ALG1 / ALG2 und der Minijob (Recht & Wissen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim ALG - 1 spielt das keine Rolle,da bist du nicht verpflichtet einer geringfügigen Beschäftigung nachzugehen,da sollst du so schnell wie möglich wieder eine versicherungspflichtige Tätigkeit bekommen !

Im ALG - 2 Bezug sieht das dann schon anders aus,da sollst du deine Bedürftigkeit zumindest verringern,wenn es schon nicht möglich ist diese ganz zu beenden,da solltest du dann schon etwas festes in der Hand haben, bevor du deine geringfügige Beschäftigung kündigst.

Eine evtl.Möglichkeit ist hier kein hinreichend wichtiger Grund,den das Jobcenter hier anerkennen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SpringBreak27 09.10.2017, 09:20

Hallo vielen Dank für deine Anrwort.

Ich bekomme ja nach Antragstellung wieder ALG1 und aufstockend ALG2 da es nicht ausreichend ist (leider.).

Fühle mich in diesem Minijob nicht wohl und auch die Arbeitsanforderungen sind nicht wirklich sehr praktisch.

So stehe ich in meinen Privaten Klamotten, ohne weitere Dinge die man so braucht.

Was mir auch dort fehlt sind Einweisungen (Es geht sich um den Einzelhandel). Nichts von alledem wurde gemacht was normal am ersten Tag so sein sollte.

Sollte hinzufügen das ich hier auch noch in der Probezeit bin.

Mit freundlichen Grüßen

0
isomatte 09.10.2017, 10:42
@SpringBreak27

Du bist also krank ( verstehst du was ich meine ),dann musst du mal zum Arzt gehen,dann hat sich das ganz schnell von selber erledigt !

0

Wenn du den Minijob kündigst bevor du einen unterschriebenen Arbeitsvertrag einer gleichwertig oder besser bezahlten Stelle hast, führst du vorsätzlich eine Hilfebedürftigkeit herbei und kannst dafür sanktioniert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal schön, dass du wieder arbeitsfähig bist. Bin mir sicher, dass ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis über ein 450 job steht. Aber frag morgrn die Arge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SpringBreak27 08.10.2017, 22:03

Vielen Dank für deine Antwort ☺️.

Folglich habe ich vor, den Job zu Kündigen da ich eine Aussicht auf einen Vollzeit Job doch auch eher in Betracht ziehe.

Bereits nach kurzer Zeit bemerkte ich das es mit dem 450€ Jobbern immer dreister wird und diese dann auch genau so behandelt werden, leider.

0

Was möchtest Du wissen?