Alkohol an minderjährige ausschenken?

11 Antworten

Wenn eine minderjärige Person besoffen ins KH eingeliefert wird, aufn Heimweg einen Unfall hat oder die Eltern es bemerken & dich dann anzeigen, bist du dran. Da gibt es auch nichts zu diskutieren.

Du schenkst Alkohol aus, du bist verantwortlich & weder du oder die Polizei können festellen, ob die -18 Leute harten Alkohol getrunken haben.

Klar, bei ca 0,3 Promille würde nicht viel passieren & du könntest doch noch mit Bier Konsum rausreden, was bei so nem Wert dann auch eher der Fall ist, aber wenn die Person, sagen wir mal, 1,5 Promille hat & 16 ist, zählt die Ausrede nicht mehr....

Kurz gesagt: Du haftest voll ! & das kann teuer werden, damit mein ich nicht nur die Strafe, sondern auf ggf die Folgen des Konsums..

Wenn die erwischt werden gibt es natürlich ärger. Wenn ihr aber vor Ort bleibt, wird es keiner so schnell sehen. Und was die Eltern angeht, wenn es zu einer Anzeige kommt, wirst Du mit schuldig sein und auch wieder ärger bekommen.

Wie Du schon geschrieben hast, es ist strafbar.

Wenn ihr an Minderjährige Alk. ausschenkt, könnt ihr euch sehr wohl Strafbar machen. (Da reicht auch die Ausrede nicht, die sahen aus wie 18).

Ihr müsst aber selbst abschätzen ob ihr das Risiko eingeht. (Den wo kein Kläger dort auch kein Richter)

Doch angenommen ein Minderjähriger bekommt es von euch, die Eltern sehen das Junior besoffen ist. Fragen warum wieso. Und schon habt ihr ein gewaltiges Problem an der Backe.

Oder stellt euch nur vor der Minderjährige kommt erst gar nicht bis nach Hause weil er einfach zu betrunken ist.

Was möchtest Du wissen?