ALG1 und Abfindung

2 Antworten

Abfindung Januar annehmen,Steuermäsig greift die fünftelregelung. Da du kein Einkommen ab Januar hast,sondern nur die Abfindung.Wenn du die Abfindung Dezember nimmst,wird dein gesamter Verdienst zu der Abfindung dazugerechnet und Du bezahlst sehr viel Steuern.

ab januar wäre deine steuerklasse beim arbeitsamt deine normale lohnsteuerklasse.

dein alter arbeitgeber wäre nur noch nebenarbeitgeber und müsste mit lohnsteuerklasse 6 abrechnen.

die kollegen haben recht.

Danke für Deine Antwort. Jetzt habe ich es verstanden.

0

Das stimmt so nicht!

  1. Die Lohnsteuerklasse, die während des Arbeitsverhältnisses galt, gilt auch während des Bezugs von Arbeitslosengeld 1 und wird auch der Berechnung des Arbeitslosengeldes 1 zugrunde gelegt. (Deshalb prüfen manche auch vor der Arbeitslosigkeit, ob vielleicht ein Wechsel der Lohnsteuerklasse netto mehr Arbeitslosengeld + Gehalt des Partnes bringt.)

  2. Die Abfindung ist zwar nicht (mehr) steuerfrei, wird aber als Entschädigung gesondert besteuert - gegebenenfalls sogar begünstigt nach der Fünftelregelung - siehe auch http://www.abfindunginfo.de/abfindung-mit-ein-funftelregelung.html. Ein Verschieben der Abfindung in das Folgejahr ist dabei eine Möglichkeit, um sogar die Steuerlast zu senken. - Ob das einen geldwerten Vorteil bringt, muss man jedoch kalkulieren, denn es hängt von mehreren Faktoren ab.

  3. Der "alte Arbeitgeber" wird nicht zum "Nebenarbeitgeber", wenn das Arbeitsverhältnis endet. Er ist eben kein Arbeitgeber mehr, denn der Entlassene ist arbeitslos und hat keinen Arbeitgeber - schon gar nicht die Arbeitsagentur. ;-)

0
@Ernsterwin

zu 1. genau das hatte ich auch erklärt.

zu 2. ich hab mich nicht dazu geäußert, ob die abfindung der gefünftelt werden kann oder als einmalbezug zu betrachten ist. dazu hab ich zu wenige informationen. ich hab auch keine angabe dazu gemacht, was individuell in diesem fall besser wäre bei der auszahlung der abfindung (ob 2014 oder 2015).

zu 3. wenn man die lohnsteuerklasse 6 abrufen möchte über Elstam, muss man dieses kennzeichen setzen, da ansonsten lohnsteuerklasse 1 - 5 zugewiesen wird, je nach hinterlegung beim finanzamt.

0

Wird beim Aufhebungsvertrag aus gesundheitlichen Gründen mit Einhaltung der Kündigungsfrist eine Abfindung auf das ALG 1 angerechnet zZ. beziehe ich schon ALG1?

Hallo liebe Community,

um mich zu verdeutlichen. Ich bin schon aus der Krankengeldfortzahlung raus und beziehe ALG1. Die Ärzte empfehlen eine Umschulung, die ich bereits von der DRV (Deutschen Rentenvers.) genehmigt bekommen habe, jedoch noch nicht läuft. Meinen Arbeitsvertrag werde ich durch den Aufhebungsvertrag ordnungsgemäß kündigen. (Aus gesundheitlichen gründen) Das heißt ich bekomme keine Sperre von ALG1. Meine Frage nun. Wird die Abfindung auf das ALG1 angerechnet?

