ALG2 Empfänger - Zur Untermiete bei Großmutter einziehen = Bedarfsgemeinschaft?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rein rechtlich können deine Großmutter und du keine Bedarfsgemeinschaft bilden. Das ist unter realistischen Annahmen schlichtweg ausgeschlossen.

Außerhallb einer BG kann das Amt allenfalls die uNterhaltsvermutung nach § 9 Abs. 5 SGB II anstellen.

(5) Leben Hilfebedürftige in Haushaltsgemeinschaft mit Verwandten oder Verschwägerten, so wird vermutet, dass sie von ihnen Leistungen erhalten, soweit dies nach deren Einkommen und Vermögen erwartet werden kann.

Hier reicht es, wenn du wahrheitsgemäß erklärst, dass deine Großmutter dir weder tatsächlich Unterhalt leistet, noch zu leisten bereit ist.
Das Schöne an dieser Vorschrift ist nämlich, dass sie keinerlein Pflichten für deine Oma konstituiert, sondern nur dann greift, wenn tatsächlich etwas fließt. Daher ist es mit einer Erklärung getan und deine Großmutter wird weder Einkommen und Vermögen offenlegen müssen.

Das kann doch nicht sein, dass das von Stadt zu Stadt unterschiedlich ist??

In der Tat ist dieses Recht überall gleich; lediglich: es gibt Sachbearbeiter, die ziehen die Antragsteller gerne über den Tisch; und es gibt Jobcenter, da ist Arbeiten jenseits geltenden Rechts quasi Programm bzw. von oben verordnet.
Aber dein Fall ist so klar, dass du das problemlos hinbiegen solltest.

Vielen Dank! Das beruhigt mich ungemein. :)

Das war echt irritierend, weil die Sachbearbeiterin sogar noch kurz zu ihrem "Vorarbeiter" gegangen ist, weil sie auch nicht recht wusste, wie das läuft.

Aber der Paragraph ist auch ein guter Ansatz, den drucke ich mir aus. DANKE!!

0

Nun so einfach kann man nicht sagen, bei dem einen wurde das genehmigt bei dem anderen abgelehnt. Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ob diejenigen bei denen man wohnt evtl. genügend Geld haben, um einen finanziell zu unterstützen. Auch ob man Vermögen hat. Also einfach ausgedrückt jeder Fall wird einzeln geprüft.

kommt die Familien nicht immer füreinander auf? Ich denke mal nur, wenn du einen Untermitvertrag hast lassen die sich darauf ein, dass ihr keine Bedarfsgemeinschaft seid. Und es muss dann alles getrennt bei euch sein. So wie in einer WG.

ALG2 Wohnungsgröße 1 Person?

Hallo

Ich habe eine dringende Frage und zwar bin ich beim Jobcenter Ludwigsburg Alg2 Empfänger.

Ich habe nun ein Wohnungsangebot,die max. Miete darf in der Stadt 403€ kosten und 1 Person 45qm .

Nun die Wohnung hat 3 Zimmer und ist 63qm gross und kostet kalt 350€.

Würde das Jobcenter die Wohnung genehmigen trotz 63qm oder kann man das vergessen?

...zur Frage

Erstmaliger Auszug aus dem Elternhaus (Ü25) in die eigene Wohung?

Einen wunderschönen guten Tag allerseits. (Sorry für den langen Text)

Derzeitig bin ich 26 Jahre jung, wohne in Berlin und bin noch bis Anfang Juli diesen Jahres mit meinem Abitur über den 2. Bildungsweg beschäftigt und gelte als Auszubildender und beziehe daher noch Bafög.

Da einer der ersten großen Schritte in die Selbstsändigkeit das eigene Heim darstellt, wollte ich nun nach dem Abitur ausziehen. Der Auszug während des Abiturs hat sich als relativ schwierig erwiesen, da ich über keinerlei Einkommen verfüge (ausgenommen Bafög) und mir auch eine Bürgschaft verwehrt blieb.

Nun war ich heute beim JobCenter um mich schonmal für Juli anzukündigen und habe auch einen Erstantrag für ALG2 (am Empfang) erhalten. Nach Erhalt des Antrages wurde ich zu einem Sachbearbeiter geschickt, welcher mir den Antrag gleich wieder abgenommen hat (nicht ausgefüllt) und mir stattdessen einen Antrag für einen Wohnungswechsel (nach Äußerung meines Wunsches auf eine Eigene) gab.

Meine eigentlich Frage ist daher, in welcher Reihenfolge ich die Anträge stellen soll. Denn noch beziehe ich ja kein ALG2 und ich dachte, dass erst einmal dieser Antrag unter Dach und Fach sein sollte, bevor ich überhaupt einen Anspruch auf eine eigene Wohnung habe.

Nachtrag (Anmerkung):

Der Sachbearbeiter war bezüglich des Wohnungswechsel nicht gerade erfreut gewesen als er mir das Formular aushändigte. Ich müsse schon einen triftigen Grund schriftlich nachreichen, wenn der Auszug gestattet werden soll.
Nach meinen Recherchen weiß ich, dass dies nicht zutrifft.
Jedoch mache ich mir sorgen, dass man mir unnötig Steine in den Weg legen wird.

