Alkohol als Begleitperson?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

für dich gilt während der Probezeit und bis zum 21. Geb. die 0,0 - beim Begleiter immer noch die 0,5 Promille-Grenze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für deine Begleitperson gelten die gleichen Regeln, wie wenn sie selbst fahren würde. 0.5 unter der Voraussetzung, dass sie dann noch fahrtüchtig ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cloudius 18.06.2017, 10:26

Dein Hinweis auf die Fahrtüchtigkeit ist super, vielen Leuten ist nämlich nur die Promillegrenze bekannt und nicht bewusst dass sie bei Ausfallerscheinungen, auffälligem Fahren u.ä. auch bei unter 0,5 das Risiko eingehen den Führerschein entzogen zu bekommen.

0

Genau genommen sind es nicht 0,5 ‰ sondern max. 4,99 ‰ was die Begleitperson haben darf wenn sie rechtlich noch als solche gelten will.

In der Fahrerlaubnisverordnung heißt es:

Die begleitende Person darf den Inhaber einer Prüfungsbescheinigung nach Absatz 3 nicht begleiten, wenn sie 0,5 Promille oder mehr Alkohol im Blut oder eine Alkoholmenge im Körper hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?