ALG nach Selbständigkeit?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast einen Restanspruch, der maximal vier Jahre lang weiter besteht. Allerdings hätte ich bei einem Job, der für drei Monate selbständig ausgeführt werden muss, große Bauchschmerzen, dass das als Scheinselbständigkeit angesehen wird. Vom bürokratischen Aufwand (Krankenversicherung, Haftpflicht etc.) ganz abgesehen.

Wichtig ist nur für dich, dass du mindestens 1 Jahr angestellt warst innerhalb von 2 Jahren! Dann bist du berechtigt arbeitslosengeld zu beziehen. Aber es wird wohl neu berechnet werden.

Ich würde diese Sachlage lieber mit dem Arbeitsamt klären, eigentlich ist es nach 3 Monaten nur eine Wiederaufnahme wenn du aus dem Angestelltenverhältnis kommst.

Das Problem ist das du dich Selbständig machst, da bin ich mir nämlich nicht ganz sicher.

Und für 3 Monate Privat oder Pflichtversichern, NO WAY.

Vermittlungsvorschläge der Agentur für Arbeit

Guten Tag!

Folgende Situation: ich bin Empfänger von ALG II, meine Frau übt einen 450 Euro-Job als Reinigungskraft aus. Da ich selbständig bin, aber derzeit kein Einkommen erziele ruht meine Selbständigkeit, die mich für den Empfang von ALG II berechtigt. Aber das ist ein anderes Thema.... Meine Frau hat jetzt ein Jobangebot erhalten und es stellen sich zwei Fragen: 1. Meine Frau müsste aufgrund des Jobangebotes ihre jetzige Stelle kündigen, um die angegebenen Schichtdienst-Zeiten realisieren zu können. Darüber hinaus ist das Jobangebot; nennen wir es, unpassend: Helfer für die Reinigung von Tanks mit Zurverfügungstellung von Spezialausrüstung und dann an einem Einsatzort der nur mit dem KFZ zu erreichen ist (hohe Anfahrtszeiten und natürlich Kosten). Also die Frage: wie reagiert man am besten auf dieses Jobangebot? 2. kann man überhaupt "gezwungen" werden einen solchen Job anzunehmen, wenn damit die Kündigung des bestehenden und sicheren Jobs verbunden ist?

Vorab vielen Dank für Antworten.

...zur Frage

Arbeitslosmeldung bei Aufgabe der Selbständigkeit wegen Rente? Kein Anspruch auf Bezüge

Hallo! Ich muss nun nach 2 Jahren Selbständigkeit (Tagesmutter) diese aufgeben. Da ich keinen Anspruch auf Bezüge habe, weder ALG I noch ALG II, ich über meinen Mann familienversichert in der KV bleibe, ist jetzt die Frage, ob ich mich arbeitslos oder arbeitssuchend melden muss von wegen der Rente???????????? Kann mir da jemand helfen???? Danke!

...zur Frage

1 Jahr ALG 1 aufgebraucht Job gefunden und jetzt?

Hallo,

ich hab meinen 1 Jährigen ALG 1 anspruch vor 2 Monaten aufgebraucht, mir wurde gesagt ich muss ALG 2 beantragen, ich hab aber dann gleich ne Arbeit gefunden und 2 Monate gearbeitet und bin jetzt wieder Arbeitslos und fange am 14. August wieder an zu arbeiten. Muss ich jetzt ALG 2 beantragen oder kann ich bis zum 14. August wieder ALG 1 beantragen?

...zur Frage

Private Krankenversicherung Angestellt/Selbständiger?

Hallo zusammen,

was passiert eigentlich wenn jemand Selbständig ist und eine Private Krankenversicherung hat, dann aber die Selbständigkeit beendet und als Angestellter arbeitet? Kann man die Private behalten oder muss man in die Gesetzliche wechseln?

Vielen Dank für eure Antworten

lg baron10

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?