Alkohol konsumieren in der Nähe der Schule?!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sobald du das Schulgelände nach deinem Unterrichtsschluss verlässt hat die Schule keinerlei Recht dir irgendetwas zu verbieten. Natürlich, wenn du gesetzlich nicht die Erlaubnis hast irgendetwas zu tun, hat jede Person, auch Lehrer/Schulleiter, das Recht dies der Polizei zu melden. Beispielsweise beim Rauchen mit 16 oder hartem Alkohol könnte eine Person dies melden und dann könnte das rechtliche Konsequenzen haben. Einem Bekannten von mir ist es sogar passiert, dass er eine MPU machen musste, weil er um halb 1 schon ein paar Bier getankt hatte und dies der Polizei gemeldet wurde (aber wer um halb 1 stockbesoffen durch die Stadt läuft ist selbst schuld meiner Meinung nach)

Kurz und knapp: Die Schule kann dir nix, wenn du das Schulgelände verlassen hast und keinen Unterricht mehr hast. Da kannst du dich auch auf den Kopf stellen und mit den Füßen wackeln, des geht die nichts mehr an.

Außer das Verhalten steht in irgendeinem Zusammung mit der Schule, dann kann sie schon! Z.B. wenn ein anderer Schüler mithineingezogen wird, angepöbelt oder geschlagen wird. Wenn Dinge ins Netz gestellt werden, usw. Und die Eltern anrufen kann der Lehrer immer, wenn er einen Schüler außerhalb der Schule besoffen antrifft.

2

Er könnte einen Alkohol-Test am Beginn des Nachmittags-Unterrichtes anberaumen. Das könnte Ender der Gesammtveranstaltung der Betreffenden bedeuten, wenn Alk. festgestellt wird.

Ok, ich hätte mich genauer ausdrücken sollen. Für die betreffende Person ist der Unterricht vorbei. Allerdings findet evtl. noch für andere Unterricht zum Betreffenden Zeitpunkt statt.

0

Ich denke das ist völlig in Ordnung und es gibt kein recht was erlaubt das man dann von der Schule belangt werden kann..

Was möchtest Du wissen?