Generell ist erst nach Entwicklung der Plazenta Dein Blutkreislauf mit dem des Kindes verbunden - und das passiert etwa in der 4./5. Schwangerschaftswoche. In etwa zu dieser Zeit sollte man wohl merken, dass man schwanger sein könnte. Und spätestens dann solltest Du bewusst auf Alkohol, Nikotin und Medikamente verzichten und nur in Ausnahmefällen und nach Rücksprache mit einem Arzt Arzneimittel einnehmen. Wie sehr es dem Kind schadet ist ja wohl egal - allein die Tatsache, dass es schaden KÖNNTE, sollte schon alle Alarmglocken läuten lassen!

Wenn du ein bisschen getrunken hast, mal ein Bier oder ein Glas Wein, mach' dir keine Sorgen. Ein Rausch ist sicherlich gefährlicher, aber auch noch nicht unbedingt schädigend. Höre aber ab jetzt mit Alkohol auf. Alkohol ist besonders schädlich in den Phasen, in denen sich die Organe bilden. Das lässt sich im Netz recherchieren. Sprich mit deinem Gyn über den Alkoholkonsum, bevor du von der Schwangerschaft wusstest, dann achtet er besonders auf die Entwicklung des Embryos in dieser Hinsicht. Mache dich aber nicht verrückt. - Ich selbst hatte eine Strahlenuntersuchung des Unterleibs in der Frühschwangerschaft, ich hatte dann auch große Bedenken. Passiert ist überhaupt nichts. Vielleicht macht dir das etwas Mut. Lieben Gruß, Anell

Normal erfährt man von der Schwangerschaft erst in der 5. Woche. Es wird aber der erste Tag der letzten Regel und die 2 Wochen danach auch schon von Schwangerschaftswochen gesprochen, da man nicht genau sagen kann, wann man schwanger geworden ist.

Was möchtest Du wissen?