Alice-Internetvertrag übertragen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gab Anfang des Jahres (leider) ein Gerichtsurteil, dass ein Anbieter den Kunden nicht aus dem Vertrag lassen muss, wenn er an einen Ort umzieht, wo der Anbieter die Leistung nicht mehr erbringen kann. In diesem Falle ging es um Internet über einen Kabelanbieter, wobei der Kunde in eine neue Wohnung gezogen ist, in der es kein Kabelfernsehen gibt. Das verhält sich mit dem Ausland ähnlich.

Einen Anschluss auf eine andere Person übertragen - darauf musste sich ein Anbieter noch nie einlassen.

Von daher schlage ich vor, einen Zweitwohnsitz auf die Wohnung der Freundin anzumelden und Alice zu erzählen, du brauchst den Anschluss selbst an der neuen Adresse. Überweisen kann das Geld dann trotzdem die Freundin. Allerdings würde es auf deine Kappe gehen, wenn sie nicht zahlt.

Was möchtest Du wissen?