Alkohol 1 mal pro Woche

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich gibt es "Langzeitfolgen" vom Alkohol. Deine Leber wird auf jedenfall geschädigt und auch deine Gehirnzellen. Ich für meinen Teil würde einmal am Wochenende noch für okay einstufen, solange du dieses "Eine Mal" nicht umbedingt brauchst und drauf verzichten könntest. Generell würd ich aber auch sagen, dass es mit 15 definitiv noch zu früh ist da dein Körper noch im "Aufbau" ist und somit erheblichen Schaden nimmt bzw. nicht komplett ausreift. Am besten du testest mal ob dus 3 Monate ohne Alkohol aushältst um zu wissen ob es schon eine Sucht ist oder nicht.

Hier ließt man viel von "Vergiftung" und "Sucht" wobei ich das definitiv übertrieben finde. Ich mein unsre Großeltern usw. haben bestimmt nicht ihr ganzes Leben auf Alkohol verzichtet (auch wenn sies uns immer wieder predigen) und werden auch 80 Jahre alt. Generell musst du aber beachten, dass du ohne Alkohol definitiv älter werden könntest, deinen Geldbeutel schonst und der Gefahr einer Krebserkrankung oder eines Leberversagens entgehen kannst. Solang du also noch nicht MINDESTENS 18 bist solltest du mit einem Regelmäßigem Konsum (auch wenns nur 3 Bier die Woche sind) aufhören und deinen Körper erstmal "alt genug" dafür werden lassen.

Im Grunde schaden pro Woche 3 Bierchen nicht. Solange es nicht mehr werden. Denn mit 15 Jahren ist der Körper meistens noch im Wachstum begriffen. Ein 35-jähriher, deshalb auch "Erwachsener", verträgt schon mehr als ein 15-jähriger. Obwohl es 15-jährige gibt, die sich das Teufelszeug eimerweise reinkippen. Und auf Grund dessen gibt es auch Jugendliche, die nichts mehr gescheites im Kopf haben. Ich spreche jetzt von jugendlichen Alkoholikern.

Du trinkst regelmässig, und schadest Dir damit immens. Versuch mal, ob Du drei Monate ohne auskommst. Teste einfach mal, wie abhängig Du von dem Gift bereits bist.

Geht locker ohne ;) Wollte halt nur wissen ob es schlimm für mich und meinen Körper ist wenn ich fast jede Woche mit ein paar Freunden feiern gehe ;)

0
@KApolista

Und dazu sagt Dir der gesunde Menschenverstand nichts?

0
@jak22

Man kann sich auch einreden, dass Alkohol einen umbringt. Bitte verschont die, die ihre positiven Erfahrungen mit Alkohol machen mit eurem Mist. Selbst wenn ich mir mal 10 Millionen Zellen wegsaufe- ich hab noch paar Milliarden andere und dumm geworden ist bis heute noch keiner davon wenn man ab und zu seinen Rausch genießt.. desweitern ist man bei 3 Bier leicht angetrunken. Zum betrunken sein und um einen Rausch zu bekommen brauch es bei fast jedem Männl. Jugendlichen über 15 mind. 5 Bier.

KApolista, wenn du ab und zu mal ein Bier trinkst, zwei, drei ist das keineswegs schädlich eher andersrum. Abgesehen vom geringen Alkohol im Bier ist es Gesund.

0

Ja. Bist du 35, macht dass nichts, mit 15 aber sehr wohl. Mehr als 3 Bier bei einer Gelegenheit für einen 15jährigen sehe ich schon sehr kritisch, auch wenn nur einmal im Monat. Schließlich darfst du in deinem Alter eigentlich garkeinen Alkohol trinken.

Wenn du regelmäßig einmal dir woche trinkst ist das schon eine sucht und ja eine alkoholsucht hat auswirkungen auf den körper

Regelmäßiges Trinken hat nichts mit ner Sucht zu tun. Wenn er es garnichtmehr ohne Alkohol aushalten würde wäre es eine Sucht, den Unterschied sollte man erstmal verstehen bevor man nen Rat gibt.

