Alimente ja oder nein

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz sicher muß dein Vater Unterhalt für sein Kind zahlen. Und nein, da hilft kein Gesetz deinem Vater ein wenig raus... Kindsunterhalt geht allemal vor Haus und Auto abzahlen..

Also bei allem Verständnis für Deinen Vater finde ich Dein Denken arg egoistisch.

Wo kämen wir denn hin, wenn jeder Kinder in die Welt setzen würde und sich um den Unterhalt drücken - das kann doch nicht Dein ernst sein - oder?

Dein Vater muss wenigstens für das Kind Unterhalt bezahlen.

Dein Vater ist ein erwachsener Mensch. Demnach sollte er wissen, dass er zu Unterhalt verpflichtet ist, wenn er ein Kind zeugt! Die Lebensgefährtin wird auch nicht mehr so viel "Spielraum" haben, wenn sie nicht mehr arbeiten kann.

Danke für die ersten Antworten!

Aber sie hat doch ein doppelt so hohes Einkommen, also jetzt ohne Abzüge durch Kredite o.ä.

Kann man da über den Notar nichts machen?

Ist nicht mein Denken, die beide wollen das so selbst abmachen, dass keine gegenseitigen Ansprüche da sind, aber da men Leuten schlecht mündliche Verträge vorweisen kann soll das zu Papier gebracht werden.

Was die unter sich ausmchen, ist deren Sache, solange der Kindesunterhalt irgendwie gewährleistet ist. Und es ist defintiv nicht deine Sache, dich da einzumischen, es geht dich einfach nichts an.

0

Was möchtest Du wissen?