Alkoholikerin den Schlüssel abnhemen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da würde ich doch eher eine Meldung bei der Fahrerlaubnisbehörde empfehlen. Ihr vorher natürlich sagen dass sie nicht mehr fahren soll und ansonsten aber ankündigen, den Sachverhalt der zuständigen Behörde zu melden. Einfach Schlüssel wegnehmen geht nicht, nur im konkreten Notfall.

Zu Deiner Frage kann ich nur soviel sagen, es wäre ratsam ihr den Schlüssel abzunehmen und in Gewahrsam zu nehmen, jedoch kannst Du das nur mit ihrem Einverständnis durchziehen.

Sollte sie sich weigern, würde ich anonym sofort die Polizei informieren sobald sie sich ins Auto setzt.

"...Meine Freundin ist leider Alkoholikerin. Sie war schon mehrmals zum Entzug..."

Der Entzug ist nur eine vorübergehende Lösung, tatsächlich muss Deine Freundin eine Therapie machen und da sie uneinsichtig ist und andere Verkehrsteilnehmer wissentlich gefährdet - gleich eine stationäre Therapie.

Sie war schon mehrere Wochen in Therapie und auf Entzug, leider bringt es nix 

0
@nana302015

Dann soll sie eine vernünftige 16 Wochen Therapie mit anschließender Nachsorge für 1 Jahr machen. Ich spreche nicht von einer ambulanten Therapie - sondern von einer stationären, wo sie abgeschottet unter gleichgesinnten ihre Sucht "verarbeitet".

0
@kiara36

Ich weiß was du meinst.  Sie war ja 8 Wochen stationär  nur Es klappt einfach nicht

0
@nana302015

Wieso so kurz? Hatte sie einen Rückfall und deswegen nur 8 Wochen gezahlt bekommen?

0

Du darfst ihr nicht präventiv die Autoschlüssel weg nehmen. Das darf man nur, wenn der/die Betrunkene das Auto in seinem/ihrem Zustand akut benutzen will.

Wenn sie also betrunken los taumelt und meint "Ich fahr jetzt mit dem Auto", dann darfst du ihr den Schlüssel weg nehmen. Wenn sie nur betrunken zu Hause hockt und keine Anstalten macht akut ihr Auto benutzen zu wollen, dann darfst du das nicht.

Selbstverständlich musst du ihr den Autoschlüssel abnehmen.

Wenn sie ein Kind tötet oder eine großte Geldstrafe erhält wirst du es bereuen nicht reagiert zu haben. Jetzt ist es noch NICHT zu spät also reagiere. 

Deine Freundin sollte wirklich mal eine richtige Therapie machen. 

Du bist für sie nicht verantwortlich und sei sicher..dann benutzt sie den Zweitschlüssel.

Das einzige wäre..es der Polizei zu melden!

Ich weiß das ich für sie nicht verantwortlich bin   ich weiß ja auch zur Not wo der ErsatzSchlüssel liegt.aber wenn sie unschuldige mit rein bringt oder sogar ein Kind Tod fährt

1
@nana302015

Deiner Schilderung nach zu urteilen, scheint sie wohl unbelehrbar zu sein, auch nach mehreren Entzugsversuchen.

Deshalb solltest du Nägel mit Köpfen machen und es der Polizei melden. Nur den Schüssel wegzunehmen ist keine Lösung, denn damit beruhigst du nur dein Gewissen und änderst nichts an der Tatsache, daß doch etwas passieren könnte.

3
@amdros

Ja ok  das verstehe ich. Aber ich sehe sie ja selten.  Also ich meine ich sehe nicht wann sie sich ins Auto setzt. Sie macht es aber,  daß hat sie mir gesagt. Wie soll ich es dann der Polizei melden

1
@nana302015

Einfach nur den Hinweis mit deinem Wissen geben..alles andere sollte dann deren Sache sein!

3

Was möchtest Du wissen?