ALG1 Vermittlung ablehnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, bei Alg1 bist du nicht verpflichtet, Berufsfremde Arbeitsplätze anzunehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JayBa25
06.03.2017, 18:40

Und wie geht man bei sowas vor? Berater anrufen und sagen das ich ablehne? 

0
  • warum nimmst Du Dir nicht eine "Genesungszeit";  Wer aus gesundheitlichen Gründen seinen Arbeitsplatz aufgibt, sollte schauen, dass er die Zeit und Muse genauso wie eine umfangreiche ärztliche Begleitung bekommt, um wieder fit ins Arbeitsleben zu starten.
  • Deine Geschichte ist so frisch, da kommst du vom Regen in die Traufe. Und dich dann noch den oft zweifelhaften Machenschaften unser Vermittlungsstellen auszusetzen ist ein weiterer Faktor, der extrem stresst, da hier die finanzielle Existenz abhängt und somit eine nachhaltige Genesung massiv behindert. 
  • Alleine dass du diese Frage hier postest zeigt, dass du einfach Zeit für dich brauchst um wieder richtig durchstarten zu können. Ich kann dir nur empfehlen, diese zu nehmen, und zwar so lange bist du sagst, jetzt ist es gut, ich kann wieder mit Freude arbeiten gehen. 
  • Entziehe dich hier dem Prügelsystem, mach eine Kur und lass dich so lange krankschreiben, wie du alleine meinst, es nötig ist.


Unser Sozialsystem fängt so viele auf, (auch die, die  nichts in diese Kassen spülen).

Wir, die wir das System tragen, haben weißgott das Recht, uns bei Bedarf diesem System anzuvertrauen und zu gesunden, auch um wieder arbeitsfähig zu werden und zu bleiben.

Alles Gute Dir  💐

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit "unzumutbar" meinst du wohl "unter deiner Würde". Die zählt aber herzlich wenig!

Nachdem du in deinem "gelernten und ausgeführten Beruf" nicht mehr arbeiten konntest - was erwartest du denn???

Du bekommst Geld vom Staat und bist dazu angehalten, diesen Zustand schnellstmöglich wieder zu ändern.

Wenn du dich dort nicht bewerben willst, hol dir ein neues Attest, dass dir auch diese Arbeit nicht möglich ist.

Und mach immer so weiter, bis man dir den Traumjob auf dem Silbertablett präsentiert.

Oder die EU-Rente...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrauFanta
06.03.2017, 11:25

Das ist so nicht korrekt. Wenn sie ihren alten Beruf gesundheitlich nicht mehr ausüben kann, dann heißt das nicht, dass sie deswegen jeden üblen Job als Alternative annehmen muss. Sie hat Anspruch auch Leistungen zur Teilhabe zB Weiterbildung, Umschulung oder ähnliches. Dieses Vorgehen, dass man jemanden der Gesundheitliche Einschränkungen hat einfach in Fließbandarbeit stopft ist so nicht gedacht. Da hat sie Anspruch auf deutlich mehr!

0

Du hast nur einen Vermittlungsvorschlag bekommen oder?

Ich würde mich einfach darauf bewerben, die werden dich dann eh nicht nehmen, wenn das Profil nicht passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?