Alkoholtest und Blutuntersuchung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einem Blutalkoholwert von über 1,6‰ spielt es eigentlich keine Rolle, ob außerdem auch noch Drogen gefunden werden ... die Fahrerlaubnis werd entzogen und für die Erteilung einer neuen Fahrerlaubnis sind versch. Auflagen zu erfüllen (z.B. MPU).

Die Blutuntersuchung auf andere berauschende Mittel als Alkohol ist aufwendiger und teurer, deshalb wird sie nicht immer durchgeführt (der Beschuldigte muss sie i.d.R. aber nur bezahlen, wenn auch etwas gefunden wird). Es muss aber lediglich auf dem Untersuchungsantrag für das Labor ein weiteres Kreuz gesetzt werden (u.U. wird eine weitere Ampulle Blut benötigt, geht zur Not aber auch so). Die gesetzliche Ermächtigungsgrundlage ist wie beim Alkohol §81a StPO.

Wenn die Polizeibeamten keinen Verdacht hatten, dass Du außer Alkohol noch weitere berauschende Mittel im Blut hast, wird das Blut vermutlich auch nicht danach untersucht .. genau weißt Du das aber erst, wenn das Ergebnis vorliegt ;-) darüber wirst Du von den Polizeibeamten schriftlich oder telefonisch informiert. Dann hast Du die Möglichkeit dich zur Sache zu äußern ...

Danke für deine ausführliche Antwort...werde einen guten Anwalt brauchen :-/ und das wird mich ein haufen Geld kosten....

0
@AceSan

ob man einen Rechtsanwalt zu Rate zieht oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden ... je nach Sachverhalt kann es natürlich sinnvoll sein, wenn der Rechtsanwalt diverse Tipps gibt, wozu man sich äußern sollte (und wie) und wozu eher nicht .. ob es sich lohnt, lässt sich kaum vorhersagen.

Bei 1,6‰ ist die Sache nur meist so eindeutig, dass auch ein Rechtsanwalt nicht mehr viel daran ändern oder verbessern kann .. auch eventuelle Formfehler (z.B. rundum die Blutentnahme) führen in Deutschland i.d.R. nicht zu einem Beweisverwertungsverbot.

0

Wenn ne Blutprobe entnommen wurde, musste sowieso eine richterliche Genehmigung vorliegen, von daher ist ab da die Frage hinfällig....

Wenn eine Blutpobe entnommen werden darf, können die auch entscheiden was damit gemacht oder untersucht wird.

Deine Einverständnis brauchen sie dann dazu nicht mehr..

Und was bei rauskommt wirst du dann schon von der Staatsanwaltschaft hören, bevor es zu einem Verfahen kommt....

Alkoholtest mehr als 1,6 Promille da wird Automatisch Blut auf der Wache abgenommen, da nur der Bluttest zeigt wie hoch exakt mein Alkoholgehalt ist. Eine richterliche Genehmigung braucht die Polizei bei so einem Promillegehalt nicht sonst wurde es ja nie sofort zu Blutabnahme kommen oder glaubst du es gibt nen Richter der da auf der Wache hockt um sowas um 5 Uhr morgens abzusegnen.

0

Geht, ohne deine Zustimmung.

du siehts es dann ob einer gemacht wurde. Und ja das ist teuer. Aber wenn man Anhaltspunkte hat muss der BEschuldigte ja meißt zahlen.

Es war niemals die Rede von Drogen...! deshalb kann es auch keine Anhaltspunkte gegeben haben !

0
@AceSan

Ja ok, wer weiß was getestet wurde. Abwarten...

sagen wir so es ist zumindes möglich. Aber wenn ihr euch was reinzieht. Nicht (!) fahren...

0

Was möchtest Du wissen?