Alkalimetall-Ionen

4 Antworten

Hi, die Alkalimetalle haben alle nur 1 Elektron in der äußersten Schale. Daher sind sie 1-wertig (positiv), nach Abgabe dieses Elektrons. Ein Ion ist ein geladenes Atom, bei dem die Anzahl der Protonen (Kern) und der Elektronen (Schale) nicht gleichgroß ist (sich nicht gegenseitig neutralisieren). Überwiegen die Elektronen, ist das Ion negativ (Anion), übrwiegt die Anzahl der Protonen, ist das Ion positiv (Kation). Die Ionier waren ein griechischer Volksstamm, die "Wanderer". Ie´nei: kommen, gehen. Wegen der "Wanderung" der geladenen Atome an die Anode oder Kathode werden diese: Ionen genannt. Gruß Osmond

Ganz einfach. Die Alkali-Metalle besitzen auf ihrer Außenschale ein Elektron. Um die Edelgaskonfiguration zu erreichen, geben sie das einfach bei einer Reaktion mit einem anderem Atom ab. Nun haben sie ein Elektron weniger und das Atom ist nicht mehr neutral geladen. Da die positive Ladung überwiegt, sind sie nun positiv geladen. Und da die Anzahl der Protonen nur um 1 größer als die Anzahl der Elektronen, ist das Atom einfach positiv geladen. Ich hoffe, dass meine Antwort verständlich war.

Zum Thema Ionen allgemein. Du musst dir vorstellen: Ein Atom ist immer neutral geladen, hat also die gleiche Anzahl an Elektronen und Protonen. Klaut man dem Atom jetzt ein Elektron oder gibt ihm ein Elektron, so ist es nicht mehr neutral geladen, also je nach dem welche Ladung überwiegt, positiv oder negativ. Wenn es nicht mehr neutral geladen ist, kann man von einem Ion sprechen.

0

Ja, danke... weißt du auch, warum ein Halogenid-Ion negativ geladen ist?

0
@melanie93

Klar. Schau mal ins PSE. Halogene stehen in der 7.Hauptgruppe, die Edelgase in der 8.Hauptgruppe. Jedes Atom möchte ja so viele Außenelektronen haben, wie die Edelgase. Diese haben 8 Außenelktronen. DIe Halogene haben aber nur 7. Also brauchen sie noch eins, um die Edelgaskonfiguration zu erreichen. Also nehmen die einfach noch ein Elektron bei einer Reaktion mit einem anderem Atom auf. Dann haben sie aber 1 Elektron mehr und das Atom ist nicht mehr neutral geladen. Die Anzahl an Elektronen, also die negative Ladung, überwiegt. Also ist es negativ geladen. Da die Anzahl der negativen Ladung nur um 1 größer ist als die Anzahl der Positiven, ist es einfach negativ geladen.

0

Was möchtest Du wissen?