MfG

...zur Frage

Als Alg2 Empfänger umziehen?

Kann ich als Alg2 Empfänger ohne eigene Wohnung (schlafplatz im keller des erlternhaus) in eine andere Stadt ziehen?

Als Begründung kann ich definitiv sagen dass die Arbeitsplätze in der alten Stadt wirklich rar gesäht sind. Ein Umzug ist definitiv nötig, aber wie sieht es aus wenn ich in eine andere Stadt will?

Bei welchem Jobcenter wird die übernahme der Kaution beantragt?

...zur Frage

Wohne zur Untermiete bei Oma - Muss diese ihr Vermögen offenlegen trotz getrennter Haushaltskasse?

Hallo!

Seit letztem Jahr, als ich 25 Jahre alt wurde, bin ich ALG2 Empfängerin. Nun bin ich vor kurzem zu meiner Oma gezogen und wohne nun bei ihr zur Untermiete. Alleine werde ich mir keine Wohnung nehmen, weil ich Epilepsie habe und unbedingt jemanden brauche, falls ich einen Anfall bekommen sollte (Sturz-/ Verletzungsgefahr). So passt meine Oma auf mich auf und ich auf sie, falls es ihr mal nicht gut gehen sollte (was auch schon ein paar Mal der Fall war dieses Jahr). Meine Oma bewohnt ein Haus zur Miete und ich habe mich in 2 Zimmer einquartiert. Küche und Bad werden wie in einer WG genutzt. Ich wohne seit Februar bei ihr, aber die ersten Monate waren mietfrei, weil das Jobcenter mir so Stress gemacht hatte, das ich nicht mehr konnte und der Umzug sich dann auch noch als schwierig erwiesen hat (Transportprobleme etc).

So, nun aber mein Hauptanliegen. Habe vor 2 Wochen den Folgeantrag abgeschickt, mit den nötigen Daten. Die Vermietererklärung, den Untermietvertrag sowie die letzte Heizkostenabrechnung. Nun steht in dem Antwortschreiben folgendes drin:

- > Neue Vermietererklärung, da die Neben- und Heizkosten gesondert ausgewiesen werden müssen (die Unterkunftskosten werden aus diesem Grund vorerst nicht zur EDV genommen)

Warum müssen die getrennt ausgewiesen werden? Meine Oma und ich haben uns auf einen Pauschalpreis von 250€ geeinigt, reicht das nicht?

- > Unterlagen zum Einkommen und Vermögen Ihrer Großmutter (da sie in einem Haus wohnen und Miete zahlen müssen ist zu prüfen, ob Ihre Großmutter einen Unterhaltsbeitrag an Sie leisten kann)

Ich weiß, das das Jobcenter vermutet, das meine Oma mich unterstützt, weil wir verwandt sind. Aber dem ist nicht so. Wir führen getrennte Haushaltskassen, kaufen getrennt ein, waschen getrennt, haben getrennte Kühlschrankfächer. Die Küche benutzen wir gemeinsam, weil ich keine eigene habe und hier auch kein Platz für eine weitere Küche ist. Ist das denn nun richtig, das meine Oma ihr Einkommen UND Vermögen offenlegen muss? Hab mich schon informiert und ich habe verstanden, nein. Hatte einen Bekannten, der bei seinen Eltern lebte und das Jobcenter hat die Untermiete bezahlt. Bei einer Sozialberatung war ich ebenfalls und die bestätigten mir das.

Was antworte ich jetzt am besten und welche Unterlagen lege ich bei?

Meine Sachbearbeiterin ist nur 2 Stunden am Tag erreichbar und da ist meistens besetzt. Über email antwortet sie auch nicht...

Bin für jegliche Hilfe und Tipps dankbar!

LG

...zur Frage

Hartz IV Empfängerin als Untermieterin

Eine Freundin von mir muss aus ihrer Wohnung. Ich habe ihr angeboten das sie bei mir zur Untermiete einziehen kann.

Kann die Anlage KDU von mir als Hauptmieter ausgefüllt werden oder muss das mein Vermieter machen ? Muss ich meinem Vermieter mitteilen das die Person die bei mir einziehen wird Hartz IV Empfänger ist ?

Schon mal Danke.

...zur Frage

Wieviel Geld bekomme ich als Hartz 4 Empfänger, wenn ich einen Minijob und eine Bedarfsgemeinschaft habe?

Also, ich würde gerne wissen, was wir vom Jobcenter an Geld überwiesen bekommen würden, wenn wir eine Miete von 310,10€, Heizkosten 33€ und eine Kfz Versicherung von 30€ monatlich haben. Und ich nebenbei noch einen Minijob von 450€ ausübe. Ich bin schon so viel Rechner durchgegangen, aber nirgends kann ich sehen, was ich letztendlich auf meinem Konto habe... Vom Jobcenter und vom Minijobarbeitgeber.

Wenn mir das jemand erklären würde wäre super :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?