Alkohol bekämpfen mit Alkohol?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"Kopfschmerzen, Übelkeit und Benommenheit erreichen ihren Höhepunkt, wenn der Alkoholspiegel im Körper gerade auf null gesunken ist. Das erklärt auch, warum sich viele beim Aufstehen noch gut fühlen und sie eine halbe Stunde später die Übelkeit übermannt. Wer also vor dem Tief ein Konterbier trinkt oder irgendein anderes alkoholisches Getränk, kann den Kater hinauszögern - ihn aber langfristig nicht mildern."

Quelle: http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/konterbier-hilft-das-wirklich-gegen-kater-a-1052240.html

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das halte ich für unwahrscheinlich. Trinke beim nächsten Mal viel Wasser dazu. Dann dehydrieren deine Zellen nicht und der Kopf macht am Morgen nicht aua.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir hat gegen den Kater immer geholfen richtig viel zu trinken. So wird alles schnell aus dem Körper gespült und man wird recht schnell wieder fit.

Bei meinem letzten Kater hatte ich 6 Tassen Tee und 3 Liter Wasser getrunken und dann ging es mir wieder einigermaßen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein solcher Kater ist das Zeichen von Flüssigkeitsmangel nach Alkoholgenuss, Du solltest kein Alk danach trinken, die Gefahr der Gewöhnung ist und währe damit gegeben.

Trinke andere Flüssigkeit, am besten Wasser, und das täglich bis drei Liter!!!

Gruß hardty

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nö, hilft nicht. Nimm' lieber 4-6, dann hast du auf jeder Seite was zum Ausgleich (auf einem Bein kann man nicht stehen - ist doch so der Spruch)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, dann ist man so besoffen, daß man gar nicht merkt, daß man blau ist....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?