Alkohol: Euer erstes Mal Alkohol und eure Meinung dazu?

15 Antworten

Ich war 14 oder 15 als bei uns die ersten Parties liefen für die mehr oder weniger heimlich Alkohol besorgt wurde. Richtig betrunken haben wir uns da aber nicht.

Das erste Mal wirklich betrunken war ich mit 17. Es war auf der Party eines Kumpels im Sommer in der Bootshalle seiner Eltern (natürlich ohne Eltern). Ich erinnere mich, das ich mich übergeben habe und es mir einfach nur dreckig ging.

Seitdem habe ich eine Art inneren Regler, wenn ich Alkohol trinke. Sobald ich merke, das er ins Blut geht (man leicht angeschiggert ist und die Gliedmaßen schwer werden) höre ich auf zu trinken. Dann kann mich auch nichts und niemand mehr überreden noch was zu trinken.

Mein Alkoholkonsum beschränkt sich generell auf lediglich das obligatorische Glas zum Anstoßen bei besonderen Anlässen. Das man in Gesellschaft mal was trinkt, ist für mich noch nachvollziehbar (wenngleich ich wie gesagt idR nicht mit trinke), aber was manche dazu bringt sich zu Hause mit nem Kasten Bier oder härteren Sachen hinzusetzen und sich die Kante zu geben, ist mir jedoch ein Rätsel.

Ob man die Altersgrenze anheben sollte...hm...ich bezweifel das es was brächte.

Wer dran kommen will, findet Mittel und Wege.

Erstes mal Alkohol genippt mit 13, erstes mal getrunken aber nicht abgeschossen mit Anfang 15 Also so 3-4 Gläser Wein. Erstes mal Absturz dann mit 15 nach etwa 8 bier, 3 Wein und ein paar shots. Auch mit kotzen und Kater am nächsten Tag und so. Bin jetzt 17 und hatte etwa 8-12 Komplet abstürze. Also wo ich mich fast Garnicht an den Abend erinnern kann. Trinken etwa jede Woche 1-2 mal mal 2 Wochen Garnichts und dann mal in einer Woche 3 mal. Bin nicht stolz drauf, Aber bei uns trinken halt alle (Dorf) und egal wo du hin kommst dir wird halt nen Bier oder Schnaps angeboten.

Ich stehe Alkohol nicht kritisch gegenüber. Ich trinke ja auch fast keinen. Und wenn, dann ein oder maximal zwei Bier, wenn ein anderer fährt oder ich mit dem Öffentlichen unterwegs bin. Mit diesem Hintergrund, den ich übrigens für sich betrachtet für unschädlich halte, spreche ich. Am Becherrand genippt hat man zufälligerweise bereits auch mal als Kind. Darüber freuten sich dann die Verwandten auf den Familienfeiern, dass ein Kind bei dem widerlichen Geschmack Grimassen zieht. Die erste richtige Erfahrung mit Alkohol war bei mir mit 16, sofern ich mich auch richtig erinnere. Sommer, Stadtpark, viele Freunde, die Schule gerade abgeschlossen. Ich habe mich übernommen; kräftiges Landbier, mal ein Schluck Korn und Sekt. Das Resultat war Tunnelblick, Doppelbilder, Lallen, ich wusste auch kaum noch was ich sagte. Aber ich wusste stets was ich tat und wo ich mich befand. Auf dem Weg nach Hause habe ich mich 6 Mal erbrochen ^^ das siebte und letzte Mal auf mein Kopfkissen. Ich hätte nicht gedacht, dass sich bis zu diesem Zeitpunkt noch Salami in mir befunden haben könnte. Ich wurde eines besseren belehrt XD voll Übelkeit schlief ich ein (wichtig seitlich einschlafen, niemals auf dem Rücken!). Am nächsten Morgen hatte ich mehrere Stunden ein Kopfbrummen, das nicht mit herkömmlichen (also normalen) Kopfschmerzen vergleichbar war. Wenn du zum ersten Mal trinken gehst, dann trinke Bier statt Hochprozentiges. Wenn du 3 normale Bier (also nicht Lemon und solches Zeug) innert 30 Minuten trinkst, kannst du bereits gut angetrunken sein. Bei hochprozentigen Zeug oder Sekt/Wein geht das sehr schnell, weil du nur wenig trinken brauchst. 3 Bier schafft man schon in 30 Minuten gar nicht wegen der Menge an Flüssigkeit. Ach so ich rede hier von 0,5 l Bier. Ich habe mir in der Jugendzeit (dann) immer einige Brötchen vorher reingepfiffen, damit der Alk nicht so schnell resorbiert wird. Wir hatten 'ne Menge gewaltfreien Spaß. Umso älter man wird, so bei mir, desto weniger trinkt man auch, weil man die Bekanntschaft mit Alk ja nun irgendwann auch mal über hat. Aber bis dahin ^^ erfreue dich dran. Meine Meinung. Also: Vorher den Magen füllen, gut essen. Bier macht schnell und wiederkehrenden Harndrang. Trinke nicht Verschiedenes durcheinander. Sei mit vertrauenswürdigen und verantwortungsbewussten Freunden. Halte dich von aggressiven Typen (Charakteren) fern (manche werden aggressiv, wenn sie sich übernehmen; andere müde und andere sind witzig drauf). Sage deinen Eltern wo du bist und was du machst (hab ich nie getan ^^). Fahr selber kein Auto (oder Fahrrad). Die Jugend ist für vieles da. Und Alkohol gehört definitiv dazu. Ich möchte dich hiermit aber nicht dazu animieren, sondern persönliche Erkenntnisse und Sicherheit weitergeben. Kenn dein Limit!

