ALG II wenn lebensgefährte sich selbständig gemacht hat

2 Antworten

Wenn es noch geht,würde ich einen Widerspruch gegen diesen Bescheid einlegen,dazu hast du 4 Wochen nach dem Erhalt des Bescheides zeit !!! In diesem Widerspruch muss dein Freund / Lebensgefährte glaubhaft darstellen,das er nicht bereit ist,mit seinem Einkommen deinen Lebensunterhalt abzudecken.Er ist dir gesetzlich erst zum Unterhalt verpflichtet,wenn ihr verheiratet seid,zur Not musst du eine Klage gegen das Jobcenter einleiten.

Aber das dauert doch bis dahin bekome ich keine Leistungen. Ich möchte auch alles wahrheitgemäß angeben. Fakt ist, dass ich von meinem Lebensgefährten keinen Cent bekomme. Es reicht ja kaum für seinen Unterhalt denn alle Gelder die eingehen werden für den Aufbau der Firma benötigt. (Wie eingangs erläutert Geld zurückhalten für Materialkosten etc. Abgesehen davon möchte ich auch nicht durchgefüttert werden. Ich überlege selbst mich mit einem Nebengewerbe selbständig zu machen und für meinen LG das Büro zu leiten (Als Minijob auf Rechnung) dann natürlich auch noch nach anderen Auftraggebern schauen etc....

0

Dein Freund muss eine Einnahmen-Ausgaben-Aufstellung machen. Was da übrig bleibt, gilt als Einkommen, nicht der reine Eingang. Schnell Widerspruch einlegen (schriftlich), mit dieser Begründung. Die Begründung kann auch nachgereicht werden, aber die 4-Wochen-Frist musst du einhalten mit dem Widerspruch an sich. In "eheähnlichen Gemeinschaften", also falls ihr zusammen lebt, seid ihr leider nach manchen Rechtssprechungen schon unterhaltspflichtig.

PS: Schon mal was von Gründungszuschuss gehört? Den kann dein Freund beantragen, wenn er vorher arbeitslos war und jetzt ne Firma aufbaut.

Das haben wir versäumt. Leider. Mein LG hatte vorher (seit Dezember 12) ein Nebengewerbe angemeldet. und seit diesem Monat umgemeldet in ein Hauptgewerbe.

0

Was möchtest Du wissen?