Alkohol abhängig

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach entsprechendem Antrag, am besten mit Hilfe einer Suchtberatungsstelle, übernimmt das die Rentenversicherung.

Wenn dein Arzt dir bestätigt, daß deine Alkoholabhängigkeit eine Krankheit ist und einen Antrag auf Therapie stellt, dann bezahlt die Krankenkasse das auch

meint Vulkan 17

Krankenkasse oder Rentenversicherung. Ist aber eh nutzlos!

Antwort ist zwar nicht mehr ganz aktuell, aber dass eine ambulante Therapie nutzlos sein soll, entspricht überhaupt nicht den Tatsachen. Ich bin nach einer 1-jährigen ambulanten Therapie schon seit 3 Jahren trocken. Ohne Rückfälle...

0

Was soll nutzlos sein? Jede Therapie bei Alkoholproblemen? Soll man sich gleich erschießen, oder was meinst Du damit??

0

Was möchtest Du wissen?