ALG2 Jobcenter Frage zu Vermittlungsvorschlägen Bewerbungen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, bist du nicht. Da man eine Bewerbung jedoch in der Regel deshalb verschickt, weil man Arbeit sucht, sollte eine Nachfrage eigentlich selbstverständlich sein. Man möchte schließlich raus aus der Arbeitslosigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du  Bist nur Verpflichtet dich dort zu bewerben  mehr nicht außerdem  wen du das machen würdest kann es sein das du deswegen den Job bzw die stelle nicht bekommst den einige Arbeitgeber sind  genervt wen das  Jobcenter da ständig nachfragt.!

Außerdem haben die Jobcenter keine Stelle direkt von Arbeitgebern mehr. und oft sind die stellen zu anderen Terminen ausgeschrieben  zb bevor du sie überhaupt bekommen hast.!

Außerdem entscheidet nicht jede Firma in den genanten Zeitraum zb weil sich dort sehr viele beworben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, bist du nicht. Du hast dich beworben, das reicht.

Viele machen sich halt leider nicht mehr die Mühe und sagen ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte man verpflichtet sein. Nein bist du nicht. Jobcenter bzw die Fallmanager dort, die selber aus unterschiedlichen Berufen kommen, sind nicht geschult. Diese hauen an die Arbeitslosen unzählige Vermittlungsvorschlage raus. Egal ob es passt oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, die Jobcenter schicken gleichzeitig mit dem Vermittlungsvorschlag auch einen Brief an die Firma, mit Bitte um Rückmeldung, ob die Bewerbung eingegangen ist. Nur wenn die Firma antwortet, dass dies nicht geschehen ist, sind Schwierigkeiten zu erwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das Ergebnis wird als "offen" notiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Es macht sich aber nicht schlecht gegenüber Jobcenter..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?