alg2 auf konto der ehefrau ohne vollmacht

9 Antworten

Diese Aussage ist richtig.Es wird vom Zahlungsempfänger verlangt ein eigenes Konto zu haben bzw ein gemeinsames Konto zu dem er/sie auch jederzeit Zugang hat.Stelle dir einmal vor,dir passiert etwas und du hast einen längeren Krankenhausaufenthalt,wie soll dein Mann dann euren Zahlungsverpflichtungen nachkommen wenn er nicht ans Geld kommt?

Der hintergrund der bank ist eine kontopfändung auf seinem eigenen konto (ist aber bei einer anderen bank angelegt)

0
@jule3006

Ihr umgeht damit das eine Problem und schafft gleichzeitig neue.Es bedeutet,er hebt auch Geld ab mit deiner Kreditkarte und mit deiner Pin.Das kann schwerwiegende Folgen haben,da ja die Pin geheim zu bleiben hat und du bei Mißbrauch dafür gerade stehen mußt.Nun will ich deinem Mann nichts unterstellen aber es hat schon seine Gründe,dass das so ist.

0

ja, er muss ne vollmacht haben, weil es ist ja erstmal SEIN geld, also muss er auch die möglichkeit haben, es abzuholen ohne jedesmal deine erlaubnis einzuholen ... aber ich nehme an ihr habt ne intakte partnerschaft in der das sowieso selbstverständlich ist, ob nun mit vollmacht oder ohne

Das problem ist, dass er schulden hat und aus dem grund keine vollmacht... aber er kann natürlich jederzeit an das konto mit der karte die wir beide nutzen..

0

Du schreibst hier öfter was von pfändung.. das eine hat mit dem anderen aber nichts zu tun! Eine Vollmacht heißt nicht automatisch das die Gläubiger dein Konto pfänden dürfen. Eine Vollmacht heißt ja nicht dass das geld was auf dem Konto ist dem bevollmächtigten auch gehört. Gepfändet werden könnte nur bei einem Gemeinschaftskonto. Eine Vollmacht könntest du ja z.B. auch für das Konto deiner pflegebedürftigen Oma haben und jetzt hast du Schulden und die Rente der Oma wird fleißig gepfändet wegen DEINER Schulden. Den (Un)Sinn merkste oder? Ich habe selber noch Schulden und eine vollmacht für das Konto meines Mannes (läuft auf seinem Namen). Der Gläubiger hat zwar versucht zu pfänden, ging aber nicht da ich nur eine Vollmacht besitze aber nicht der Kontoinhaber bin.

was ist rechlich gültig eine Kontovollmacht die man zu Hause hat oder die die bei der Bank liegt....

Folgener Fall ein Mann verheiratet gibt seiner Ehefrau eine Vollmacht für das Girokonto damit die Ehefrau im Notfall Geld abhebn kann,diese Vollmacht hat sie aber nie benutzt.

Er war aber schonmal verheiratet die erste Frau schon lange verstorben aus dieser Ehe ist eine Tochter hervorgegangen sie ist 50 der hat er vor 3-4 jahren auch eine Vollmacht fürs Cirokonto erteilt sie soll der jetzigen Ehefrau das Geld einteilen wenn er im Krankenhaus ist. Er ist an Krebs erkrankt und hat noch ein parr Monate. Seine Ehe Frau ist darüber sehr enpöhrt und auch traurig. Sie hat in der Ehe immer mitgearbeitet weil sie um jeden Pfennig betelln musste,sie war immer für den Mann da stand immer an seiner Seite in guten wie in schlechten Zeiten.Das mit der Kontovollmacht wurde ihr mit grosser freude von ihrem totkranken Mann mitgeteil sie fühlt sich total entmündigt und hilflos ausgeliefert an seine Tochter

Er sagte ich vertraue dir nicht meine Tochter will kein Geld sie sorgt auch für meine Beerdigung dafür ist das Sparbuch die Ehefrau sagte das weis ich das es für deine Beerdigung ist was soll das denn jetzt. Aber deine Tochter aus unserer Ehe (16j.) und ich wir müssen doch an das Cirokonto kommen wir brauchen doch auch Geld zum Leben und Miete u.s.w. er sagte wenn du Geld brauchst dann wende dich an meine Tochter aus erster Ehe die gibt soviel vom Konto das du leben kannst.

Muss sie sich mit sowas abfinden oder kann sie sich dagegen währen, was soll sie machen ??

vielen Dank für alle Hilfreichenantworten.

