Alkohol und Freund?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

er trinkt also jeden tag 2 Bier und am WE dann auch mal mehr und rastet aus, wenn es angesprochen wird. Zu gut deutsch - er hat ein Alkoholproblem, was zur Sucht wird, wenn er das Verhalten nicht ändert.

Du kannst nun ewig darunter weiter leiden oder hast genug Selbstachtung dich zu trennen. Es wird nicht besser werden, wenn er das Problem nicht selbst erkennt. Und das tut er nicht.

Und rede dir es auch nicht schön, von wg er hat auch seine guten Seiten etc. Mach dich frei davon, und pass künftig besser auf, wer Partner an deiner Seite wird. Sonst gerätst du immer an solche Typen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Triff ihn nur noch, wenn er nüchtern ist.

Alles andere ist Co-Abhängigkeit, nachzugoogeln überall.

Stelle ihm das auch als Bedingung für Eure Treffen.

Wenn er das ablehnt, ist er mindestens alkoholgefährdet.

Willst Du die beginnende Abhängigkeit unterstützen?

Setz klare Grenzen, dann muss er sich entscheiden:

Alkohol oder Du!

Das kann Dir wehtun, wenn er nicht klarkommt, aber Du hast ein Recht auf Freundschaft und Zusammensein auf Augenhöhe und in Würde, und nicht im Suff!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trinkt er denn oft, oder nur gelegentlich ?

Du könntest du ihn mal daraufhinweisen in deiner Anwesenheit nicht zutrinken (dir zu liebe). ^^

Ihr wollt ja immerhin den Tag zsm verbringen und bei so einem Tag besoffen zusein ist nicht angemessen / höflich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filly1511
08.10.2016, 22:40

Ich kenne ihn, ich denke das er ausrasten würde wenn ich mit rede. Aber ich werde es versuchen und auch hatten wir es schon des Öfteren das ich ihn besoffen heim bringen musste oder versorgen und es ist meist so das er jeden Tag 2 Bier trinkt, auf Partys meist viel viel mehr.

0

ich würde mich von so einem freund trennen. wenn er so viel alkohol trinkt - das wird doch nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?