Alkohol USA "Auslandsjahr"?

5 Antworten

Also in der Öffentlichkeit würde ich es komplett lassen. Auch nicht betrunken irgendwo rumlaufen. Die Gesetze sind in den USA da sehr strickt und wenn Du wegen Verstößen gegen die Alkoholgesetze ein Verfahren bekommst, würde das mit sehr großer Sicherheit auch das Visum betreffen.

Bier und Wein gibt es in Supermärkten unter Vorlage einer ID. Harte Sachen gibt es nur in den sogenannten Liquor Stores. In manchen Bundesstaaten gibt es auch Wein und Bier nur in diesen speziellen Alkohol-Shops. In Bars wirst Du im allgemeinen unter 21 Jahren nicht eingelassen.

In 14 Bundesstaaten der USA plus Washington D.C. ist sogar der Alkoholkonsum von Personen unter 21 Jahren in den eigenen 4 Wändern (also im privaten Zuhause/Unterkunft) gesetzlich verboten.

Aber Du hast recht. Natürlich trinken die Jüngeren auch gerne mal Alk. Das passiert dann aber "unter dem Radar". Sprich: Entweder heimlich ohne Wissen der Eltern oder es gibt ein Elternhaus, dass zu diesem Thema eher locker eingestellt ist und es durchgehen lässt.

Bist Du in einer Gastfamilie? Wenn ja, solltest Du vorsichtig abchecken wie sie zu dem Thema stehen. Vielleicht hast Du ja Glück. Oder Du wirst mit der Zeit mal auf Homepartys eingeladen, wo Alkohol vorhanden ist und auch andere in Deinem Alter mittrinken.

Grundsatz sollte sein: Lass Dich nicht offensichtlich betrunken an öffentlichen Orten oder auf der Strasse sehen. Das gibt meist richtig Ärger.

Wünsche Dir ganz viel Spaß in den USA ;-)

Der Alkoholkonsum in den USA ist per Gesetz verboten für Menschen unter 21 Jahren. 

Da hat die Organisation rein gar nichts damit zu tun. Die Organisation steht nicht über dem Gesetz und könnte dir Dinge erlauben, die ansonsten verboten sind. 

Das erste was Organisationen ihren Austauschülern vermittelt ist: Ihr seid in den USA unter einem Visa als Gäste, haltet euch an die Gesetze, auch wenn Einheimische es unter Umständen nicht tun. Für Austauschüler kann, das Abenteuer sonst direkt zu Ende sein. 

Das zweite was gelehrt wird, wenn die Polizei "freeze" ruft, sollte man tunlichst stehenbleiben. Ansonsten kann das übel ausgehen.

24

Die Aussage ist nicht ganz richtig. In 31 Staaten darf man mit der Erlaubnis der Eltern auch unter 21 Jahre trinken und zwar auf privaten Gelaenden. Das ist absolut legal und kommt oft vor.

In sechs Staaten sogar ohne Erlaubnis der Eltern und zwar, wenn man sich auf privatem Gelaende befindet.

Es ist lediglich verboten den Alkohol unter 21 Jahren zu kaufen, bzw. in der Bar/Restaurant zu bestellen.

Hier mehr dazu:

http://www.youthrights.org/issues/drinking-age/laws-in-all-50-states/

0

Ich würde es nicht machen. Außerdem solltest du dich dem Land und den Gesetzen anpassen :)

Organisationen für Auslandsjahr?

hallo, ich wollte mal fragen ob ihr irgendwelche Organisationen für Auslandsjahre in den USA empfehlen könnte und vielleicht könntet ihr auch noch dazu schreiben was diese Organisation ausmacht, damit ich meinen Eltern dann auch sagen kann was an dieser Organisation so toll ist!

Vielen Dank schonmal im voraus

F.

...zur Frage

Auslandsjahr nach Realschulabschluss machen?

