Alkoholkonsum in der Jugend Schadpotenzial?

5 Antworten

Jeder Rausch schadet dem Gehirn. Je höher der Alkoholgehalt im Blut, desto schneller derben die Hirnzellen ab, und das fängt nicht erst bei zwei Promille an.

Und Gehirnzellen wachsen nicht nach. Was weg ist, ist weg.

Glücklicherweise ist unser Gehirn aber sehr lernfähig, sodass normalerweise andere Hirnzellen die Arbeit der verlorenen übernehmen. Wir haben reichlich Reserven im Gehirn, sodass das erstmal nicht auffällt. Deswegen merkt man Auswirkungen auf die grundsätzliche Leistungsfähigkeit des Gehirns erst dann, wenn der Betreffende wirklich viele Jahre ständig besoffen war. Vorher wird der restliche Körper Schäden nehmen, die medizinisch behandlungswürdig sind.

Also: Passiert ist sicherlich was, aber es wird keine Auswirkungen haben, da du ja nicht so weiter machst. Es sterben auch sonst im Alltag Gehirnzellen ab.

Alkohol vor dem 21. Geburtstag, also bevor der Körper ausgereift ist, schadet besonders stark.

Alkohol ist die Ursache für über 200 verschiedene Krankheiten. Manche treten erst Jahrzehnte später auf! Was ich besonders schlimm finde: Alkohol verändert die Gene, was beim zukünftigen Nachwuchs zu Missbildungen und Behinderungen führen kann.

Also bin 15 und gehe seid einem halben Jahr jede Wochenende Freitag und Samstag trinken und merke schon wie es mir schadet also Vorallem vergesse ich wirklich alles also kann mich zb an die letzte Woche so schlecht erinnern

Habe Depressionen bin aber betrunken glücklich?

Hey Leute,bin 16 und habe so vor paar Monaten erste mal Alkohol probiert.Ich habe ein paar fragen.Und zwar wenn ich betrunken bin geht es mir gut ich fühle mich leichter und fange an jeden und die ganze Welt zu mögen.Bin irgendwie entspannter.och sage oft wie glücklich ich grad bin obwohl ich eig innerlich komplett zerbrochen bin,traurig enttäuscht und extreme Angst vor kontrollverlust habe🤔 und warum fühlt man sich plötzlich so zu anderen hingezogen? Ich fühle mich sehr stark hingezogen zu einem Kumpel von mir und habe ihn geküsst (er war auch in mich verliebt) ich wollte eig nichts von ihn aber ich wollte ihn so gerne küssen warum ist das so?ich war lang nicht mehr richtig betrunken und mir geht es zz noch schlechter,kann man durch Alkohol ungerbewusste Dinge heraus finden?

...zur Frage

Kater auch noch nach 2 Tagen nach Alkoholkonsum?

So zu erst einmal Ihr könnt mich jetzt voll schreiben mit wie ungesund Alkohol besonders in meinem Alter ist,was für Schäden dadurch vorkommen können,Wie ekelhaft die Jugend von heute doch geworden ist etc. Aber das wird nicht beachtet zumindest von mir nicht Also ich war halt auf einer Geburtstagsfeier von einem meiner besten Freunde (Ist 17 geworden) ich persönlich bin 13 und da gabs echt SEHR viel Alkohol Wie auch immer ich hatte ca. 4-5 Bier 6-7 kurze Grüner ein halben Plastikbecher mit Springer Pur dann noch bisschen Springer mit grünem und Cola (hat iwie lecker geschmeckt) An mehr kann ich mich nicht erinnern aber so paar Schlücke mehr von irgendwas davon sinds wohl gewesen.Auf jeden Fall war der Gebi am Samstag Jetzt ist Montag Abend und ich hab immernoch die selbe Übelkeit wie am morgen danach (Nein ich bin nicht schwanger und ich bin Jungfrau ja sehr verblüffend und so) Wie kann ich den Kater loswerden und ist das überhaupt ein Kater ?Kann der nach der Menge wie vorhin beschrieben überhaupt so lange andauern ?Bitte keine Medikamente danke an hilfreiche antworten :)

...zur Frage

Wie resistent ist der Körper?

Hallo zusammen! Ich hatte mich vor 3 Tagen mit Frostschulzmittel selbst vergiftet aus suiziden Gründen.Am nächsten Tag gings mir ziemlich schlecht, den darauf folgenden Tag aber ziemlich gut, als sei nichts passiert. Jetzt bin ich auch zu meinem Hausarzt gegangen und habe mir eine Überweisung zum Psychologen geben lassen und einige Nummern von Psychologen, auf dessen Rückrufe ich noch warte. Darum hab ich mich also schon gekümmert, falls einige schreiben ich sollte mir Hilfe holen. Ich will nie wieder Suizid begehen! Ich will anfangen mich um mich selbst zu kümmern und zurück ins Leben zu finden. Wie gesagt ich hatte mir dann Sorgen um meine Nieren gemacht. Die werden durch das Frostschutzmittel am meisten geschädigt. Also bin ich zur Notaufname gefahren. Die Testergebnisse zeigten, dass mein Blutbild sehr gut war sowie alles andere. Jetzt war ich verwirrt, weil ich mir nicht vorstellen kann. Das ist so wie, wenn man in der Jugend öfters Alkhol trinkt. Noch passiert nichts, aber im Alter wird die Leberfunktion trotzdem schlechter sein. Oder wenn man in der Jugend häufig die Gelenke belastet und im hohen Alter hat man dann oft Knie Probleme oder ähnliches... Also hab ich meine Ärztin gefragt, ob das nicht irgendeinen kleinen schaden hinterlassen hat, was sich z.B erst im Alter bemerkbar macht. Darauf sagte Sie, dass der Körper viel robuster ist und sie jetzt auch nicht viel Prüfen kann, da ich ja erst nach 3 Tagen gekommen bin und der Körper bereits das Gift abgebaut hat. Ich hab ca. 1 Glas davon getrunken.. Im Internet hatte ich gelesen das bereits ein Schluck reicht um zu sterben oder damit es Lebensgefährlich wird.

Jetzt meine Frage: Kann der Körper Gifte wirklich so gut abbauen, dass hinterher kein Schaden übrig bleib? Das muss doch wie Säure sein, wenn das Gift die Nieren passiert... Wurde kein Gewebe geschädigt oder etwas entzündet? Ich glaube das die Nieren gut weiterhin funktionieren, aber ich kann ihr nicht glauben, dass es nicht den gerringsten Schaden angerichtet hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?