0
@FuckingBurnOut

Süchtige grstehen sich nur selten ein das sie ohne ihr suchtmittel nicht mehr zurechtkommen...es kommt bei alkoholikern nicht auf die menge des verzehrten alkohols an sondern auf die regelmäßigkeit....d.h deiner meinung nach wenn ich mir zweimal die woche ein tütchen rauche bin ich nicht süchtig.....?!0.o

0
@geisha1492

Natürlich gesteht sich das keiner gerne ein, deswegen sollte er es ja auch mal ausprobieren .. Du bist süchtig nach etwas, wenn du ohne es nichtmehr auskommst und den ganzen Tag nurnoch an diese eine Sache denken kannst. Wenn du dir also bewusst zweimal n Tütchen die Woche anzündest, dies aber ohne Probleme nen Monat/n Jahr/... ausfallen lassen könntest (und auch keinen Zwang danach hast es wieder zu rauchen), wirst du wohl nicht süchtig sein. Regelmäßiges Trinken kann zwar schnell zu ner Sucht werden, ist aber in erster Linie keine sofern du auch ohne kannst.

0
@FuckingBurnOut

Ist das dein ernst?! er sollte es ausprobieren?!....und dann kommt er irgendwann und sagt:tja ich habs ausprobiert....jetzt bin ich süchtig.....also ich sag ja nich das ich ein unschuldslamm bin....bevor ich schwanger wurde hab ich auch hin und wieder ne tüte geraucht und hab mir auch schon richtig die kante gegeben ^^leider habe ich durch diesen freundeskreis sehr viel schlimmes gesehen....es fing genau so an...wir haben uns samstags abends getroffen und haben einen geraucht.....(mir war nicht jeden samstag danach^^)...tja und so wurde es zur gewohnheit für manche sich jeden samstag nen joint zu rauchen....die wurden nervös wenn sie ihn nicht bekommen haben....ich denke das worüber wir hier schreiben ist typabhängig.....für psychisch labile menschen ist es denke ich schwerer von dieser gewohnheit abzulassen....menschen wie ich zb. die das halt ab und zu machen und dann keinen bock mehr haben und psychisch "stabil" sind denen fällt es wieder leichter....also...sucht ist typabhängig

0
@geisha1492

geisha1492 raff dich mal. Du verstehst 3 Bier pro Woche als Sucht ? Wenn man am Samstag Abend 3 Bier trinkt ? Manche können wenn sie 3 Bier trinken noch Autofahren , dass heisst sie haben unter 0,5 Promille ! 3 Bier pro Woche sind unbedenklich- keineswegs schädlich eher gesundheitsförderlich ! Sucht ist, wenn man es übertreibt und nicht ohne kann !

Geh leben-

0
@Eyephone5

Leeeeute....meine güte bevor ihr hier so kommentare abgebt müsst ihr euch durchlesen was ich geschrieben habe .....erstmal schreibt der fragesteller nicht von MAL drei bierchen sondern von REGELMÄßIG....so und dann habe ich geschrieben das es vom typ abhängig ist....ein mensch der psychisch sehr labil ist wird mit dieser GEWOHNHEIT sehr schwer brechen können....und so unnötige sätze wie:geh leben kann man sich auch sparen...ich hab in meinen jungen jahren schon einiges erlebt...ich hab party gemacht,ich hab getrunken ich hab"geraucht".....und habe durch den falschen freundeskreis gesehen das gewohnheit süchtig macht....jeder hat eine eigene meinung...und nur nach der hat der fragesteller gefragt...und meine meinung ist das regelmäßiges trinken süchtig machen KANN....

0
@geisha1492

ok KANN süchtig machen, muss aber nicht- bei 3 Bier am Samstag Abend oder ähnliches kann ich mir nur SEHR SCHWER vorstellen, dass das süchtig macht-.. Und 3 Bier stufe ich noch in "MAßEN" ein. In Maßen ist Bier gesund. Dir schmeckt wahrscheinlich bloß nicht :P

0
@Eyephone5

Ok....auch ich muss fehler einräumen^^ habe meine antwort wohl falsch formuliert...also:es kann süchtig machen...muss aber nicht....naja nich schmecken....ich trink andere sachen :D

0

solange du nicht erbrechen musst ist alles okay :)

denn falls du erbrichst ist das schon (auch wenn eine kleine) alkoholvergiftung...

Die Vergifdtung beginnt mit dem ersten Glas.

0

Nur wenn du im Vollsuff bist dann sterben Nachgewissen Gehirnzellen ab

Nein, schon bei geringsten Mengen Alkohol.

0
@jak22

Dir hat jmd. ins Hirn geschis....n und vergessen umzurühren..

0

Was möchtest Du wissen?