Alkohol (sucht) Vater?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke, er ist süchtig. Du kannst da nichts machen, dein Vater ist ein Erwachsener Mann, wenn er da bock drauf hat, macht er das auch, erziehen kannst du ihn nicht mehr. Rede doch mit deiner Mutter darüber. 
Wenn sie nicht mehr existiert, dann zu Oma oder Opa Tante.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
UnicornPrinzess 29.05.2016, 21:50

Ja hab ich auch schon. meine Eltern sind aus diesem Grund getrennt jetzt wohne ich bei meinem Vater, fühle mich aber überhaupt nicht mehr wohl, will wieder zurück zu meiner mutter, sie meint auch sie unterstützt mich. aber ich habe angst mit meinem Vater darüber zu reden.. er meinte wenn ich jetzt wieder zu Meier Mutter ziehe dann brauche ich Garnicht mehr ankommen und ich will ihn ja auch nicht verlieren

0
NEUGIER1998 29.05.2016, 21:52
@UnicornPrinzess

Wie kams denn dazu dass du gerade zu deinem Vater gekommen bist, und nicht zu deiner Mutter, obwohl gerade er diese Probleme hat?
Eine Frage wie alt bist du, das würde meine Antwort vereinfachen, da meine Eltern selbst getrennt sind. 

0

Hallo!

er meinte wenn ich jetzt wieder zu Meier Mutter ziehe dann brauche ich
Garnicht mehr ankommen und ich will ihn ja auch nicht verlieren

Du brauchst keine Angst zu haben. Das ist eine 'leere Drohung' deines Vaters. Leere Drohungen, also was androhen, was man gar nicht macht, um einen anderen zu beeinflussen ist typisch bei der Alkoholkrankheit.

Nimm mal Kontakt zu Nacoa.de auf. Dort kannst du Hilfe bekommen und dir klar werden, welcher Weg für dich am besten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

2x die Woche totalabschuss ist leider zuviel.

Das machen zwar viele Studenten auch. Aber im Alter sollte man das zurückschrauben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
UnicornPrinzess 29.05.2016, 21:47

Ja und dann kommt halt manchmal auch so noch was dazu... mein Vater ist 46

0

Was möchtest Du wissen?