Alkoholkrank doch keine Hilfe wollen, an wen kann ich mich wenden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es tut mir sehr leid, aber ich fürchte dass du da tatsächlich nicht viel tun kannst Da der Bruder deines Freundes volljährig ist, dann ist er alleine für sich verantwortlich. Du kannst niemanden zwingen sich helfen zu lassen, der die Hilfe nicht will. Auch die Familie kann da nichts machen, wenn er sich nicht helfen lassen will. Mehr als ihmdie Hilfe anbieten bleibt nicht. Es ist ja trotz allem ein gutes Zeichen dass er einsieht dass das, was er macht nicht gut ist. Versuch es einfach weiter, rede auch mit der Famillie, ich wünsche euch dass ihr es schafft.

Einem Menschen der Hilfe nicht annimmt, kannst du nicht helfen, das ist leider so. Es ehrt dich ihm helfen zu wollen, aber sicher fühlt er sich genervt, damit erreichst du überhaupt gar nichts. Erst wenn er selbst erkennt das er ein Alkoholproblem hat und selbst nach Hilfe sucht, sehe ich eine Chance auf Erfolg. LG

Die Frage ist ja, warum er keine Hilfe will. Daraus schließe ich, dass er entweder keine Hoffnung darauf sieht, dass es besser wird oder, dass er sich schuldig fühlt und nicht der Meinung ist, dass er Hilfe verdient hat.

Was auch immer der Grund ist, wenn ihr wollt, dass er Hilfe annimmt, dann müsst ihr etwas gegen diesen Grund tun. Tatsächlich ist das eher ein Glücksspiel und wird alles andere als leicht.

Da kannst du gar nichts tun. Er muss sich helfen lassen. Wenn er sich selbst oder anderen Menschen nichts tut geht da gar nichts.

Hallo, solange er sich selbst oder andere nicht gefährdet,kannst Du leider gar nichts machen....er muß zustimmen und dann könnt Ihr ihm die Hilfe geben,die er braucht. MfG

An wen Du Dich wenden kannst: Hilfe für Angehörige und Freunde von Alkoholikern findest Du bei: http://www.al-anon.de/

Eine schlimme Krankheit, die ganze Familien auseinanderbringen kann.

Die Suchtvereinigungen haben das gleiche Problem wie du. Ein Alkoholabhängiger wird, wie alle anderen Süchtigen auch, freiwillig nie zu einer Beratungsstelle gehen. Bei einer Suchtberatung geht es um Vertrauen und Verstandenwerden.

Was möchtest Du wissen?