ALG1 nur 235€, wie zahle ich die Wohnungsmiete und das Geld reicht mir nicht aus, HILFE

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, du kannst hartz4 zusätzlich beantragen. dein bedarf wären 364 euro regelsatz plus die tatsächlichen angemessenen kosten der unterkunft und heizung. wie hoch die kdu sein darf, ist kommunal sehr unterschiedlich und ist beim zuständigen jobcenter zu erfragen. dein alg1 ist, bis auf einen freibtrag von 30 euro voll anzurechnen.

Da Du mit deiner Mama in einer Bedarfsgemeinschaft lebst wird ihr Einkommen angerechnet und wenn ihr Einkommen entspechend hoch ist gibt nix extra, außer du ziehst aus und gründest einen eigenen Hausstand, dann würdest Du den vollen Regelsatz plus angemessene Kosten für die Unterkunft bekommen.

Ist keine Bedarfsgemeinschaft... Fragesteller ist über 25 Jahre, also ist die Mutter nur in der Haushaltsgemeinschaft

0
@Lawine

Falsch! in einer Bedarfsgemeinschaft sind ALLE Personen ab 15 Jahren zusammengefasst,die in diesem Haushalt leben, egal wie alt das Kind ist, das dort lebt.

0
@Rob951

Nein sobald man 25 ist, gründet man eine eigene Bedarfsgemeinschaft (§7 Abs. 3 SGB II)

1
@Rob951

Und hier nochmal der Gesetzeswortlaut nur für Rob:

(3) Zur Bedarfsgemeinschaft gehören

...

  1. die dem Haushalt angehörenden unverheirateten Kinder der in den Nummern 1 bis 3 genannten Personen, wenn sie das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, soweit sie die Leistungen zur Sicherung ihres Lebensunterhalts nicht aus eigenem Einkommen oder Vermögen beschaffen können.

http://www.buzer.de/gesetz/2602/a37292.htm
In der Tat: ab 25 ist man aus der BG mit Eltern raus ... PENG! AUS!

.. und ggf. sind Kinder auch schon vorher raus, wenn sie ihren Bedarf aus eigenem Einkommen und Vermögen decken können.

1
@Rob951

@ Robi 951 Richtig zumal dieselbe Wohnung bewohnt wird...die anderen kapieren das nicht..wäre ja sonst Klasse, BG hat 2 arbeitslose Kinder über 25 und jeder bekäme die volle Miete und NK weil ja jeder ne eigene Bedarfsgemeinschaft bilden würde...ist eigentlich einleuchtend...dass es so nicht laufen kann...aber manche stehen da eben auf dem Schlauch!

0
@youarewelcome

Das ist doch Quatsch. Die drei bilden eine Haushaltgemeinschaft, und so bekommt jeder ein Drittel der Mietkosten erstattet und nicht die ganze Miete, genauso, wie es bei einer WG gehandhabt wird. Trotzdem bildet jeder über 25 seine eigene Bedarfsgemeinschaft und muss auch einen eigenen Antrag stellen.

Wenn im Gesetz steht, dass nur Kinder bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres zur Bedarfsgemeinschaft zählen, dann könnt ihr das auch glauben.

0

Da du deinen Lebensunterhalt so nicht bestreiten kannst, kannst du in der Tat Alg II beantragen. Hier bekommst du die Regelleistung (wo beim Regelsatz von 364 Euro durch zusätzliches Einkommen der Betrag gemindert werden kann) und den Kosten der Unterkunft (KdU). Wie hoch dieser Betrag ist kann man pauschal nciht sagen, da es hier einige Einflussfaktoren gibt. Wie hoch das sein wird, kann dir am besten das Jobcenter selbst sagen.

Was möchtest Du wissen?