Alkoholgehalt ungleich Trinkfestigkeit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Beim Bier ist ein cannabinoidverwandter Stoff enthalten weshalb sich die Wirkung vom schon als unterscheidet dieser nennt sich lupulin und ist neben dem Alkohol eher der Hauptgrund der Stimmungsaufhellung und Geselligkeit beim Bier trinken 

Humulus lupulus: echter hopfen gehört biologisch zur Familie der Hanfgewächse :) 

Drr echte Absinth hat ja auch seinen eigenen zauber :) also es kommt vorallem auf die gesamte Inhaltstoffe an nicht nur der reine Alkohol :) zusätzlich kann das Bier im Darm auch nachgären und der Alkohol über den Darm aufgenommen werden 

20 shots Jägermeister haben im Schnitt 160ml reiner Alkohol (davon kommt natürlich nur ein Bruchteil wirklich ins Blut)

6 Maß Bier mit 5% hat 150ml Alkohol kommt also auf fast das gleiche raus ^^ 

Ich denke, man trinkt die 20 kurzen einfach um einiges schneller als die 6 Bier, somit ist man etwas schneller betrunken. Ausschlaggebend ist aber nur der reine Alkohol, und nicht in welcher Form er konsumiert wird. Eine Rolle spielen nur Zusätze wie Zucker und Koffein, dann wird der Alkohol schneller aufgenommen.

Nein - nicht nur, jedoch ist es einleuchtend, dass man mit höherprozentigem Alk eher betrunken ist!

Aber es kommt auch auf die persönliche Verfassung an, so dass man nicht jeden Tag gleichviel mit dem selben Ergebnis trinken kann ... 

Dürfte keinen Unterschied machen - bei mir war es früher egal ob ich einen 0,7 Liter Wodka oder 0,7 Liter Whisky oder 4 Flaschen Rotwein getrunken habe - ich war von allem gleich besoffen.

Was möchtest Du wissen?