Alkohol: Hemmschwelle sinkt?

8 Antworten

Ja, das ist absolut normal. Die Hemmschwelle sinkt mit der Menge an konsumiertem Alkohol. Mit wenig Promille kann das durchaus angenehm sein und die Stimmung lockern. Alkohol wirkt auf verschiedene Botenstoffe im Gehirn. Problematisch wird das nur, wenn die "Grenze zum Guten" überschritten wird. Und diese Grenze ist bei jedem individuell angesetzt.

Das kann durchaus so sein.
Es ist aber nicht der 'Normalfall' im Sinne des Üblichen.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
54

 Einige Zeit später:

Hallo! Meine Antwort war nach wenigen Minuten da, eine Reaktion von dir blieb bislang aus. Schade! Über ein 'Danke', bzw. eine positive Bewertung, hätte ich mich gefreut. Eigentlich doch übliche Höflichkeit, wenn sich jemand die Zeit genommen hat, auf eine gestellte Frage vernünftig zu antworten.

 

0

Ja, das kann durchaus sein. Eine Alkoholsucht verändert die Persönlichkeit und das betrifft auch den nüchternen Zustand.

Ist es schlimm wenn ich einmal in der woche (Wochenende) Alkohol trinke?

Wenn ich am We mit meinen Freunden ausgehe trinke ich halt Alkohol( 5 Bier ). Danach bin ich schon ziemlich betrunken. Ist das schlimm einmal in der Woche? Was kann ich tun um das trinken auszugleichen? Körperlich........ Und i schlafe sehr schlecht ein , meine freunde zb. nicht Ist das normal oder stimmt was mit mir nicht? Ich kann mich irgendwie nicht entspannen im nüchternen zustand aber auch nicht. Werde ich durch trinken am we abhängig?

Freue mich über jeden Tipp

...zur Frage

Betrunken noch unter Kontrolle ?

Vorab ich habe keine Erfahrungen mit Alkohol . Man sagt ja ,dass Betrunkene ehrlich sind und oft Dinge sagen die sie in einen nüchternen Zustand nicht gesagt hätten. Zählen dazu auch bestimmte "Geheimnisse" bzw. Sachen die die andere Person aber eigentlich nicht unbedingt wissen sollte ? Oder hat man sich selbst noch so unter Kontrolle das man weiß was man sagt bzw. sowas nicht tut?

...zur Frage

Darf Klinik einen bei Selbstgefährdung gegen den eigenen Willen festhalten?

Handelt sich um Phasen in denen man viel Alkohol trinkt und dann etwas die Kontrolle über sein Verhalten verliert (bitte keine Sprüche von wegen, dann einfach den Alkohol weglassen) und dann auch etwas warghalsige Aktionen startet. Bisher ist immer alles gut gegangen, da diejenige selbst noch soweit bei Verstand war, dass sie eigenständig den Mittelstreifen der Straße wieder verlassen hat, wenn ein Auto gekommen ist bzw. leicht zur Seite gegangen ist etc.. Wenn diese Person jetzt bei solchen oder ähnlichen Aktionen beobachtet wird und die Polizei oder der Notruf gerufen wird und diese Person auch erstmal freiwillig mitkommen würde, kann sie sich dann am nächsten Tag im nüchternen Zustand wieder selbst entlassen aus der Klinik (Suizidgedangen bestehen im nüchternen Zustand nicht bzw. nicht das Vorhaben dies umzusetzen, treten nur im Alkoholrausch stärker auf bzw. besteht dort das Verlangen sich stärker zu schädigen)?

...zur Frage

Warum nach Alkoholkonsum so traurig und depressiv?

Habe gestern ordentlich einen über den Durst getrunken:) Ich bin eigentlich ein sehr offener und fröhlicher Mensch. Trotzdem fühle ich mich am Tag nach dem Alkohol immer sehr traurig und depressiv. Ich denke immer dann ich schaffe mein ganzes Studium nicht mehr und das Leben ist so traurig. Dabei bin ich morgen wieder top wieder und sehr positiv gestimmt.

Warum ist das so am Tag danach und habt ihr das auch nachdem ihr feiren ward?

...zur Frage

AMD Fx8350 Core Voltage sinkt, warum?

Meine Core Voltage springt manchmal plötzlich von 1,3V auf 0,8V ebenfalls sinkt die taktrate runter von 4Ghz auf ca 1,5Ghz was deshalb den CPU beim spielen zu 100% auslastet und extreme Laggs verursacht. Es passiert auch im Idle Zustand nur dort fällt es nicht auf da die 1,5Ghz noch reichen. Liegt also nicht an der Auslastung der CPU

...zur Frage

Alkoholvergiftung? schlechter alkohol?

Ich hab gestern auf fast nüchternen Magen einen großen schluck selbst gemischten Asbach-Cola von einem bekannten einer Freundin getrunken. Ich hab den Alkohol sofort gemerkt, da er mir gleich zu Kopf gestiegen ist und konnte gestern Abend nur sehr schlecht einschlafen. Ich bin mitten in der Nacht aufgewacht und hab total Panik geschoben weil ich wahnvorstellungen hatte. Heute morgen dann gings mir ganz gut, bloß meine Augen sind etwas trüb und schlechter als sonst. Man hört in letzter Zeit ja viel von gepanschtem Alkohol und erblindung. Wann treten die folgen eines solchen Konsums auf? Da ich nicht wirklich weiß was in der Flasche drin war und welches mischverhältniss es war mach ich mir ein bisschen Sorgen. Sind Halluzinationen nach alkoholkonsum "normal"? Und woran erkennt man eine alkoholvergiftung? Danke im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?