ALG2 Umzug was kann ich tun was muss ich beachten was steht mir zu?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du schon ALG - 2 bekommst,dann stellst du einen formlosen Antrag auf Zusicherung zur Kostenübernahme für eigenen Wohnraum und legst deine Situation so dar wie du es hier gemacht hast !

Du könntest von diesem evtl. Vermieter versuchen eine Mietbescheinigung zu bekommen,also wie hoch die Kaltmiete / Neben / Betriebs / Heizkosten sind,dann könntest du Glück haben das du gleich eine Zusicherung bekommst,sollte die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) angemessen sein.

Dann könntest du den Mietvertrag unterschreiben und dann einen formlosen Antrag auf eine Erstausstattung der Wohnung stellen.

Ob die KDU - angemessen ist kannst du im Internet unter ,, Harald - Thome - örtliche - Richtlinien mal nachsehen oder du gibst mal ein ,, angemessene KDU " und den Namen deiner Stadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mitnite
10.03.2016, 13:04

Ich werde aus den ganzen Zahlen usw nicht wirklich schlau ich habe mal gegoogelt und für meine Stadt und dem Stadtteil stehen mir 399€ Warmmiete zu was in dem Fall bei der Wohnung mit 360€ Warm im Rahmen liegt dh mir wird diese Wohnung zugesichert?

0

Das kommt auf die Größe der Wohnung an. 45m² stehen einem alleinstehenden zu. Die Höhe der übernommenen Kosten kommt auf die einzelnen ARGEN an und richtet sich auch nach dem Mietspiegel.
Du musst das auch erst mal bei Deiner zuständigen ARGE beantragen.
Strom wird nicht übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mitnite
10.03.2016, 10:06

Es ist eine 2 Zimmerwohnung mit 36^m2 kostet genau 365€ Warm.

0

du nimmst das angebot der wohnung und zeigst es beim sb vor. der wird dir sagen ob das die angemessenen kosten der unterkunft sind oder nicht. beiliegend hast du einen antrag auf umzug, einen antrag auf renovierung, übernahmeantrag für die umzugskosten.

wenn alles bewilligt ist, kannst du den mietvertrag unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir steht erstmal nur dann etwas an sozialer Hilfe zu, wenn du überhaupt bedürftig bist. Das scheint wohl so zu sein, aber wie nun genau? Du bekommst schon ALG 2?

Wenn du nun umziehst, musst du dir diesen Umzug VORAB genehmigen lassen. Tust du das nicht, werden die erhöhten Mietkosten nicht übernommen.

Bei der Beantragung kannst du dann auch die Voraussetzungen für zusätzliche Hilfe erfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?