Alkohol und anderes in der Probezeit

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo thegame

Außerdem, was die Bullen auch wissen, hatte ich kurz vor der Kontrolle eine Line Amph gezogen, jedoch bis zur Kontrolle nicht mehr gefahren.

tja, das hat dir das Genick gebrochen!!

Sofern der Konsum harter Drogen nachgewiesen ist, so steht auch die grundsätzliche Nichteignung zum Führen eines KfZ fest; die Fahrerlaubnis wird entzogen. Der Konsum harter Drogen muß nicht zwingend analytisch nachgewiesen werden; die Aussage des Konsumenten ist ausreichend.

Wiedererteilung möglich nach bestandener MPU, in der der Gutachter davon überzeugt werden muß, daß nie wieder harte Drogen konsumiert werden. Dies ist die schwierigste Hürde, denn es erfordert eine intensive Aufarbeitung des Drogenproblems, und es muß schlüssig dargelegt werden, warum ein Rückfall in alte Verhaltens- und Konsum-Muster unwahrscheinlich ist. Dies erfordert nicht nur ein Lippenbekenntnis des Konsumenten, sondern handfeste Ereignisse, durch die eine stabile Verhaltensänderung eingeleitet und unterstützt wird.

Dabei wird der Gutachter den konkreten Fall vergleichen mit den allgemeinen Erfahrungen bei anderen Konsumenten: Aus wissenschaftlichen Studien über viele Einzelfälle kann abgeleitet werden, welche Handlungen der konkrete Konsument ergriffen haben und zu welchen Einsichten er gekommen sein sollte, damit er sein Drogenproblem dauerhaft unter Kontrolle hat.

Eingangsvoraussetzung zur MPU ist ein Abstinenznachweis über mindestens 12 Monate.

Amphetamine zählt zu den harten Drogen. Amphetamine unterliegt dem deutschen Betäubungsmittelgesetz: Herstellung, Handel, Erwerb und Besitz sind illegal und führen nach §29 BtMG zur strafrechtlichen Verfolgung. Dies kann mit Geldstrafe und/oder Freiheitsentzug geahndet werden.

ACHTUNG: Selbst wenn es nicht zu einem Verfahren kommen sollte, wird der Tatbestand in aller Regel an das Landratsamt weitergeleitet, was Auswirkungen auf den Führerschein hat (auch wenn man als Fußgänger "erwischt" wurde).

es ist also egal ob du gefahren bist oder du im Stillstand kontrolliert wurdest! (was bei THC und Alkohol anders wäre)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ginatilan
30.08.2014, 11:14

edit:

. Allerdings weiß die Polizei, dass ich das Auto an den Platz bereits mit Alkohol gefahren habe

hast DU das alles erzählt???

naja, man sollte eben nicht alles erzählen:-(

0
Kommentar von thegame93
30.08.2014, 23:45

ok Dankeschön :) mit dieser Antwort kann ich nun endlich was anfangen auch wenn es nicht grade positiv ist -.-

0

Ehrlich gesagt denke ich, diese Kontrolle war das Beste, was dir passieren konnte. Offensichtlich hast du dir angewöhnt, regelmäßig und völlig ohne Schuldgefühle alkoholisiert und/oder bekifft Auto zu fahren und dabei dich und andere Menschen massiv zu gefährden.

Damit dürfte es jetzt erstmal vorbei sein, und du bekommst durch die MPU und das Fahrverbot die Gelegenheit, dieses Verhalten zu überdenken und zu ändern. Das kann dir beim Erwachsenwerden nur gut tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stelle mir das gerade wie den Mordanschlag auf Roger Thornhill in dem Hitchcock-Film "der unsichtbare Dritte" vor....

Man fragt sich wirklich mit Entsetzen, wer Dir THC, Alkohol und Amph gewaltsam eingetrichtert und Dich dann auf die Reise in die Verkehrskontrolle geschickt hat.

Übrigens passieren die meisten Alkoholtests "im Stand" - es ist einfach zu mühsam, dabei immer neben den Autos herzurennen...

Spaß beiseite:

Schon der Satz "ich wurde das erste mal jetzt erwischt" zeigt ja, dass Du zwar erstmalig erwischt wurdest, aber ganz offensichtlich ziemlich gewohnheitsmäßig so herumfährst.

Mit den genauen Sanktionen kennen sich andere hier besser aus - aber aufgrund des bunten Straußes festgestellter Spaßmacher wird eine teure MPU dazukommen.

Stell Dich darauf ein, dass man Dich vor die Wahl zwischen Autofahren und dem Drogenkonsum jeglicher Art stellen wird und dass Du dann wirklich konsequent sein solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alk+THC+x gilt normalerweise als definitver Indikator für einen "Idiotentest" + amtsärztliche Untersuchungen.

Ob Dir die Teilnahme am Straßenverkehr damit nachgewiesen werden kann, ist wahrscheinlich nicht ganz entscheidend.

Wahrscheinlich siehst Du Deinen Lappen auf Jahre nicht wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ehm Leute also zum ersten hätte ich gerne hilfreiche antworten...das ich da selbst schuld bin weis ich es bringt nichts wenn das jeder schreibt.

zum zweiten bin ich wie gesagt nicht gefahren, das hat die Polizei auch nicht gesehen das war im stillstand ich bin auch nicht mit Amphetaminen gefahren nur konsumiert um das mal klarzustellen. und der Thc Gehalt könnte auch hoffentlich gering genug sein, da es schon ca 4-5 tage her war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nurromanus
30.08.2014, 07:17

zum zweiten bin ich wie gesagt nicht gefahren... Na und? Du bist auf Alk dahin gefahren, und hätten sie Dich nicht hops genommen, wärst Du wohl auch mit der line im Hirn irgendwann weiter gefahren. Was mich glauben lässt, dass Du normalerweise mit Alkohol, THC und Amphetamin im Körper am Steuer unterwegs bist. Also kannst Du hier auch nicht mit gutem Zureden der GF-user rechnen, wohl aber mit deren Unverständnis!

1

Dass du das selbst zu verantworten hast,ist klar,aber trotz aller Rechtfertigungen,wenn du trinkst,Amphetamine und THC konsumierst,dann hast du hinterm Steuer absolut nichts zu suchen.

Mit Führerscheinentzug kannst du definitiv rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dich auf mindestens ein Jahr ohne Führerschein, diverse Termine zur MPU und Drogentests und Kosten in Höhe von mindestens 2000€ einstellen, wenn du deinen Führerschein irgendwann mal wiederhaben möchtest. Selbst Schuld!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist deinen Führerschein los und das ist auch gut so. Alkohol + thc + Amphetamine = der Straßenverkehr muss vor dir geschützt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Führerscheinentzug wegen de THC in deinem Blut und eine wirklich saftige Geldbuße. Genaueres entnimmst du bitte dem aktuellen Bußgeldkatalog. Da lese ich jetzt für dich ganz gewiss nicht nach. Das kannst du schon selber tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ginatilan
30.08.2014, 11:12
Führerscheinentzug wegen de THC

wegen THC bestimmt nicht:-)

sondern wegen den Amphetamine

0

Der Schein ist weg. Und das ist auch gut so. Unter BTM und Alkoholeinfluss Auto gefahren? Da hättest du ein Kind umnieten können und hättest es erst 500m danach gemerkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du pech hast dann ist der führerschein weg. ( was wohl passieren wird) dummheit muss bestraft werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?