel nach Hamburg fährst, darfst du auch im Gebiet des HVV weiterhin trinken - du hast kein Vertragsverhältnis mit dem HVV, und der Zug (incl. Hausrecht) gehört der DB.

Also nicht alles so heiß essen (oder kalt trinken) wie es gekocht wird. Und einfach ein wenig so benehmen, wie du es auch von anderen erwartest - dann gibt es auch keine Probleme.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glensas
03.10.2011, 17:53

Nun fahr ich aber mit einem Ticket des HVV, aber interessant, das es mit einem Ticket der DB nicht gelten soll, wurde doch extra ein Gesetz erlassen!

0
Kommentar von cuxiline
04.10.2011, 15:58

Hast Du geraucht, oder was? Sobald Du die S-Bahn oder ein anderes Verkehrsmittel in HH betritts erkennst Du deren Beförderungsbedingungen an. Und die sagen seit dem 1.10. dass das Trinken sowie bereitstellen alkoholischer Getränke verboten ist. das hat nichts mit einer Fahrkarte vom Hvv oder DB zu tun. Denn auch die DB Fahrkarten gelten in der S-Bahn. Also erkundige Dich erstmal, bevor Du hier so was von Dir gibst.

0

Wenn du stockenvoll da sitzt, dürfte man annehmen, dass es dein Behältnis ist.

Steht eine offene Dose rum, du bist aber zu 0% alkoholisiert - dann stammt die wohl nicht von dir. Beweisen hin oder her, es geht wohl hauptsächlich darum, dass sich im Zug nicht wild besoffen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es heißt Alkohol nur noch in geschlossenen Behältnissen. Gibt ja auch bier mit schraubverschluss. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man trinkt hat man auch eine fahne. Also was machst du dir gedanken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glensas
02.10.2011, 23:20

Also soll man in der Bahn pusten?

0

Lahme Ausreden...

Dann setzt Du Dich einfach woanders hin wenn Du da eine geöffnete Dose oder Flasche siehst...

Alkis in Öffis sind unerwünscht !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glensas
02.10.2011, 23:21

Schon mal in einer Großstadt Bahngefahren? Da stehen am WE überall leere Dosen und Flaschen, beim fettgedruckten hast du recht

0

Was möchtest Du wissen?