Wie lange lässt sich Alkohol im Blut nachweisen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo

( was ich auch einmal gemacht habe )

du willst also nicht wissen wie lange die Promille noch nachzuweisen ist sondern ob man Tage oder Monate später noch den Alkohol testen kann, richtig?

dafür gäbe es nur ein Analyseverfahren das in Frage kommen würde, ud zwar die Haaranalyse

dabei kann man den Abbauwert ETG noch bis zu 3 Monate nachweisen

hier näheres darüber

[url="http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?s=&showtopic=82755&view=findpost&p=1057510465"]Wagenpfeil: Basis-Informationen zum EtG-Nachweis über Haarproben - eine Zusammenstellung[/url]

bei einem Urinscreening kann man nur höchstens 2-3 Tage nachweisen, was also nicht aussagekräftig für deine Eltern wäre:-)

außerdem baut der Körper 0,1-0,2 Promille pro Std ab wenn sie wissen wollen ob du gestern was getrunken hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Wunder das Deine Eltern so reagieren, Du bist erst fünfzehn. Dann solltest Du in dem Alter den Alkohol weglassen, Du bist immer noch ein Kind und kein Erwachsener. In dem Alter kann Alkohol die Gehirnzellen angreifen, was einmal weg ist, kommt nie mehr wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pseudonym1999 06.11.2015, 19:53

jaja wieder ein spießer ohne gelungenes leben

0
aXXLJ 07.11.2015, 10:23
@Pseudonym1999

Was hat "gelungenes Leben" mit Alkoholkonsum zu tun, wenn Du selbst noch Kind bist und über gelungenes Leben kaum etwas weißt?

0

also alkohol wird erstmal per atemkontrolltest festgestellt, erst wenn hier eine signifikante zahl vorliegt, wird überhaupt eine blutuntersuchung angeordnet. deine eltern werden diese untersuchung wohl selbst bezahlen müssen, wenn sie da etwas bei dir feststellen wollen. nicht billig, sag ich da nur und außerdem unverhältnismäßig. ich denke sie haben ängste und wissen nicht wie sie mit pubertären problemen umgehen sollen, deshalb werden sie so rabiat. bleibe in kontakt mit ihnen und rede über alles, ist immer noch das beste vorerst.

ach ja, wenn du 'einmal' was getrunken hast, dann heißt das für mich es ist schon eine weile her. dann wird nie und nimmer irgendwas angezeigt bei der atemalkoholkontrolle, also keine angst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ginatilan 06.11.2015, 07:17

dann wird nie und nimmer irgendwas angezeigt bei der atemalkoholkontrolle,

richtig, es gibt aber noch andere Möglichkeiten als nur die AAK und das BAK

lese meine Antwort

0
reginarumbach 06.11.2015, 07:21
@ginatilan

stimmt!

aber wenn ich mir so die antwort von Mignon 1 durchlese, dann denke ich da könnte was dran sein. warum sollten die eltern sonst derartig sich aufregen wenn es doch 'nur mal' ein leichtes angetrunkensein gab?

1
ginatilan 06.11.2015, 07:25
@reginarumbach

ich glaube immer zuerst einmal dem Fragesteller, warum sollte er hier lügen ?

er ist anonym

und er schreibt:

es war nicht viel alkohol ich war ganz leicht angetrunken mehr nicht

0
reginarumbach 06.11.2015, 08:00
@ginatilan

ja, das kann man so sehen, da geb ich dir recht. allerdings weiß ich auch, dass jugendliche nicht unbedingt das selbe maß anlegen wie erwachsene. es handelt sich hier womöglich um generationskonflikte, ausgelöst durch unterschiedliche wahrnehmung ein und derselben situation. letztendlich kann es natürlich nur der fragesteller selbst wissen ...

1
heftigcrush 06.11.2015, 10:47

meine eltern regen sich da so auf zumindest meine Mutter weil sie schlechte Erfahrung aus ihrer Kindheit hatte ich kann es ja nachvollziehen aber das was im Moment ist übertrieben

0

Da gibt es mehrere Möglichkeiten für, schau mal:

Alkoholtest

Für den Nachweis einer Alkoholabstinenz bzw. um das Alkohol-Konsumverhalten eines Probanden allgemein einschätzen zu können, stehen verschiedene Laborparameter zur Verfügung, welche im Blut sowie in Urin- oder in Haarproben untersucht werden können. Neben dem Alkoholspiegel (BAK) können im Blut die „Leberwerte“ (GOT bzw. AST , GPT bzw. ALT und gamma-GT, kurz GGT) sowie das CDT (carbohydrate-deficient transferrin) Hinweise auf das Alkoholkonsumverhalten des Patienten geben. Das Ethylglucuronid (EtG) als direktes Abbauprodukt des Ethanols (Alkohol) lässt sich sowohl im Blut, Urin als auch im Haar nachweisen. Es hängt entscheidend von der Fragestellung ab (Verkehrsunfall, allg. Abstinenzkontrolle, MPU u.a.) welcher Parameter in welchem Untersuchungsmaterial im Labor diagnostiziert werden soll, um die gewünschte Aussage zum Alkoholkonsum bzw. zur Alkoholabstinenz zu erhalten.