L.G.angelah

...zur Frage

Hartz IV, aber kein Konto

Nach einer Odyssee mit meiner Bedarfsgemeinschaft und meinem Sohn bzw. der allgemeinen Wohnsituation schießt die Arge nun wieder quer. Nachdem mein Sohn (25) eine Unterkunft der Stadt bekommen hat darf er nun endlich einen Antrag auf Leistungen stellen. Dieser soll morgen mit Termin abgegeben werden. Leider hat er kein Konto und bekommt auch keins! Die Sparkasse die mindestens ein Konto auf Guthabenbasis einrichten sollte verweigert total. Es gäbe Gründe die man mir aber nicht sagen will (Datenschutz). Eine Anfrage bei der Arge hat heute ergeben das er ohne Konto den Antrag nicht abgeben kann bzw. keine Leistungen bekommt denn eine Barauszahlung oder Barscheck gibt man nicht. Meine Frage: gibt es wirklich für die Arge gar keine Möglichkeit die Leistungen dem Empfänger zur Verfügung zu stellen? Meine Tochter hat sich bereit erklärt erstmal ihr Konto dafür anzugeben. Meine Tochter ist Berufstätig und bekommt keine Sozialleistungen. Kann das morgen noch Probleme geben weil der Kontoinhaber nicht der Leistungsempfänger ist? Was kann man Schlußendlich machen?

...zur Frage

Frau ist verstorben und war alleine Kontoinhaber, niemand hat Zugriff da keine Vollmacht vorhanden, Rente usw. des Mannes gehen auf das Konto, was tun?

Die Ehefrau meines Vaters ist verstorben. Diese war alleinige Kontoinhaberin und es hat niemand eine Vollmacht. Mein Vater ist ins Pflegeheim gekommen, da er nicht mehr alleine bleiben kann und die Frau ja verstorben ist. Jetzt wird aber die Rente, Pflege Geld usw. Was ja das Geld meines Vaters ist auf dieses gesperrte Konto überwiesen. Kann man bei diesen Trägern ein anderes Konto als Empfang angeben damit er an sein ihm zustehendes Geld kommt? Da mein Vater zur Zeit erstmal Kurzzeitpflege und dann erst in Langzeitpflege geht, hatte ich dran gedacht, das Geld jetzt schon umzulenken auf das Konto des Pflegeheims. Da er noch eine Restzahlung Pflegegeld erhält wäre dieses sonst weg, da ja das angegebene Konto der Frau gesperrt ist. Das Erbe wird von allen ausgeschlagen, da die Frau Schulden hatte.

...zur Frage

Sparkasse: Darf sie ein Konto sperren, wenn...?

die Tochter ihr Einkommen auf das Konto ihrer Mutter eingezahlt kriegt? Tochter und Mutter in einer Bedarfsgemeinschaft leben bzw. auch ohne Bedarfsgemeinschaft zusammen in einem Haushalt bilden?

...zur Frage

Was muss in Deutschland passieren, damit man auf der Straße landet?

Ich meine, in Deutschland haben wir trotz Hartz IV eines der besten sozialen Netze der Welt, grundsätzlich steht jedem mind. Hartz IV zu, dazu kriegt man noch Extra-Geld für die Miete und die KV wrd auch vom Amt übernommen... Selbst wenn man hoffnungslos verschuldet ist, landet man nicht sofort auf der Straße, sondern kann immer noch die eidesstattliche Versicherung abgeben. Dann lebt man zwar ziemlich perspektivlos, aber man hat immer noch ein Dach über dem Kopf... Selbst wenn einem auf einmal die Wohnung gekündigt wird, gibt es als letzte Zuflucht immer noch das Obdachlosenheim, wobei es ja auch Sozialwohnungen und sowas gibt, wo man auch als Arbeitsloser sofort unterkommen kann, wenn man von Obdachlosigkeit bedroht ist... Zumindest stelle ich mir das alles so vor...

Warum gibt es trotzdem Leute, die auf der Straße wohnen? Haben sich alle Obdachlosen selbst dazu entschieden, keine Hilfe vom Staat in Anspruch zu nehmen, oder handelt es sich eher um solche Obdachlose, die z.B. mehrfach gegen irgendwelche Auflagen verstoßen haben und deshalb keine finanzielle Unterstützung bekommen?

...zur Frage

Vollmacht missbrauch?

Hallo liebe Leute

ich habe letzte Woche während ein Gerichttermin meine noch ehefrau einen Vollmacht ( widerruflich ) gegeben , um ihr die alttägliche dinge rund um meine Tochter zu erleichtern. Sie wolltet das alleinige Sorgerecht haben. das hat nicht geklappt , nun habe ich erfahren, dass sie mit dem Vollmacht eine Name Änderung beantragen wird. zuzeit trägt unsere Tochter meine Nachname. Ist das überhaupt möglich ? darft Sie ohne meine Zustimmung es machen ?mein Anwalt ist momentan nicht erreichbar... danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?