alkoholfreies bier schmeckt anders?

6 Antworten

Alkoholfreies Bier schmeckt im Prinzip nicht anders wenn man eine passende Sorte gefunden hat. Allerdings erwartet man beim Bier in der Regel das eine Wirkung eintritt, die bei bleifrei eben ausbleibt. Also erst mal normales trinken und dann umsatteln. Die meisten Biertrinker merken den Unterschied später kaum.

ALkoholfreies Bier muss nicht schlechter schmecken. Die meisten alkoholfreien Biere haben zwar einen seltsamen Geschmack, aber ich als Pilstrinker trinke ganz gerne auch (gut gekühlt) ein Clausthaler extra herb. Man muss die richtige Sorte finden. Und meine Erfahrung ist, dass es nur gekühlt wirklich so schmeckt wie anderes Bier.

ja hast warscheinlich recht! klausthaler ist bisher das beste alk freie bier das ich je getrunken habe ist aber schon lange her... muss ich nochma kaufen und kosten :)

0

Alkohol leistet selbst einen Beitrag zum Aroma des Bieres (es hat zwar einen deutlich höheren Geruchsschwellenwert, als andere Aromastoffe im Bier, ist dafür aber auch in immens hoher Konzentration enthalten). Insofern ist es nicht verwunderlich, dass man den Unterschied zwischen alkoholfreiem und normalem Bier schmecken kann.

...und noch so ein Tipp am Rande - Alkohol hat am Arbeitsplatz nichts verloren!

da alkohol für sehr viele geschmacksstoffe das lösungsmittel, also der geschmacksträger, ist, wird bei entfernen des alkohols auch der geschmack leiden. das ist zwangsläufig und betrifft JEDES alkoholfreie bier. durch entfernen des alkohols wird IMMER auch die entsprechenden geschmackstoffe entfernt. der alkohol selbst schmeckt nicht, sonst könnte man bei einem alkoholfreien ja mal wodka zusetzen. das wird widerlich ^^

das paulaner weizen schmeckt schon nicht verkehrt; wir dachten auch schonmal wir wären besoffen, obwohl es halt alkoholfrei war.

ja, es liegt definitiv am alkohol. irgendwas aus dem hopfen bleibt nur im alkohol hängen, das fehlt halt bei den nullprozentigen.

in schweden gab es mal so ein 3,5%iges. DAS war super.

Alkoholfreies Bier, das ist wie Füße waschen, aber die Socken anbehalten.

Eine fürchterliche Brühe, wässrig, zu süßlich noch im Hintergrund, absolut ekelig.

Lieber Mineralwasser, da habe ich keine Erwartungshaltung zuvor und weiß, dass das was da kommt, nach nicht viel bis kaum was schmeckt. Aber Bier, das ist eigentlich eine Frage des Genusses zu allererst, da gehts nicht um gesund, da gehts vorrangig um Geschmack.

Ich bin jetzt numal ein Verehrer des guten Weizenbieres, alkoholfrei geht erst ab dem Tag, an dem das 100% genau so schmeckt, ohne wie mit.

Was möchtest Du wissen?