Alkohol gegen Nervosität?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Definitv lass die Finger davon. Alkohol gehört zu den Drogen und verändert die Gefühlswelt. Fängst Du damit an kann das schnell in eine Sucht ausarten ohne dass Du es bewusst wahrnimmst. Da rauszukommen geht nur mit argen Schmerzen, egal wie lange sie dauerte und sie bleibt ein Leben lang.

Wenn Du noch nie vor so vielen Menschen gesprochen hast dann beschäftige Dich doch lieber mit der Frage was Dich nervös machen sollte. Vor weniger Menschen zu sprechen bist Du doch offensichtich gewohnt. Auf ein paar mehr oder weniger kommt es unter dem Strich nicht an. Es kommt darauf an, ob das was Du zu sagen hast was taugt.

Ein guter Trick ist es sich vorzustellen da sitzen lauter nackte Menschen. Und schon macht sich das ganz anders in der Wahrnehmung.

Es kann auch sinnvoll sein mal im Netz zum Beispiel bei der Teleakademie nachzusehen wie andere sowas machen. Gerade in so einem Angebot findest Du viele verschiedene Menschen denen Du zusehen kannst. Und Du wirst feststellen, manche davon halten ihren Vortrag und gut ist. Es scheint sie wenig zu interessieren ob da Menschen sitzen oder nicht. Was durchaus ein guter Trick ist muss nur ein Vortrag gehalten werden um sich vor irgendwelcher Nervosität zu schützen.

Es ist übrigens in der Regel so, dass all jene Menschen, die da rumsitzen, tatsächlich zuhören WOLLEN. Sie sind also gutwillig an Dir interessiert. Deshalb stellt sich durchaus die Frage wo ein Grund für Nervosität sein sollte.

Und weißt Du was? Ich kam aus heiterstem Himmel vollkommen unerwartet das erste Mal in diese Situation. Dann gab es auch noch eine unangenehme Störung die absolut nicht vorhersehbar war. Die hat mich dann dermaßen aufgeregt dass es mir sowas von egal war wie viele Menschen da sitzen mit welchen Titeln, dass ich meine Position schlicht nutzte um das abzustellen auf friedvolle Art. Hinterher hieß es, ich sei wie ein Profi gewesen und hätte das bestimmt nicht zum ersten Mal gemacht. Mein Fazit heute: Zu viele Gedanken über ungelegte Eier sind ungesund. Putze lieber die Wohnung, räume auf und um und fang von vorne an. Das holt Dich auf den Boden und entspannt das Gehirn. Ansonsten gibt es auf youtube das Sonnengeflecht. Das ist schnell zu lernen und auch in einer solchen Situation äußerst hilfreich.

Hallo dawala,

irgendwie haben sich unsere Antworten überschnitten. Ich finde es gut, dass Sie hier über Ihre eigene Erfahrung berichten und freue mich, dass wir in vielen Dingen einer Meinung sind.

Sie haben Recht, die Titel und der Rang eines Menschen sind egal, denn er sitzt im Publikum, um etwas zu hören, über das er sich noch nicht so gut auskennt...

Herzliche Grüße CNB

0

Hallo, keinen Alkohol. Versuch`s nochmal mit Beruhigungsmittel und Atemübungen vor dem Vortrag. Du kannst Dir auch eine Kette umhängen oder ein Armband umlegen und Dich daran "festhalten". Versuch Dir eine Person heraus zu suchen und die dann direkt anzusprechen.

Wenn, dann nur einen Piccolo oder ein kleines Bier, und dann nur, wenn das Trinken öffentlich möglich ist (z.B. der Vortrag ist am Abend und die Zuhörer trinken ebenfalls Alkohol). Sollte der Vortrag vormittags sein, würde ich auf Alkohol verzichten. Stell dir vor, jemand riecht eine Schnapsfahne. Alternativ würde ich dann Schokolade essen. Hat auch eine beruhigende Wirkung und dein Körper hat genügend Zucker zur Versorgung der grauen Zellen zur Verfügung. Auf Kaffee würde ich verzichten, der verstärkt evtl. die Nervosität (persönliche Erfahrung).

Angst vor Vortrag (Nervös)?

