Alkohol macht mich fertig?

8 Antworten

Also für mich klingt auch dein Freund nach einem Alkoholiker. Warum solltest du das bei deinem Vater, aber nicht bei deinem Freund? Schaden tut es beiden im gleichen Maße.

Alles was du tun kannst ist, mit ihm drüber sprechen, ihm deine Gedanken und Sorgen mitteilen und hoffen, dass du zu ihm durchdringst.

Selbst war auch mal mit einem abhängigen zusammen und habe Jahre meines Lebens investiert in der Hoffnung, ihn von den Drogen loszukommen, aber letztendlich hat unter anderem seine Luft zum Ende unserer Beziehung geführt. Du musst für dich entscheiden, ob Du damit leben kannst, ob du bereit bist notfalls bis an dein eigenes Ende zu kämpfen, damit er damit aufhört oder ob die Beziehung so für dich nicht da ist.

36

*Warum tolerierst du das...

0
9

Ich sehe mit mein vater keine zukunft aber mit mein Freund schon deswegen kann ich auch nicht damit umgehen. 

0
58
@Wolfsruddel

@ Wolfsruddel

Du hast mit einem Alkoholiker eine sehr traurige und schmerzhafte Zukunft vor dir. Du wirst erleben, wie sich seine Persönlichkeit verändert und wie er sich selbst zerstört.

Der Alkohol macht dich jetzt schon fertig und du kannst mit der Situation nicht umgehen. Was muß noch passieren, damit du endlich bemerkst, dass es so nicht weitergehen kann? Willst du selbst krank werden??

Deine Situation wird nicht besser, sondern schlimmer. Du machst dich selbst kaputt. Willst du das? Ein Alkoholiker zieht seine Mitmenschen mit nach unten. Viele Angehörige werden selbst krank und entwickeln Depressionen und müssen sich behandeln lassen.

Lies mal hier und lasse dich beraten, damit du weißt, was auf dich zukommt:

http://al-anon.de/

Das ist eine bundesweite Organisation, die sich um Angehörige von Suchtkranken kümmert. Es gibt Selbsthilfegruppen sicherlich auch in deiner Nähe.

Eine Suchtkrankheit bedeutet, dass der Körper das Suchtmittel einfordert. Der Betroffene hat keine Kontrolle mehr über sich. Eine Therapie ist auch nur dann sinnvoll, wenn der Kranke einsieht, dass er abhängig ist. Viele Abhängige kommen leider nie zu dieser Einsicht und deshalb werden sie nie aufhören zu trinken, weil sie die Sucht verdrängen.

3
36

wie gesagt, mehr als reden kannst du nicht. Wenn er nicht bereit ist, wird nicht was zu ändern, dann ist alles andere vergebene Liebesmüh!

2

Ich mach mir sorgen

.. und die sind durchaus begründet!!

Zieh die Reißleine wenn er es absolut nicht lassen will/kann denn auf seine Worte..er läßt es .. darauf solltest Du nicht vertrauen. Er vergißt die Worte genau so schnell, wie er sie gesagt hat.

Bitte ihn sich einer Therapie zu unterziehen aber..das ist noch keine Garantie, daß er danach nicht doch wieder anfängt zu trinken. Tut er es..dann mein sehr ernst gemeinter Rat, zieh für Dich die Konsequenz und beende die Beziehung ansonsten leidest Du Dein lebenlang darunter!

Alles Gute und laß Deinen Verstand sprechen und nicht Dein Herz in diesem Fall!!

Ich würde noch mal reden mit ihm und sagen das du es nicht willst 

Ich kann dich da verstehen. 

Rede mit ihm , und wenn er nichts ändert dann musst du entscheiden wie es weiter geht 

HILFE mein Vater ist ein Alkoholiker

Liebe Community,

mein Vater ist seit ich denken kann Alkoholiker. Er ist zwar nicht sturzbesoffen aber man merkt das er ein wenig angeschwippst ist und er trinkt auch jeden Tag regelmaessig Alkohol, geht aber auch noch arbeiten. Ich bin noch nicht vollaehrig und kann somit noch nicht ausziehen. Meine Mutter ist schon ausgezogen aber er hat eine neue Lebensgefaehrtin die auch ab und zu Alkohol trinkt. Ich weiss dass ich ihm nicht helfen kann wenn er nicht einsieht, dass er Alkoholiker ist aber manchmal wenn ich emotional und langsam in einem normalen ton mit ihm rede sieht er es ein und gibt mir Versprechen nicht mehr zu trinken. Diese haelt er aber nicht ein und wenn ich ihn ein bisschen energischer auf seine Sucht hinweise wird er ein wenig aggressiv und findet ich rede Schmarn. Ich sehe aber, dass er trinkt und das zerstoert mich. Deswegen wollte ich mich an euch wenden und fragen was ich tun kann. Soll ich ihm mit einem Auszug drohen? Aber ich wuesste nicht wohin. Bitte helft mir und sagt bitte nicht, dass ich ihm nicht helfen kann.

Schonmal Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?