ALG2 Frage zu Erfahrungen mit der Verzichtserklärung?

3 Antworten

Es reicht völlig aus wenn du dem Jobcenter eine formlose schriftliche Nachricht schreibst,dass du ab z.B. 01.05.2016 freiwillig auf zustehende Leistungen verzichtest !

Das sollte in der Regel ausreichen,du müsstest dann nur noch zur abschließenden Anspruchsberechnung Einkommensnachweis und Kontoauszug aus April vorweisen,wenn du für diesen Monat auch noch Leistungen bekommst.

Du kannst dann auch jeder Zeit für die Zukunft diesen freiwilligen Verzicht zurück nahmen und einen neuen Antrag stellen.

Was den Unterhalt betrifft,stellst du beim zuständigen Jugendamt einen Antrag auf Unterhaltsvorschuss !

Der steht dir max. für 72 Monate zu,längstens aber bis zur Vollendung des 12 Lebensjahres des Kindes.

Von 0 - 6 Jahre würden das 145 € sein und von 6 - 12 dann 194 €.

0

Kläre erst mal ab, was mit Euerer Krankenversicherung ist, bevor Du da auf was verzichtest.

Es ist ja eine richtige Teilzeitstelle, unbefristet und Sozialversicherungspflichtig - mein Arbeitgeber zahlt meine (unsere) Krankenversicherung und von meinem Lohn geht ein Teil runter für die ganzen Versicherungen (Kranken-, Pflege-, Rentenversicherung ). Nicht verwechseln mit 450 Euro Job denn das ist es nicht ;)

0

Dann ist es gut.

0

Mach es einfach so. Es wird niemand nachfragen, wovon Du leben wirst. Fall wird eingestellt, Akte zu und weg. Natürlich kannst Du jederzeit einen neuen Antrag stellen, falls Du doch nicht klar kommen solltest.

Bist du da sicher? Ich habe natürlich viel gegoogled bevor ich mich dazu entschied doch hier eine Frage zu verfassen. Habe oft gelesen dass die Ämter dann noch im Nachhinein Kontoauszüge etc fordern... Für mich reine Schikane. Aber verstehen muss man das ja nicht...deshalb würde es mich sehr interessieren ob das schonmal jemand gemacht hat und wie das dann abgelaufen ist 

0
@Noitulosba

Da bin ich sicher. Kontoauszüge werden bei Arbeitsaufnahme angefordert um zu sehen, wann die erste Lohnzahlung erfolgt ist. In Deinem Fall heißt das, Du müsstest die Lohnabrechnung bzw. den Kontoauszug von April einreichen. Was im Mai gezahlt wird, interessiert nicht mehr.

0

ALG2 - 2x überwiesen ..!

Hallo, ich beziehe ALG1 (265€) und weil es zu wenig ist, erhalte ich noch ALG2 (255€). Seit Januar beziehe ich ALG1 und für das ALG2 habe ich mich im Februar gemeldet. Mir wurden die 265€ am Freitag überwiesen (für den Februar). Und heute wurden mir doppelt 255€ überwiesen. Kann es sein, dass das Jobcenter mir für den Januar auch noch überwiesen hat + Februar? Oder haben die einen Fehler gemacht?

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

ist hartz4 eine vorleistung?

ich beziehe derzeit noch ALG2. jetzt kann ich ab 20.2. wieder vollzeit arbeiten gehen und das erste gehalt bekomme ich ende märz.

bekomme ich anfang märz trotzdem noch ALG2? ist das eine was ich anfang märz bekomme quasi der lohn für februar oder ist da eine vorzahlung für märz? muss ich das ALG2 von märz zurück zahlen?

ich will gar nicht erst beim amt nach fragen weil die dann gleich wieder eine veränderungsmitteilung aufnehmen wollen und ich damit in den letzten monaten schon ärger genug hatte.

erst wenn die Auszahlung anfang März drauf ist werde ich beim amt bescheid sagen. das hat den hintergrund, das ich im dezember eine 400 euro stelle angemeldet hatte und die mir sofort 270 euro ALG2 abgezogen hatten obwohl ich den lohn (der nicht mal 100 euro am ande war) viel später ausgezahlt bekommen habe und mir daduch nun im januar und februar mal eben die hälfte ALG2 fehlten. das nur zur info, die eigentliche frage steht ja oben. danke

...zur Frage

Bafög auf Alg2 meiner Familie angerechnet?

Hallo Ihr Lieben,

Ich bekomme ab Oktober 451€ BaföG + 194€ Kindergeld und lebe mit meinen Eltern und meiner Schwester in einem Bedarfsgemeinschaft. Jetzt bekommen wir 965€ Alg2 + 388€ Kindergeld = 1353€ insgesamt. Gestern haben meine Eltern ihren neuen Bewilligungsbescheid vom Jobcenter bekommen. Ab Oktober werden meine Eltern und meine Schwester insgesamt 660€ + 388€ unser Kindergeld + mein Bafög 451€ -- mein Mietanteil 192€ = 1310€ insgesamt bekommen. Meine Ansprechpartnerin meinte, dass ich mein Mietanteil von meinem Kindergeld bezahlen muss und dafür bekomme ich wegen des Leistungsüberschusses nichts, obwohl dies mit meinen Eltern angerechnet wurde als ihr Einkommen. Das ist wirklich Lustig! ×D Insgesamt bekommen wir, wie Ihr sieht, weniger! Und ich muss auch die Studienbeiträge, Bücher, Kfz-veruscherung etc. bezahlen! 

