Alkane Alkene Alkine was kommt zuerst?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du es als Suffix schreibst (was man in der Regel macht, es sei denn es geht nicht anders), dann kommt das Alken zuerst, weil es -en alphabetisch vor -in kommt.
Also z.B. Hept-1-en-4-in.

Der Präfix für Alkene lautet Gruppe+enyl-. Für Alkine +inyl.
Also könnte man z.B. das obige Molekül auch als 1-Ethenyl-pent-2-in bezeichnen. Bei kleinen Molekülen macht das das jedoch nicht und verwendet obige Bezeichnungsweise. Nur wenns nicht anders geht oder besonders, wenn eine Ethenyl/Ethinylgruppe an einer bekannten Substruktur mit spezieller Bezeichnung hängt.
So z.B. Ethinylestradiol, Estradiol ist ein festgelegter Trivialname, hier verwendet man z.B. die Ethinylgruppe zur Bezeichnung.

dem wäre nichts hinzuzufügen ausser einer Korrektur in der Frage selbst:
2,3,-Diethylbutan ist, korrekt bezeichnet, 3,4-Dimethylhexan... (man muss höllisch aufpassen, wenn man bei IUPAC keine Fehler machen will - wobei mir das egal wäre, aber einem Lehrer ist es das vllt nicht! Und in meinem alten Nachschlagewerk würde ich das auch nicht finden...)

1
@Iamiam

Naja, die Regeln wie man sie in der Schule lernt sind in der IUPAC eh nicht mehr so strikt. Meines Wissens nach wurden die Regelungen gelockert, sodass nicht zwingend die längste Kette verwendet werden muss.
Finde den ganzen TamTam eh Quatsch, solange man es so bezeichnet, dass klar ist welches Molekül gemeint ist... Sowohl bei 2,3-Diethylbutan, als auch bei 3,4-Dimethylhexan weiß jeder Sachkundige was gemeint ist...
Später spart man sich ja zum Glück die genauen Bezeichnungen, man nennt den Stoff nach seiner wichtigsten Struktureinheit z.B. Glycal 3b und irgendwo im Paper findet sich die Strukturformel mit 3b drunter. Den Rest spart man sich. Der IUPAC-Name wird lediglich durch Scifinder etc. automatisch generiert, ansonsten macht sich der Autor darum nicht einmal Gedanken.

1
@mgausmann

Bin seit etlichen Jahren aus dem Geschäft draussen und hab das so nicht mehr mitbekommen (ich könnte auch mit Glycal 3b nichts anfangen). Hoffentlich wissen das auch die Lehrer!

0

Ich verstehe vielleicht irgendwie die Frage nichr aber eigentlich muss du doch zuerst schon am Molekül entscheiden ob es ein Alkin oder ein Alken ist. Also ob eine zweifach oder dreifach oder sogar nur einfach bindungen vorliegen. Man kann das ja nicht generell sagen es gibt sowohl 2,3 Diethylbuten als auch 2.3-Diethylbutin. Es kommt darauf an welches Molekül vorliegt :D

Natürlich gibt es auch Moleküle mit Dreifach und gleichzeitig Doppelbindungen.

0

Was möchtest Du wissen?