Bin ich Alkohol Krank?

Hallo mein Name ist . Ich trinke alle 2-3 tage ein Paar Radler. Und am Wochenende flank ich mich weg. Letzten Freitag hab ich nur Bier, Wodka, Rum, und Wishkey getrunken. Und Sonntags dann 15 Bier. Aber ich habe momentan kein Verlangen nach Alkohol und Trinke Alkoholfreien Radler da der mir schmeckt. Ist das schon krank?

...zur Frage

kann ich kein alkohol mehr trinken? woran liegt das?

Ich war gestern feiern. Beim vortrinken konnte ich nicht so viel trinken, weil mir so übel wurde. Wir hatten Korn und Konjak. Naja bier ging noch so einigermaßen aber das harte zeug nicht. Normalerweise wird mir von sowas nie übel, erst seitdem mir mitte dezember mal richtig übel wegen etwas war. Ich hab alles gemischt getrunken und war schon nach kurzer zeit voll. Seitdem kann ich das nicht mehr ab. Zu silvester konnte ich genauso wenig trinken. Aber sonst konnte ich es immer ab und mir wurde nie übel davon. Sogar als ich mal voll den absturz hatte, konnte ich es trinken. Bleibt das jetzt für immer so??? Oder was kann ich machen damit mir nicht mehr nach nur einem schluck übel wird? Hat jemand sowas auch mal gehabt. Ist das unnormal?

...zur Frage

versehendlich einen Schluck Alkohol getrunken....

Hallo, ich habe eben versehendlich einen Schluck Alkohol getrunken weil ich davon ausgegangen bin, es wäre das Glas mit dem Alkoholfreien Bier gewesen. (ja ich weiß auch im Alkoholfreien Bier ist minimal Alkohol drin, aber in Apfelsaft auch ;) ) Natürlich habe ich sofort danach ein Glas Wasser getrunken.

Meine Frage jetzt :Wie schnell baut der Körper den Schluck wieder ab?

Gruß Delfina

...zur Frage

Darf ich mit 14 Bier trinken und kaufen?

Ich bin 14 Jahre alt und trinke mit meinen Eltern manchmal am abend ein Flasche Radler, darf ich auch schon alkoholhaltiges Radler mich 14 kaufen oder nur alkoholfreies Radler?

...zur Frage

Trinkspiel.. wie viel Alkohol beim ersten mal richtig trinken hätte ich?

Hallo..ich wollte mal fragen da ich zum ersten mal richtig trinke und nicht nur ein paar Bier woe viel reines Alkohol bzw promille ich bei folgener Menge hätte.

Erst mal zu mir: ich bin 16 (ich weiß ich sollte bzw darf noch nicht trinken) Bin 1,87 groß und wiege 61 kilo.

Vlt kennt ja jemand das Spiel vom sauf otto?aufjedenfall wollten ich und ein paar Freunde das spielen und ich habe mal geschätzt wie viele kurze am ende raus kommen würden.

10 mal 0,02 l vodka mit 40%

10 mal 0,02 l klopfer mit 15-20%

5-6 mal 0,2 Bier mit 5%

Kann mir jemand sagen wie viel reines Alkohol ich getrunken hätte und wie viel Promille es zum Schluss ca währen wenn das Spiel so nach 2-3 Stunden mit Pause fertig währe.

Bitte keinen dummen antworten.. es währe mein erstes mal und ich will nicht gleich im Krankenhaus liegen also nur sachliche antworten Bitte.. also natürlich habe ich Bier schon getrunken aber bisher noch nie Alkohol in größeren Mengen

...zur Frage

2 schluck radler - Urinscreening Nachweißbar?

Habe heute 2 schluck radler getrunken. Morgen vormittag muss ich zum urinsscreening. Muss ich angst haben, dass sie mir den alkohol nach weisen. Habe auf keine fall mehr als 100 ml getrunken. so ungefähr 50ml. Möchte auf keinen fall ein positives gutachten.

Bitte um ernstgemeinte antworten. Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?