Lg. Chris

...zur Frage

kündigung Abfindung Kammergericht

hallo zusammen hatte eine betriebsbedingte Kündigung zum 31.12.2012 bekommen habe auch dann sofort die kündigungsschutz klage eingereicht, dann war schon auch im januar die güteverhandlung, leider ohne erfolg, da der AG nicht bereit war eine abfindung an mich zu zahlen, jetzt habe ich bald einen Kammertermin, und in der ladung steht das ich nochmal erwähnen solle warum ich gegen die Kündigung wiederspreche bzw. soll ich von meiner sicht erzählen warum eine weiter beschäftigung nicht möglich wäre?!? so da ich zu diesem arbeitgeber nicht mehr zurück möchte, will ich eine abfindung rausschlagen soll ich jetzt auf dem antrag schreiben wieviel abfindung ich mir vorstelle oder was?? oder entscheider der richter wieviel ich bekomme???

Vielen Dank

...zur Frage

Abfindung Verschiebung ins Folgejahr - Zusammenballung der Einkünfte?

Firma A wird 200 Angestellten kündigen und es wird zur Sozialauswahl kommen. Angestelltem B (wenig Sozialpunkte) wird ein Aufhebungsvertrag angeboten mit einer Abfindung von 45.000€

Jahresgehalt 58.000€ + 5.000-10.000€ Bonuszahlungen (Leistungsabhängig % vom Jahresgehalt). Austrittsdatum flexibel vorverhandelt auf 31.07.2014. Danach Übernahme in eine Auffanggesellschaft für 3 Monate bei 100% Lohnfortzahlung möglich (ab 1,5 Monaten kürzt sich die Abfindung)

Mit der Abfindung ist eine Weltreise geplant beginnend im November 2014 (bis Anfang 2016). Somit keine zu erwartende Einkünfte in 2015 bis auf die anteilige Bonuszahlung für 2014 Performance (ca. 5.000€).

B wird in 2014 heiraten. Ehefrau B ist Studentin und kommt mit auf Weltreise (Einkommen 2015=0€)

Fragen: A) Ist es sinnvoll für B die Abfindung erst im Januar 2015 auszahlen zu lassen B) Ist die Grundlage zur Prüfung, ob es zu einer Zusammenballung der Einkünft in 2015 kommt, das tatsächliche Gehalt (Lohnsteuerkarte) in 2014 (welches ja niedriger Ausfällt durch unterjährigen Austritt und Beginn der Weltreise) oder das theoretische Gehalt, welches bei einem vollen Jahr Beschäftigung anfallen würde C) Gibt es Möglichkeiten das Gehalt in 2014 zu mindern (Riester, etc) D) Wieviel Einkommenssteuer muss in 2015 gezahlt werden

Vielen Dank

...zur Frage

Firmenstandort schließt - Kündigung, Abfindung oder Verlegung zu einem anderen Standort?

Hallo liebe Community,

die Firma schließt jetzt einen Standort und "entlässt" die Mitarbeiter bzw. bietet an an einem anderen Standort, in der selben Firma, zu wechseln.

Welche Optionen bieten sich mir?

Man hat vorgeschlagen zu wechseln, aber es kommt praktisch nicht in Frage umzuziehen (familiär) und zum Fahren ist es auch ein exorbitanter Aufwand.

Oder mich kündigen zu lassen.

Das sind die 2 Optionen.

Hab ich Anspruch, wenn ich mich für die Kündigung entscheiden sollte, Anspruch auf eine Abfindung?

Vielen Dank,

Andi

...zur Frage

Abfindung bei Auflösungsvertrag?

Hallo...habe im Januar einen Auflösungsvertrag mit meinem Arbeitgeber aus gesundheitlichen Gründen gemacht, um eine Berufliche Reha zu machen! Hatte zu der Zeit einen Gdb von 30! Ist durch den Umstand eine Abfindung vom ehemaligen Arbeitgeber zu bekommen?

...zur Frage

Wird beim Aufhebungsvertrag aus gesundheitlichen Gründen mit Einhaltung der Kündigungsfrist eine Abfindung auf das ALG 1 angerechnet zZ. beziehe ich schon ALG1?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?