Hallo Community!! Ich will so so so soooooo gerne ein Auslandsjahr in die USA machen nach meinem Realschulabschluss. Nur steht da bei der Organisation, dass ich Schüler sein muss um bei einem Auslandsjahr mitzumachen. Aber logischer weise bin ich ja nicht mehr Schüler nachm Abschluss... Könnten die. vlt. meinen dass ich zur Zeit der Bewerbung Schüler sein muss oder wie?? Wenn net, könnt ihr mir vlt sagen wie ich es dann machen kann?? (ich möchte ungern eine Klasse wiederholen) Eventuell könnte ich mich bei einem Gymnasium einschreiben dass ich nach dem Abschluss dann dort zu Schule gehe aber zu Zeit der Bewerbung bin ich ja noch auf der Realschule und die wollen ja Wissen auf welche Schule ich gehe........ Puh puh puh.... Ziemlich kompliziert. Ich weiß. ABER BITTE HELFT MIR! ICH WILL DAS AUSLANDSJAHR SO UNBEDINGT!!!!

...zur Frage

Wie kann ich ein Stipendium für ein Auslandsjahr bekommen?

Hallo, Ich gehe in die 8. Klasse einer Gesamtschule und würde sehr gern mein 10. Schuljahr in den USA verbringen. Ich habe mich schon ein wenig im Internet um geschaut und mir die Organisation 'StepIn' angesehen, bei der ein Auslandsjahr in Den USA 8.000€ kostet. Leider haben meine Eltern nicht so viel Geld und meine Mom sagte dass ich Ein Stipendium bräuchte um ein Azslandsjahr zu machen.

Jetzt zur eigentlichen Frage: Wie kann ich ein Stipendium bekommen mit dem ich ein Auslandsjahr in den USA machen könnte? Vielleicht hat hier ja schon mal jemand mit einem Stipendium Zeit im Ausland verbracht, wer weiß.

Ich bedanke mich vorab! LG

...zur Frage

Erfahrungen bei Organisation für Auslandsjahr?

Hallo,

ich wollte fragen mir hier jemand von seinen Erfahrungen von Organisation für ein Auslandsjahr schreiben könnte. Z.b von EF, AIFS, AFS oder anderen. Ich bin nämlich am überlegen ob ich nächstes Jahr ein Auslandsjahr in den USA machen möchte.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

...zur Frage

Auslandsjahr bei der Tante in den USA machen?

Hallo, ich (16 Jahre) gehe momentan in die 6. Klasse AHS (in Deutschland wäre das die 10.) Ich würde nächstges Jahr gerne ein Auslandsjahr bei meiner Tante in den USA machen, die auch damit einverstanden wäre. Da sie kein Deutsch spricht, wären wir dazu gezwungen Englisch zu reden da mein mangelndes Französisch niemals ausreichen würde. Nun wollte ich fragen, ob es eine Organisation gibt bei der ich es bei ihr machen könnte? Da ich es nicht wirklich ohne Organisation machen will.. EF, YFU, und STS machen es nicht bei Verwandten soweit ich weiß.. Alles Liebe

...zur Frage

Auslandsjahr Eltern überreden und Organisation?

Hallo,

Ich würde sehr gerne nächstes Jahr ein Auslandsjahr machen. Meine Mutter möchte es allerdings nicht unbedingt weil sie nicht will, dass ich danach hier in Deutschland in eine andere klasse komme die womöglich nicht so nett wie meine jetzige ist.

Ich würde allerdings sehr gerne ein Auslandsjahr machen und es ist mein Traum seid 2-3 Jahren schon und ich fange immer wieder an ihr davon zu erzählen... habt ihr Ideen womit ich meine Eltern überzeugen könnte?

Und kennt ihr gute Organisationen für einen Schüleraustausch? Weil ich habe verschiedene Sachen mir online angeschaut und da gibt es eine Organisation da kostet es 8500€ für ein Jahr USA, und eine andere da kostet es 12500€ für eine Organisation. Und falls ich meine Eltern dazu bringen kann, dass ich’s machen darf, würde ich gerne es mit einer Organisation machen, die wirklich gut ist. Am besten wäre natürlich nicht die teuerste, aber hauptsächlich geht es darum dass ihr mir gute Erfahrungen mit einer Organisation bestätigen könnt.

Danke schon mal im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?