Alkohol bei Antibiotika, wenn ja wie viel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gute frage, ich weis nicht welches Antibiotika ich in Krankenhaus bekommen habe, durfte aber von der Schwester aus am Wochenende einen Trinken gehen Abends. Laut ihr und ihrer Kolleginnen hat Alkohol keinen Einfluss auf Antibiotika und ich konnt auch wie gewohnt trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verboten ist schon mal gar nichts. Empfohlen wird es nicht. Aber: Ein dogmatisches "Nein" ist definitiv nicht korrekt.
Ja, Alkohol und einige Antibiotika vertragen sich nur bedingt. Die Betonung liegt auf „einige“. Dafür sind die Beipackzettel da. Nicht ohne Grund liegen sie jedem Medikament bei.
Ist in diesem nichts darüber vermerkt, dann ist gegen das Trinken von Alkohol nichts einzuwenden!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antibiotika und Alkohol können in manchen Fällen kombiniert werden

Ein allgemeines Alkoholverbot während einer Antibiotikatherapie ist falsch.Viele Präparate vertragen sich gut mit Alkohol. Bei einigen besteht jedoch das Risiko einer verminderten Wirksamkeit durch die Kombination mit Bier, Wein und Co. Nur bei der Einnahme von Metronidazol, Tinidazol und einigen Cephalosporinen darf kein Alkohol getrunken werden. Das gilt auch für Patienten, die Antibiotika nehmen und unter chronischen Leber- oder Nierenschäden leiden. Die Kombination mit Alkohol kann in diesen Fällen akut lebensbedrohlichsein. Im Zweifelsfall sollte Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten werden, um mögliche Wechselwirkungen abzuklären.  

Les selber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein auf garkeinen Fall man darf nie Alkohol mit Tabletten vermischen.... egal Welche Tabletten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imaawesomee
27.06.2016, 18:27

das ist so definitiv NICHT richtig. 

0
Kommentar von Suntec1989
27.06.2016, 18:30

das stimmt nicht ganz... ich durfte trotz Antibiotika trinken genauso wie auf meine Schmerzmittel trinken (ibu 800 2xtägl.). Selbst als ich eine zeitlang Oxygesic (10mg 2xtägl. und bei bedarf 5mg) bekommen habe durfte ich was trinken gehen.

0
Kommentar von matmatmat
28.06.2016, 14:44

Nicht mal Pfefferminzpastillen nach dem Whiskey?

0

Was möchtest Du wissen?