Alkohol am Steuer / nicht direkt erwischt

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Alles etwas verworren (zumindest für den Leser). Also, wenn die Beamten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstatten und dem ist so, wenn du mit 1,2 Promille Auto fährst, kann es schon schmerzlich werden, was die Strafe betrifft. Das kann von einem dreiviertel bis zu einem Jahr Entzug der Fahrerlaubnis bedeuten und ein Monatseinkommen an Geldstrafe. Ginge man von 0,60 aus, wäre das eine Ordnungswidrigkeit (0,5 - 0,8) Einige Pünktchen in Flensburg - einige Hundert Euro Geldbuße und beim ersten Mal vier Wochen Fahrverbot. Wenn die Beamten allerdings von sog. Ausfallerscheinungen ausgingen, könnte bereits unter 0,8 von einem Vergehen (also Trunkenheit im Verkehr) ausgegangen werden. Da sie aber sagten, man merke dir nichts an, dürfte der Aspekt nicht zum Tragen kommen. Was die Begleiterscheinungen betrifft, also, warum es dazu kam, könnte sich dies natürlich auf das Strafmaß auswirken, in wie weit hängt vom Bericht der Beamten und der Einschätzung des Staatsanwalts ab.

Abgesehen davon, was ist das für ein "Freund?"

Mein Freund. Er hat sich Sorgen gemacht und dann so reagiert.

Er wusste sich nicht anders zu helfen und ich bin ja selbst Schuld danke erstmal für deine Antwort.

0
@Juliso11

Wenn ich den Schein abgeben sollte... muss ich den abgeben wenn die das sagen oder habe ich die Möglichkeit iwie einen Zeitppunkt zu bestimmen. Meine Schwester musste auch wegen zu schnell fahren den FS abgeben aber konnte es sich aussuchen. Aber bei einem so schweren Vergehen wie meines geht das bestimmt nicht oder?

0
@Juliso11

Wenn es bei der Ordnungswidrigkeit bliebe, dann wären das vier Wochen Fahrverbot. Die Zeit könntest du dir beim ersten Mal selbst raussuchen. Wenn es über die Staatsanwaltschaft zu einem Strafbefehl kommt, also wegen Trunkenheit im Verkehr, wirst du über die "Dreingaben" schriftlich informiert. Dort wird dir für die Abgabe deines Führerscheins eine Frist eingeräumt, aber soweit ich informiert bin, hast du diesbezüglich nicht die Freiheit, das selbst zu bestimmen.

0

Was ein Arscloch von Freund. Wieso hast du nicht einfach alles abgestritten niemand hat dich fahren sehen.

Hab ich ja aber die Polizei rief ihn nochmal an und er sagte ich wäre gefahren. Ich schrieb ihm zuvor noch schnell eine SmS das er sagen soll ich sei nicht gefahren aber er sagte dann er hatte ja schon beim Anruf gesagt das ich fahre =(

0

Was möchtest Du wissen?