Alkohol am Steuer wenn polizist einen anhält

...komplette Frage anzeigen Alkohol am Steuer - (Auto, Polizei, Alkohol)

13 Antworten

Hi also der Polizist würde dich dann erstmal mit zur dienststelle nehmen und einen Bluttest durchführen lassen. Man kann am Blutalkoholwert "ablesen" wann ungefähr getrunken wurde. Also handeln darf er auf alle Fälle. Nimmt der Polizist dich nicht mit, kann er zumindest deinen Autoschlüssel sicherstellen, damit du nicht weiterfahren kannst. Rechtlich könntest du meines Erachtens nicht belangt werden, wenn du vorher wirklich nichts getrunken hast, aber dazu bist du in der Beweispflicht. Der Alkoholwert kann keine sekunden oder minutenwerte rausgeben. Ich denke, dass kein Arzt das so genau unterscheiden kann dass du vorher nichts getrunken hast. Also wärest du betrunken Auto gefahren. Gruß Quiena

doch weil der dann alk test macht der positiv ist und er dich hat fahren sehen.

sonst könnstest du ja immer schnell noch wenn du in eine Kontrolle komst noch ein Glass leeren und sagen ich hab ertgerade getrunken wärend ich hier stehe.

Das wäre ein bisschen zu leicht oder? :-D

Zunächst würde ich versuchen zu verhindern, dass Du noch trinkst. Falls das nicht klappt, ist es aber auch nicht schlimm.

Bei dem sog. Nachtrunk gibt es natürlich auch Vorschriften wie die Polizei zu verfahren hat, damit für das Ermittlungsverfahren und vor Gericht die erforderlichen Beweise zur Verfügung stehen. Das kommt gar nicht so selten vor, z.B. nach einem Unfall, wenn die Polizeibeamten erst später zur Unfallstelle kommen und ein Fahrzeugführer behauptet, erst danach getrunken zu haben.

Dann werden ganz einfach zwei Blutentnahmen im Abstand von 30 Min. durchgeführt. Mit dem unterschiedlichen Ergebnis beider Blutuntersuchungen kann festgestellt werden, wann der Proband zuletzt getrunken hat usw.

Es bringt dem Verkehrsteilnehmer also nichts .. außer höhere Kosten.

INdeutschland darfst du auch während der fahrt alk trinken solange du nicht über die Promille grenze kommst, in andern ländern sieht das anders aus

Nein, das ist ebenfalls verboten.

Man darf sich betrunken nicht hinter das Steuer setzen.

Man darf z.B. auch nicht betrunken auf seinem Grundstück ins Auto steigen, wenn sehr stark anzunehmen ist, dass man damit gleich wegfahren würde.

Es lässt sich ganz genau feststellen wie hoch der Alkoholspiegel im Blut war bevor das Zeugs schnell abgekippt wurde.

Dann wird man dir erst Recht den Führerschein abnehmen weil du verrückt bist und ein Alkohohlproblem hast

Du wirst gestochen und der Alkwert wird der Fahrt zugeordnet . Deine Frechheit wird Dir teuer zu stehen kommen !

Das ist nicht neu, das ist absolut uralt - genannt bei Polizisten: "Nachtrunk".

Dann wird man Dir halt 2 Blutproben nehmen.

Aus diesen kann man dann nach deren Analyse ganz genau errechnen, wann Du wieviel Alkohol hattest.

Der Trick ist so alt, dass er eine Stunde nach der allerersten Blutprobe eines Fahrzeugführers bereits schon alt und überholt war.

Dann werden 2 Blutproben entnommen.....was nicht gerade angenem ist.....

Ebenso kann sich das weiter böse auswirken, denn wenn so ein Verhalten der Füherscheinstelle mitgeteilt wird, kann es seine das du zudem noch zur MPU musst.....

Dummer Gedanke, man kann das inzwischen sehr genau analysieren.

Wenn du was trinken würdest in dem Moment, hättest du zwar einen pervers hohen Alkoholgehalt im Atem, im Blut dürft aber sehr wenig bis nichts sein.

Was glaubst du denn, wo du dann sofort hingebracht wirst? ;)

Cheater3k 22.02.2012, 17:47

Naja, gut, aber bis zur Blutkontrolle ist es dann ja im Blut. :-)

0
BadBoy4ever 22.02.2012, 17:51
@Cheater3k

Wie gesagt, die können errechnen, was er im Blut haben müsste. Es ist ja sehr genau bekannt, wann er getrunken hat und wann er Blut abgenommen bekommt, wird ebenfalls protokolliert.

Beipspiel: Er dürfte 0,6 haben, hat aber 1,5 Promille, also hätte er vorher auch 0,9 gehabt.

Und glaube mir, sein Verhalten wird sich alles andere als gut im Strafmaß widerspiegeln. ;)

0

Er wird Dir nicht glauben dass Du vorher nichts getrunken hast und Dicht zur Blutprobe mitnehmen. Anhande der Differenzmessung läßt feststellen wieviel Du vorher getrunken hattest.

soweit ICH weiß ist der KONSUM, also das trinken von alk im auto nicht verboten

Was möchtest Du wissen?