ALG2 unter 25 wenn man Arbeit sucht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du das dem Sachbearbeiter,bzw.dem Teamleiter in der Arge so gut begründest,das es kostenneutral wäre,könnte er seinen Ermessenspielraum einsetzen und es gestatten.Einen Anspruch hast Du definitiv nicht.Ich halte Deine Begründung für sachlich richtig,und es kommt nun drauf an welche Rechnung Du aufmachen kannst.Auch die Zuständigkeit des Sozialamtes für eine Einmalhilfe,die Du nicht benötigst,könntest Du einbeziehen.Frag nach welche Alternativen Du noch hast.Beste Grüße

Er hat einen Anspruch auf eine Wohnung, da er schon alleine gewohnt hat, darf man ihn nicht mehr auf sein Elternhaus verweisen.

1

Wenn du schon ausgezogen bist, darf man dich nicht wieder auf das Elternhaus verweisen, dir steht also eine Wohnung vom Amt zu. Allerdings sind deine Eltern wahrscheinlich noch unterhaltspflichtig, solange du keine Ausbildung abgeschlossen hast.

Geh zum Jobcenter und stelle einen Antrag.

Da bin ich mir nicht sicher.Hier müssten wohl besondere Umstände vorliegen,das die Aufnahme durch die Eltern nicht mehr zumutbar ist,oder welche Zerrüttung es gibt.Der Gesetzgeber hat ja solche Regelungen geschaffen um SGB Leistungen einzusparen.

0
@jerkfun

Ich bin mir aber sicher und es ist so, dass man nicht mehr auf das Elternhaus verwiesen werden darf, wenn man schon ausgezogen ist. Zudem war der Fragesteller in einem Wohnheim, daher denke ich mal, dass eine Zerrüttung auch vorliegt.

0

Erkundige Dich doch bei Deinem zuständigen Jobcenter. Die sind verpflichtet Dich zu beraten. Du kannst natürlich einen Antrag stellen und bei Ablehnung Widerspruch einlegen. Dir steht Rechtskostenbeihilfe zu!. Antrag beim zuständigen Amtsgericht stellen.

 


 

was ist den deine Planung nach dem Abi jetzt? Ausbildung, Studium ??

Such dir doch einfach einen Job, es gibt genug Arbeit für arbeitswillige.

Und selbst wenn die Arge dir etwas bezahlen würden, müsstest du ja auch da einen Plan haben was du weiter tun möchtest.

Ausbildungssuche ist der Plan. Aber ja, wie du schon sagst, ich denke ich werde dann einfach für den Übergang das nächstbeste annehmen, was ich bekomme. (Und hoffen, dass es keine nicht totale Schufterei zum Hungerslohn ist.)

0

Bis zum Job müssen Dich die  Eltern Dich noch erhalten.

Gar keine andere Möglichkeit? Ich möchte eigentlich nach den 3 Jahren die ich nun nicht mehr bei ihnen gewohnt habe
nicht wieder zurück und ihnen wieder zur Last fallen. Würde gerne auf eigenen Beinen stehen weiterhin. Auch weil ich mir sorgen mache, dass ich Zuhause dann im schlimmsten Fall einsacke, da ich keine Verantwortung trage.

Eventuell suche ich mir dann einfach für die Zeit nach dem Abi direkt Zeitarbeit oder sonst eine Aushilfsarbeit, bei der ich recht sicher eine Stelle bekomme und suche dabei dann Ausbildungstechnisch weiter. Das wäre eine machbare Option, oder?

0
@fred123123

Du musst nicht nach Hause zurück aber deine Eltern sind unterhaltspflichtig, wenn du noch keine Ausbildung abgeschlossen hast und auf den Unterhalt wird das Amt verweisen und es mit anrechnen, an deinen Anspruch.

0

Was möchtest Du wissen?