Alkane Alkene Alkine was kommt zuerst?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du es als Suffix schreibst (was man in der Regel macht, es sei denn es geht nicht anders), dann kommt das Alken zuerst, weil es -en alphabetisch vor -in kommt.
Also z.B. Hept-1-en-4-in.

Der Präfix für Alkene lautet Gruppe+enyl-. Für Alkine +inyl.
Also könnte man z.B. das obige Molekül auch als 1-Ethenyl-pent-2-in bezeichnen. Bei kleinen Molekülen macht das das jedoch nicht und verwendet obige Bezeichnungsweise. Nur wenns nicht anders geht oder besonders, wenn eine Ethenyl/Ethinylgruppe an einer bekannten Substruktur mit spezieller Bezeichnung hängt.
So z.B. Ethinylestradiol, Estradiol ist ein festgelegter Trivialname, hier verwendet man z.B. die Ethinylgruppe zur Bezeichnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
03.04.2016, 15:32

dem wäre nichts hinzuzufügen ausser einer Korrektur in der Frage selbst:
2,3,-Diethylbutan ist, korrekt bezeichnet, 3,4-Dimethylhexan... (man muss höllisch aufpassen, wenn man bei IUPAC keine Fehler machen will - wobei mir das egal wäre, aber einem Lehrer ist es das vllt nicht! Und in meinem alten Nachschlagewerk würde ich das auch nicht finden...)

1

Ich verstehe vielleicht irgendwie die Frage nichr aber eigentlich muss du doch zuerst schon am Molekül entscheiden ob es ein Alkin oder ein Alken ist. Also ob eine zweifach oder dreifach oder sogar nur einfach bindungen vorliegen. Man kann das ja nicht generell sagen es gibt sowohl 2,3 Diethylbuten als auch 2.3-Diethylbutin. Es kommt darauf an welches Molekül vorliegt :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mgausmann
03.04.2016, 12:36

Natürlich gibt es auch Moleküle mit Dreifach und gleichzeitig Doppelbindungen.

0

Was möchtest Du wissen?