Alkohol zerstört nur?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es verhält sich alles recht scheinheilig. Unter den gefährlichsten Drogen im Langzeitkonsum steht Alkohol unangefochten auf Platz 1. Es ist ein starkes Nervengift und greift praktisch alle Organe des Körpers an. Außerdem stellt sich nach einer gewissen Zeit eine bemerkbare körperliche Abhängigkeit ein. Dennoch sehen viele Trinker garnicht ein, womit sie es da zutun haben und genießen oft ohne jegliche Vorsicht vor dieser Substanz. Ja warum ist es so akzeptiert? Das hat viele Gründe. Durch die Legalität wird dem Alkohol ein Stempel der Ungefährlichkeit aufgedrückt und außerdem wird durch Werbung eine schöne Welt & ein Gefühl der Freiheit nach dem Konsum von Bieren vermittelt. Fakt ist ebenso, dass der Mensch von Natur aus den Rausch sucht. Das ist in jeder Kultur vorzufinden. Jedes Land besitzt irgendwelche Rauschmittel, die gerne genommen werden. In Deutschland ist es eben sehr stark der Alkohol und weil es so verfügbar und einfach zu bekommen ist, berauschen sich die Menschen eben damit. Dabei ist es vielen sogar ziemlich egal, was es für deutlich bessere Alternativen gäbe. Schon alleine die Todeszahlen.. Jedoch wird die Gesellschaft langsam hellhörig und deutlich ungefährlichere Substanzen wie z.B. Cannabis gewinnen immer mehr an Akzeptanz. Immer mehr Augen werden geöffnet und man merkt bald, dass Alkohol an sich keinen wirklich sinnvollen Gebrauch im Leben hat und als Rauschmittel sehr gefährlich in allen Belangen werden "kann". Auf der anderen Seite wurde über viele Jahrzehnte viel Propaganda betrieben, dass alle möglichen illegalen Substanzen höchst gefährlich sind und Menschen, die damit verkehren automatisch kriminelle Verbrecher sind und soetwas wie Leid erzeugen. Dem ist aber einfach nicht so. Es gibt unter den verbotenen Substanzen sogar welche, die eine heilende und Lebensverändernde Wirkung haben können, so z.B. das Ayahuasca(DMT), das LSD oder Psilocybinhaltige Pilze. Diese sind sogar körperlich überaus sicher, dennoch würden dich Menschen erschrocken anschauen, weil sie irgendwann mal im Fernsehn gehört haben, es wäre sehr gefährlich. Um auf deinen Punkt nochmal zurückzukommen. Dass Alkohol so erfolgreich wurde hat auch etwas mit der Politik zutun, die nur die schädlichsten Stoffe freigibt, während sie die heilsamen verbietet, da sie bei Massenkonsum zu einer Revolution führen könnten und die da oben eine schwere Zeit hätten  ihr Theaterstück weiter aufzuführen. Bin glaub ich etwas am Thema vorbei, aber ich hab mal kurz meine Meinung aufgetischt. Vielleicht findest du etwas Verständnis :P Mit Alkohol bleiben Leute dumm & betäubt und stellen keine unangenehmen Fragen ;).

Vielen Dank für dein Kommentar! Du hast alles auf den Punkt gebracht. Daumen hoch!

1

weil die deutschen seit jahrhunderten alc abhängig sind...das gehört hier zur guten gesellschaft und solange politiker trinken und es werbung dafür gibt wird sich dazu nichts ändern. Alc ist nichts anderes als NERVENGIFT, der rausch entsteht dadurch das rezeptoren in deinem kopf unterdrückt bzw zerstört werden im wahrsten sinne des wortes absterben. Ich trinke auch keinen alc weil, erstens es einfach blöd ist, ich will wenn ich feiern gehe mit den leuten normal reden können, außerdem sind die immer viel zu offenherzig und bereuen dann danach immer alles...einfach nur dumm

Außerdem habe ich immer kopfweh und meist durchfall wenn ich es konsumiere. Deswegen trinke ich seit ca 4 jahren nur sehr selten...also zu silvester mal nen glas sekt zum anstoßen und bei geburtstagsfeiern mal nen despo oder so aber nicht mehr. Ich freue mich, dass du selber einsiehst, dass alc einfach nur schlecht für einen ist...Stell dir mal vor die würden weed (marihuana) so im fernsehen anpreisen...weil im endeffekt ist es nix anderes als eine Droge dich dich benebelt

Alkohol ist einfach eine Partydroge. Sie enthemmt, lässt alles witziger werden(und Frauen schöner;) und setzt glücksgefühle frei. Außerdem führt diese Droge immer wieder zu witzigen Geschichten und neuem Gesprächsstoff. In Maßen ist Bier oder Wein sogar gesund. Außerdem hat der Alkohol im Bier Bakterien abgetötet, womit es früher weitaus gesünder als Fluss oder Brunnenwasser war (was die vermutlich zur Akzeptanz der Droge geführt hat). Hier habe ich mal die Seite pro Alk vertreten da die andere ja schon zu genüge vertreten ist. Mir ging es auch mal genauso wie dir. 2 Bier und ich war am nähsten Tag kaum fähig irgendwas zu machen. Vielleicht hast du einfach nur einen schlechten Tag erwischt oder auf leeren Magen getrunken.

Danke für deine Sichtweise! Muss ich dir zum Teil auch zustimmen, wichtig ist die gesunde Menge an Alkohol aber den zu finden ist schwer würd ich sagen :D

0

Was möchtest Du wissen?