Alkohol Test 0,55 mg/l sind das sicher 1,1%?

3 Antworten

Der bei der Betestung per Atem-Alkohol - Messgerät ermittelte Wert ist für die die ungefähre Ermittlung der strafrechtlich relevanten BAK ( Blut-Alkohol ) zu verdoppeln.

Wenn bei der AAK also 0,55 mg/l angezeigt wurden, liegt die BAK somit in etwa zwischen 1,0 bis 1,2 Promille je nach Zeitraum Deines letzten Konsums alkoholischer Getränke bis zum Zeitpunkt der Kontrolle ( n ).

Bei der sogenannten  "Anflutungsphase" kann man grob über den Daumen damit rechnen, dass die BAK im Zeitraum von etwa 1-2 Stunden nach dem Konsum noch leicht ansteigen kann, bevor sie danach je nach Konstitution um etwa 0,1 bis 0,2 Promille pro Stunde wieder abzufallen beginnt. 

Ok und was heißt das für mich wenn ich erst ca. 30-40 nach der Tat 1,1 gepustet habe bzw. Beim blutest eine Stunde später etwas mehr raus als 1,09% raus kommt ? Habe ich dan diesen Wert obwohl er nicht zur Tat Zeit passt ? Wäre ja nicht gut

0
@Marcello198919

Vorwerfbar für ein mögliches Strafverfahren wäre der Wert der BAK. Unter gewissen Umständen in solch einem grenzwertigen Fall kann dann aber die zeitliche Distanz zwischen Konsum und den beiden Testmethoden Berücksichtigung finden, wenn die BAK in diesen Zeiträumen nochmals messbar höher als die vorherige AAK lag. 

In diesem Fall könnte zu Deinen Gunsten u.U. noch die "Anflutungsphase" argumentiert werden in der Entscheidung, ob es zum Zeitpunkt der Tatbegehung noch > 1,1 Promille gewesen sein könnten und es somit ein OWI - Verfahren statt eines Strafverfahrens werden kann. 

1
@Parhalia2

Perfekt vielen Dank

Noch eine Frage wie soll ich vorgehen wenn das der Fall ist ? 

Und wie soll ich vorgehen wenn mein Wert nur 0.10 oder sowas gesunken is in der knappen Stunde?

 Iran schonmal tausend dank

0
@Marcello198919

Warte jetzt erst einmal die Rückmeldung der Behörden mit den entsprechenden Messwerten beider Proben und dem zugehörigen Vorwurf ab. Wenn es nach Ordnungswidrigkeitenrecht geahndet wird, akzeptiere es.

Soll es Strafrecht werden, schalte  bei absoluter Grenzwertigkeit von den Werten her einen Fachanwalt für Verkehrsrecht ein, bzw. hole Dir dort wenigstens eine Rechtsberatung.

Sollte Dir im Zuge der Ermittlungen zunächst ein "Anhörungsbogen" zugehen, äussere Dich ohne anwaltlichen Rat KEINESFALLS zum Tathergang, da man in diesem Bezug JEDES WORT auf die sprichwörtliche "Goldwaage" legen muss. 

Der wichtigste Unterschied zwischen einem Strafverfahren oder "OWI" ist der Punkt : Entziehung der Fahrerlaubnis oder Fahrverbot. 😉

1
@Parhalia2

Alles klar vielen Danke 

Habe grad bei der Polizei angerufen und die Werte sind noch nicht da 

Als ich fragte was jetzt zählt meinte die Dame wenn ich kurz vorher getrunken hatte sieht es schlecht aus der Wert zählt dan 

Mein Kopf Platz ich bin seit ner knappe Woche nur noch am lesen 

1
@Marcello198919

Jetzt "leere" erst einmal Deinen Kopf durch Ablenkung und warte auf Post von den Behörden. Mehr kannst Du jetzt erst mal nicht tun, da die Tat ja schon begangen wurde. 

Melde Dich hier in diesem Thread einfach wieder, wenn Du Post von den Behörden erhalten hast. 

1
@Parhalia2

Sorry das ich nichtmal nerve 

Der Polizist hat mich gerade angerufen 

Also 1,14% is also angestiegen und er meint der Wert zählt und nicht der Tat Zeit Punkt ?!

0
@Marcello198919

Dafür dann die empfohlene Rechtsberatung bei besagtem Fachanwalt für Verkehrsrecht. 

Das scheint echt ein sehr grenzwertiger Fall zu sein mit relativ langen Zeiträumen zwischen dem Zeitpunkt der Tatbegehung und 1. plus 2. Probeentnahme bei den genannten Werten. 

Hier könnte man also durchaus mal gezielt anfragen beim Anwalt, ob nicht Rückschlüsse auf den Verfahrensweg bei derart grenzwertiger Messwertlage mit erkennbarem Anstieg der Analysewerte zwischen Tatbegehung, Kontrolle AAK und Kontrolle BAK verstrichen.

Laut Deinen Angaben soll die AAK-Messung ja erst 40 Minuten NACH Tatbegehung 0,55 mg / Liter in der Atemluft betragen haben und nochmals 40 Minuten später eine STEIGERUNG auf 1,14 Promille in der Blutprobe ergeben haben. 

Bei diesen grenzwertigen Analyseergebnissen könnte medizinisch zumindest eine geringe Chance auf passende Argumentation medizinischer Art bestehen, da es hier letztlich nur um 0,05 Promille binnen etwa 60 - 80 Minuten innerhalb einer vermuteten "Anflutungsphase" ging. 