Hallo,
Ich habe morgen einen Vortrag vor 2 Klassen und bin relativ Nervös und aufgeregt.
Immer wenn ich vor vielen Leuten sprechen muss werde ich sehr nervös und vergesse meinen Text sehr schnell. Ich kann mich kaum konzentrieren und kann nicht mehr klar denken. Hat Jemand einen Tipp oder einen Trick gegen Nervosität oder etwas ähnlichem?
Danke im Vorraus.

...zur Frage

Exteme Nervosität vor Nachprüfung. Was kann ich dagegen tun?!

hallo erstmal.

also, ich habe in mathematik eine nachprüfung, und musste dafür auch entsprechend lernen. Meine Eltern haben ganz viel Geld für Nachhilfestunden hingeblättert, und ich habe Angst sie zu enttäuschen, wenn ich versage. Es würde sich ziemlich viel verändern (negativ) , wenn ich durchfalle.... Und ich kann gar nicht beschreiben wie extrem nervös ich jetzt schon (1 woche vor d. Prüfung) bin. Und diese Nervosität hat mir trotz vielen Lernens schon oft die Note versaut..

Deswegen frage ich euch, was ihr macht um entspannter vor so einer Prüfung zu sein. Was kann ich dagegen tun?

Bitte helft mir.

...zur Frage

Nervosität senken bei Mündlicher Prüfung

Hallo,

gibt es eine gute Methode, um bei mündlichen Prüfungen mit Vorträgen nicht zu nervös zu sein? Ich muss in der mündlichen bald ein Vortrag halten und hab Angst das ich die hälfte vergesse, obwohl ich es zuhause recht locker hinbekomme. Oder hängt es vom Selbstbewusstsein ab und ist nicht beeinflussbar?

...zur Frage

Immer angespannt und nervös?

Hey, also ich bin ein Junge und 15 und bin einfach andauernd total angespannt und nervös. Es fängt schon damit an, dass ich mich morgens immer zur Schule abhetzen muss, da ich einfach immer zu spät loskomme, da mein großes Problem leider auch ist, dass ich mir immer falsche Prioritäten setze und dann fängt der Tag immer schon gestresst an und auch generell bin ich eigentlich den ganzen Tag auch immer angespannt und nervös! Bei jeder Kleinigkeit mache ich mir Gedanken und bin dann halt mega nervös und ich kann leider auch überhaupt nicht entspannen. Ich habe zwar schon Methoden gefunden, wo ich mich gut entspannen und runterkommen kann wie z.b Musik hören, zocken oder Tee trinken, aber das ist eigentlich immer nur von kurzer Dauer. Was kann man gegen ständige Angespanntheit und Nervosität tun und wie kann man generell das Leben lockerer und entspannter angehen und wenn man dann mal wieder gestresst ist runterkommen!???

...zur Frage

Lesungen - Stottern und Atemnot vermeiden?!

Hallo!

Ich leide leider an einem unangenehmen Problem, das sich erst heute wieder bei einer sprachlichen Prüfung grausam auf meine Note ausgewirkt hat.

Nämlich: Der Atemnot und dem schrecklichen Stottern vor NERVOSITÄT!

Sonst habe ich gar keine Probleme mit der Aussprache. Aber vor jeder Prüfung, ob mündlich oder schriftlich, vor jedem interessantn Ereignis wie einer Geburtstagsfeier oder sonst was, habe ich extrem große Probleme mit der Unruhe. Ich habe schon ausprobiert vorher mit anderen viel und intensiv zu üben, melde mich in der Klasse viel, um etwas zu sagen oder vorzutragen, aber die Nervosität übersteigt alles und ich beginne beinahe zu heulen, weil ich vor Herzrasen nicht mehr atmen oder sprechen kann ... Valerian oder Bruhigungstees bringen nichts.

Bitte nehmt mein Problem ernst, denn ich brauche wirklich eine dringende Lösung! Hat jemand dasselbe Problem? Was macht er dagegen? :(

~alika61 PS: ich habe bald eine Lesung von einigen Kapiteln meines Buches und weiß nicht, wie ich das schaffen soll!

...zur Frage

nervösen Tick loswerden

habe mir leider seit kurzem angewöhnt die Nase nervös hochzuziehen - muss nicht geputzt werden - ist aus Nervosität!:-( Wie kann ich mir das wieder abgewöhnen?? Klar ich sollte wohl insgesamt entspannter werden - aber das geht nicht so von heute auf morgen - wisst Ihr einen Trick wie ich erstmal den Tick wieder loswerde?? Danke:-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?