alkoholische Gärung , prozessdauer? methanol?

2 Antworten

1: es riecht nach Alkohol, 2: besser nicht 3: es entsteht immer Methanol, aber in geringen Mengen - wird erst nach Destillation (=> Anreicherung) gefährlich

Mit Backhefe, na das wird ja ein Gesöff werden.

Bei Vergärungsvorgang wird der Zucker zu einer Hälfte in Kohlensäure und und zur zweiten Hälfte in Alkohol vergoren. Mehr als 16% Alkoholgehalt wirst du dabei nicht rauskiregen, wenn überhaupt.

Lies mal Seiten wie diese, um ein wenig Wissen über Herstellung alkoholischer Getränke (Weine) zu erhalten.

http://www.fruchtweinkeller.de/

Was möchtest Du wissen?