Alkohol vor der Schwangerschaft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Es hat nicht dieselben Folgen, aber es kann Folgen haben.

Alkohol ist ein Folsäureräuber. Das heißt, dass Menschen, die regelmäßig Alkohol trinken, zu wenig Folsäure haben. Das kann zu 'Hemmnismissbildungen' (Spaltbildungen der  Wirbelsäule, sowie Kiefer-, Lippen-, Gaumenspalten) beim werdenden Kind führen.

Die Forschung ist inzwischen so weit zu wissen, dass auch der Mangel von Folsäure im Sperma Ursache dieser Missbildungen sein kann.

Kommt drauf an ob du ohnehin ein Säufer bist. :)

Ansonsten hat sicher schon so manches Glas Rotwein bei Kerzenlicht für verdammt guten lustvollen Sex gesorgt...mit süßen Folgen ~ 36 Wochen später.  Ohne Folgen fürs Baby wohlgemerkt. 

ich meinte jetzt schon so mehr Alkohol als ein Glas Wein aber halt nur an einem Abend

0
@joodi

Dann hast verdammt miesen Sex mit Aua im Kopf am Morgen danach. Und das war dann der Startschuss deiner Elternschaft ?  Klasse  :p

0
@Ranzino

Betrunkener Sex ist Cool, und am nächsten Tag hat man nicht unbedingt Kopfweh :-)

0

naja momentan steht sowas ohnehin nicht in Aussicht war mehr so ein Gedanke der durch meinen Kopf ging...also reine Neugier aber danke trotzdem ;)

1

Während der Zeugung hat es keinen Einfluss. Außerdem gilt das Alles-oder-Nichts-Prinzip: Wenn sich die befruchtete Eizelle trotz Alkoholexzess einnistet und die nächsten Wochen fröhlich wächst, hat die Eizelle sehr wahrscheinlich keinen Schaden genommen. Ansonsten ist Alkohol IN der Schwangerschaft absolut tabu. Wobei sogar EIN Alkoholexzess schlimmer sein soll, als gelegentlich ein Gläschen Sekt zu trinken. Aber lieber die Finger vom Alkohol lassen, das Fetale Alkoholsyndrom beim Kind kann lebenslange Folgen haben. :(

Ja, ist schädlich für das Kind. Ich frage mich auch immer warum man so doof sein muss und Alkohol während der Schwangerschaft trinken muss.

Alk beim Sex, welcher zur Schwangerschaft führt.

1

Was möchtest Du wissen?