Alkohol warum wollen alle das ich mittrinke?

8 Antworten

Wenn Du nicht willst, lass es. "Weil die anderen es tun" ist die schlechteste Begründung mit dem Trinken (oder Rauchen etc.) anzufangen überhaupt. Ich weiß es ist schwer, einem Gruppendruck nicht nachzugeben, insbesondere, wenn es sogar die eigene Familie ist. Aber wenn Du kein Bedürfnis danach und keine Neugier darauf hast, dann lass es und sag das auch. Deine Entscheidung und nicht ihre.

Überhaupt: Was für Leute hast Du bloß in der Familie, dass sie einen Sechzehnjährigen zum Trinken bewegen wollen, der das nicht von sich aus will? Die meisten Eltern haben eher das umgekehrte Problem.

16

Ja die schlagen mir immer vor mitzutrinken. Ich kann es auch trinken aber hab kein Interesse nur sie kommen immer wieder darauf zusprechen

0
37
@NeuesProfil

Wie gesagt: Deine Entscheidung nicht ihre. Und wenn es Dich stört, sag es ihnen.

0

Las dich nicht von anderen zu etwas überreden, was du eigentlich nicht möchtest.

Ich selbst (21) trinke mittlerweile gar keinen Alkohol mehr. Es schadet zwar sozialen Beziehungen, weil viele auf Alkohol aufbauen, aber das nehme ich gerne in kauf. Es geht auch ohne Alkohol.

Steh zu Dir und Deinem Empfinden! Nur, weil andere meinen, man sei ein Außenseiter, wenn man nicht trinkt, sollte man nie dies als Grund nehmen, zu trinken! Ich denke, Du denkst da sehr erwachsen und hast in meinen Augen mehr Ansehen verdient als die Mittrinker, die nicht nachdenken. Gesell Dich zu den Leuten ohne Alkohol und wenn sie Dich weiterhin kritisieren, dann verklicker denen kurz, dass Du Dich wohl fühlst, vielen Dank. Und wer das nicht akzeptiert, ist nicht Dein Freund! Alkohol ist kein guter Freund! Ich bin kein 100pro Abstinenzler, aber ich genieße mit Maß.

16 Jahre und Alkohol?

Ich bin 16 jahre und ich habe jetzt drei Samstage in Folge Alkohol getrunken, sodass ich gut angetrunken war, aber jetzt nie besoffen, oder sodass ich kotzen muss, oder einen Kater habe. Normalerweise trinke ich aber in größeren Zeitabständen und wenn dann auch nicht so viel und jetzt bereue ich das irgendwie total weil ich Angst habe, dass ich jetzt dümmer werde, weil doch die Nervenzellen absterben und die Organe noch im Wachstum sind. Und hier meine Frage habe ich damit meinem Körper und meiner Leber extrem geschadet? Werden sich Auswirkungen zeigen? Sollte ich mir Sorgen machen? Alkohol werde ich definitiv nicht mehr trinken...

...zur Frage

Eine Maß (1l Bier) für ungeübten Trinker bedenklich?

Hallo, Ich habe bald vor auf einer Party mal eine große Maß auszuprobieren. Ich bin aber ein eher ungeübter Trinker. ich trinke selten mal Alkohol und wenn ich Bier trinke dann meistens so 0,5l, also die Hälfte. Werde ich das dann vertragen( ohne betrunken zu sein)? Ist das das einzige was ich dann dort trinken sollte um nüchtern zu bleiben?(Ich bin noch Teenager, aber auf jeden Fall über 16^^) Danke für Eure Hilfe :)

...zur Frage

Kann man von diesem „Eve“-Bier betrunken werden?

Dieses „Bier“ hat ja sowenig Alkohol drinn

...zur Frage

Schwarm und Alkohol?

Hallo 🙋🏼 Ich (15) habe einen Schwarm (15) und wir sind beide auf die selbe Party eingeladen worden. Er trinkt normal mit etwas mehr Alkohol (Bier (Bsp 7), Oldersloer, Kurze,...). Jedenfalls ist das bei mir so; entweder will ich überhaupt nichts trinken, oder schon etwas mehr (so wie er). Das Ding ist, dass ich allgemein bei der Menge voll sein werden, wo er dann noch relativ nüchtern ist. Stehen Jungs auf Mädchen, die eher kein Alkohol trinken (Spaßbremse) oder die, die schon zu Alk greifen ; evtl. sogar erbrechen? (Habe einen empfindlichen Magen). Haut mal eure Meinung raus 😊

...zur Frage

Angst vor Party?

Ich weiß... Partys sind ja eher zur Vergnügung und zum Feiern da, aber ich kann mit dem Alkoholkonsum nicht umgehen. Ich, M 16, habe noch nie wirklich Alkohol getrunken, keine Zigaretten geraucht und war noch nie in einer Disco, Party oder sonstiges... Dabei von ist mein Problem nicht, dass ich Angst habe, bei der Party ein Bier zu trinken, sondern viel eher, dass ich meinen Alkoholkonsum nicht mehr im Griff habe und viel zu viel trinke, ohne es zu wollen. Ich stell mir das so vor: Ich trinke ein Bier -> Mein Kollege bieten mir ein weiteres Bier an und trinke noch ein Bier -> Werde langsam betrunken und hab mich nicht mehr unter Kontrolle -> trinke noch mehr... bis ich mich dann im schlimmsten Fall übergeben muss. Jetzt meine Frage an euch: Kann man sich im Rausch noch so weit kontollieren, dass man Alkohol ablehnen kann? Oder hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen damit gemacht?

...zur Frage

Mit 17 Jahren noch nie Alkohol getrunken ist das normal?

Ich habe in meinen 17 Jahren, die ich schon lebe noch nie Alkohol getrunken.
Für manche Jugendliche ist das leider unvorstellbar aber für mich ist das der Alltag.
Wenn ich so sehe wie viel Spaß die anderen haben, weil sie halt Alkohol trinken macht mich das ziemlich traurig. Ich kann nie auf eine Party ohne das jemand sagt : Was bist du denn für einer ? Warum trinkst du keinen Alkohol ?

Der Grund ist wohl hauptsächlich, dass mein Vater mich als ich 13 war mal fast erwürgt hat, als er betrunken war.
Aber der Grund ist auch, dass ich nicht den YoloLebensstil lebe wie die anderen Jugendlichen.
Ich möchte ein Vorbild sein...

Was haltet ihr davon mit 17 kein Alkohol außer Alkohol von Medikamenten, was natürlich ok ist...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?