ETHYLGLUCURONID (ETG) IM URIN

Ethylglucuronid wird in der Leber zu geringem Anteil aus dem getrunkenen Alkohol gebildet und dann nach und nach über den Urin ausgeschieden. In Abhängigkeit von der getrunkenen Alkoholmenge kann dann das Ethylglucuronid (EtG) 12-48 Stunden im Urin nachgewiesen werden.

ETHYLGLUCURONID (ETG) IM HAAR

Das aus dem getrunkenen Alkohol in der Leber gebildete Abbauprodukt Ethylglucuronid (EtG) wird hauptsächlich über den Urin ausgeschieden. Zu geringen Anteilen lagert sich EtG aber auch in die Haarstruktur ein. Eine entnommene Haarprobe kann dann auf EtG untersucht werden.

BLUTALKOHOL

Die Untersuchung einer Blutprobe auf ihren Alkoholgehalt spielt besonders für Straßenverkehrsdelikte eine bedeutende Rolle. Aber auch für Trunkenheit am Arbeitsplatz kann die Bestimmung der Blutalkoholkonzentration (BAK) von Bedeutung sein.

CDT - CARBOHYDRATE DEFFICIENT TRANSFERRIN

Das sogenannte carbohydrate defficient transferrin (CDT) stellt eine Sonderform des im menschlichen Körper vorhandenen Proteins Transferrin dar. Bei erhöhten Aufnahmemengen von Alkohol über einen längeren Zeitraum hinweg kommt es zu einem Anstieg der CDT-Konzentration im Blut.

LG Pummelwieb :-)

Quelle: http://www.labtoxx.com/de/leistungen/alkoholtests.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sagt Ca 0,1 Promille werden die Stunde abgebaut, also kannst du dir ja ausrechnen wann es nicht mehr nachweisbar ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann war der Konsum? wann ist der Test? Ist deinen Eltern bewusst das auch eine Banane im Magen gäärt und es Alkohol anzeigen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Eltern zu solchen drastischen Maßnahmen greifen, wird es seine Gründe haben, die du leider nicht schreibst. Wir kennen nur deine Geschichte. Ich vermute aber, dass du noch ein Kind bist und schon häufiger Alkohol in größerer Menge getrunken hast.

Sei froh, dass du verantwortungsbewußte Eltern hast, die sich um dich kümmern und die sich Sorgen machen, dass du eventuell schon alkoholabhängig bist oder werden könntest.

Unterschätze die Alkoholsucht nicht. Jetzt hast du noch die Möglichkeit, mit dem Trinken aufzuhören. Wenn du erst süchtig bist, ist es sehr schwer. Deine Zukunft würde sehr düster aussehen. Davor wollen dich deine Eltern bewahren. Du solltest ihnen dankbar sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
heftigcrush 06.11.2015, 07:22

ich bin 15 und hab bis jetzt 1 mal 1 Bier getrunken und einmal etwas hochprozentiges aber nie bis ich betrunken war

0
ginatilan 06.11.2015, 07:26
@heftigcrush

hier gibt es immer wieder User die dem Fragesteller einfach so aus Lust und Laune was unterstellen!

einfach überlesen!

0
reginarumbach 06.11.2015, 08:03
@ginatilan

wenn der fragesteller hier die wahrheit sagt, dann ist sein verhalten ja nun wirklich völlig normal, da kann man nichts sagen. dann ist es wirklich so, dass die eltern schlicht und ergreifend überreagieren. dann müsste man es so stehenlassen und ihm einfach alles gute für seinen weiteren weg wünschen, dass er sich weiterhin so gut hält und alles letztendlich gut für ihn ausgehen möge.

2

Die können dich deswegen nicht einweisen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
heftigcrush 06.11.2015, 07:38

meine eltern haben aber gesagt das sie so sagen das ich richtiger Alkoholiker bin und das nerft mich weil ich hab nicht grade tolle Eltern sondern welche die immer etwas dazu dichten ,über treiben ach handgreiflich werden

0
ginatilan 06.11.2015, 15:37
@heftigcrush

meine eltern haben aber gesagt

die können viel sagen wenn der Tag lang ist

erstens können sie dich gar nicht einweisen, das muss ein Arzt oder Gutachter in die Wege leiten und zweitens, wer bezahlt denn die Therapie?

deine Eltern bestimmt nicht, denn die Kosten einer Therapie eines Alkoholikers gehen in die Tausende Euros

0

Was möchtest Du wissen?