Sry für meine lange Geschichte ! Nun meine Fragen!

Hat Jobcenter etwas falsch gemacht meint Ihr?

 

Und

Ich will ein Minijob machen aber wenn ich arbeite werden wieder die Leistungen bei meiner Familie gekürzt und es macht kein Sinn! Was kann ich machen? 

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus! 

...zur Frage

Darf nicht gezahlter Unterhalt auf ALG2 angerechnet werden?

Guten Tag, im Voraus: Für meine Frage werde ich ein wenig ausholen müssen, also entschuldige ich mich jetzt schon mal für den, vielleicht, etwas langen Text.

Es geht um Folgendes: Ich wohne mit meinem Freund zusammen. Mein Freund macht eine schulische Ausbildung und bekommt Bafög. Ich selbst bin zur Zeit Arbeitssuchend und bekomme ALG2.

Mein ALG2 Antrag wurde am 29.07. nur vorläufig bewilligt, weil wir noch keinen Aktuellen Bafög Bescheid von meinem Freund hatten. Wir hatten beim Bafög-Amt angerufen und gefragt, wieviel Bafög mein Freund denn bekommen würde, damit wir dass dem Amt schon mal mitteilen konnten - wie gesagt, anhand dieser Daten wurde mein Antrag ja dann auch vorläufig Bewilligt. Auch haben wir dem Amt gesagt, das die Eltern meines Freundes kein Unterhalt für ihn zahlen, wir haben sogar seine Kontoauszüge dabei gehabt und ein Schreiben seiner Mutter, in dem sie bestätigt hat, dass ihr Sohn kein Unterhalt von den Eltern bekommt.

Die Mitarbeiterin vom JobCenter meinte dann, es wäre okay so - sie bräuchten nur einen Nachweis darüber, dass er den Unterhalt nicht bekommt und dieser Nachweis liegt ja vor.

Jetzt habe ich gestern meine endgültige Bewilligung bekommen, dort steht nun ich soll einen gewissen Betrag an das JobCenter zurück zahlen, da mir mehr gezahlt wurde als mir hätte zugestanden.

Wir haben uns dann den Bescheid genau angeguckt und festgestellt, das der Unterhalt, den mein Freund ja nicht bekommt, nun doch angerechnet wurde.

Darf denn nun der Unterhalt angerechnet werden oder nicht?
Als wir die Papiere beim JobCenter abgeben haben, wurde uns ja gesagt das die Nachweise, über die nicht Zahlung des Unterhalts, reichen würden und jetzt wurde der Unterhalt ja doch angerechnet.

Eigentlich würde ich heute direkt zum Amt gehen um die Sache selbst zu klären - aber bei sowas habe ich lieber eine Begleitung dabei, darum muss das bis Montag warten. Aber vielleicht kann mir hier ja jemand schon mal bei meinem Problem helfen, dann bin ich am Montag nicht ganz so unvorbereitet für das Gespräch beim JobCenter.

Ich bedanke mich schon mal im voraus für eure Hilfe.

...zur Frage

Lohnfortzahlung plus ALG2 - Krankengeld plus ALG2?

Hallo, meine Freundin geht arbeiten und bekommt dazu das alg2. Jetzt ist sie seit 5 Wochen krank geschrieben und es wird wahrscheinlich über die 6 Wochen Lohnfortzahlung hinaus gehen? Von der KK hat sie bereits eine Mitteilung über die Höhe des anstehenden Krankengeldes bekommen. Bekommt sie neben dem Krankengeld ihr ALG 2 weiter? Muss sie das neu beantragen? Und hätte sie die Krankheit dem Amt vom ersten tag an melden müssen, obwohl sie beschäftigt ist?

...zur Frage

Darf das Jobcenter wenn ich von ihm Alg2 bekomme, den Vater meiner Kinder, der nicht dort gemeldet ist, zu Arbeit zwingen um höheren Unterhalt zu berechnen?

Der Vater meiner Kinder ist der Meinung, dass das Amt ihn zwingen darf irgendeine Arbeit zumachen, damit er an die Kinder Unterhalt zahlen kann. Jetzt möchte er aber erst einmal versuchen Selbstständig zu werden und nicht in seinem erlernten Beruf arbeiten. Ich bin der Meinung das er da auch das volle Recht drauf hat und das Amt Ihn zu nichts zwingen darf. Es wird Ihn vielleicht nerven und es versuchen, aber letztlich kann es ja nicht gegen Ihn vorgehen, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?