Ich kenne hier lediglich nicht die genauen Toleranzabweichungen in den beiden Messverfahren AAK zur BAK. 

Das KÖNNTE aber bei Grössenordnungen von  0,05 Promille in solch einer Grenzlage durchaus Entscheidungspotenzial für den nachfolgenden Verfahrensweg haben. 

Mehr als dieses kann ich Dir als rechtsinteressierte Person in Laienschaft hierzu leider nicht sagen. 

0

Der Atemalkolwert gibt dir nur die Angabe, wie im Namen schon steht, eine Aussage wieviel Alkohol in deiner Atemluft ist. Der Alkoholwert in deinem Blut kann ein anderer sein, das wird im Labor ermittelt.

Du kannst nur abwarten, man wird dich ja telefonisch über den Wert informieren.

Danke 

Ja ich meinte wegen der anluftungsphase ich hab ja vor Fahrbeginn leer getrunken und nicht damit gerechnet das ich noch fahre wollte eher im Auto warten bis keine Freundin mich abholt die hatte aber ihr Handy aus 

0

Selbst wenn man sich nicht so fühlt fährt man nicht. Das ist Verantwortungslos.

Auf deine Frage hab ich dir keine Antwort.

Das is mir klar aber bringen tut mir die Aussage jetzt mal garnichts und ich habe es mit gleich klar gestellt das es falsch war das nicht wieder wie immer Moral alpisteln kommen 

0

Unterkategorien Alkohol?

Hallo ihr Lieben,

für eine Prüfung erstelle ich eine Datenbank über Alkohol. Für jede Sorte möchte ich gern zwei-drei Unterkategorien haben.

Sprich: Sekt -> Trocken und Halbtrocken Rum: -> Brauner und Weißer Wein: -> Roter und Weißer

Jetzt brauche ich genau solche Unterkategorien auch für Bier, Cocktails, Cognac, Gin, Likör, Spirituosen, Tequila, Whisky und Wodka.

Wer kennt sich besser mit Alkohol aus als ich und kann mir helfen?

Liebe Grüße und danke :-)

...zur Frage

Drogentest in Verkehrskontrolle, wie verhalten, welcher Test?

Ich werde in den nächsten Tagen meinen Führerschein bekommen und möchte auch sofort fahren. Allerdings habe ich etwas Angst angehalten zu werden und auf Drogen getestet zu werden. (Ich möchte nicht im Rausch fahren, ich habe bis vor kurzem ab und zu Cannabis konsumiert und es ist relativ lange nachweisbar, auch wenn man nicht mehr berauscht ist !). Das letzte mal konsumiert habe ich vor 2.5 Wochen. Jetzt meine Frage: Wenn ich angehalten werde, kann ich ja jegliche Schnelltests, d.h. Urinprobe etc. ablehnen. Allerdings muss man dann ja wahrscheinlich einen Bluttest machen, bei dem die genauen Werte der Abbauprodukte oder eben des aktiven THCs festgestellt werden können. Wäre es deswegen nicht eigentlich schlauer einen Speicheltest zu machen ? Habe gelesen dass dieser nur bis zu 24 Stunden nach letztem Konsum anschlägt. Hat jemand schon Erfahrungen mit Verkehrskontrollen und Drogentests im Bezug auf THC-COOH ? Und wie gesagt ich distanziere mich von Trunkenheitsfahrten und habe auch kein Verständnis für sowas, egal welche Substanzen (!)

...zur Frage

Welchen Alkohol Nachbarn zum Geburtstag schenken?

Also mein Nachbar feiert seinen 18., wurde spontan eingeladen, habe aber nicht viel mit ihm zu tun. Reden halt selten, aber dann verstehen wir uns auch gut. Deswegen dachte ich, dass Alkohol das beste Geschenk wäre, weil er schon so viel Geld von seinen verwandten kriegt, ich also kein geld schenken will, und ich ihn nicht so gut kenne, dass ich jetzt wüsste, was er gerne macht... Könnt ihr mir irgendwas empfehlen? Kenne mich mit Alk nicht soo gut aus, weiss nicht, was man da schenken könnte. Tequila oder Wodka vielleicht? Lg

...zur Frage

alkohol namen

ich suche mehr alkohol und diese kenne ich schon Gin Anokata Wodka Chianti Vermouth Korn Kir Calvados Tequila Bourbon Pisco Irish Sherry könnt ihr mir mehr alkohol mit der gleichen stärke sagen ? danke im vohrraus

...zur Frage

Alkohol aus dem Blut?

Hallo :) War gestern auf einer Party und habe ca 10 Becher Wodka Energy getrunken (300ml 1/4 Wodka) habe um 2 Uhr aufgehört zu trinken und will heute um 3 Uhr Auto fahren. Ich habe einige gefragt ob der Alkohol aus meinem Blut draussen ist die meisten meinten schon längst aber trotzdem wollte ich hier nochmal fragen sicher ist sicher :)

...zur Frage

Autofahren und Alprazolam/Xanax?

Hallo zusammen,

ich habe heute um Mitternnacht 2mg Alprazolam (Xanax) eingenommen. Morgen würde ich gerne gegen 16 Uhr mit dem Auto eine längere Strecke fahren. Könnte es ein Problem geben, wenn ich zB von der Polizei routinemäßig angehalten werde und es zu einem Drogentest kommt? Das Medikament habe ich natürlich von einem Psychiater verschrieben bekommen und nicht missbräuchlich verwendet. (Zudem nehme ich noch Venlafaxin und Mirtazapin, was jedoch meines Wissens nach keine Rolle spielen dürfte.)

Schonmal vielen Dank für die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?